Webcams Schneebericht Lawinenbericht Service
Käsevielfalt © Michael Gunz/Vorarlberg Tourismus
Von Alpkäse bis Sura Kees und Ziegencamembert

Vorarlberger Käsekultur

Das Geheimnis des Vorarlberger Käses?
Ganz einfach: Seine Naturbelassenheit

Peter Dünser, Sennerei Schnifis im Falstaff-Magazin

Ob Alpkäse, Bergkäse, Camembert, Frischkäse, Sura Kees oder verschiedene Käse aus Ziegen- oder Schafsmilch –  Käse wird in Vorarlberg in vielen Variationen und in herausragender Qualität erzeugt. Der heimische Käse ist das Aushängeschild der Vorarlberger Landwirtschaft und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und geschätzt. 60 % der in Vorarlberg erzeugten Milch werden zu Käsespezialitäten verarbeitet. Jahrhundertealtes Handwerk und moderne Produktion zeichnen den Vorarlberger Käse aus. Es ist ein ganz besonderes Lebensmittel und tief in der regionalen Kultur verwurzelt.

Immer wieder überraschend ist die Geschmacksvielfalt von Käse. Der aus Heumilch erzeugte würzige Bergkäse, feiner Emmentaler mit Aromen von Zitrus und Muskat, ein geschmeidig-cremiger Bachensteiner oder der Ziegencamembert mit seiner großen geschmacklichen Vielfalt – diese Käsesorten aus Vorarlberg verdienen es, so bewusst genossen zu werden wie guter Wein.

Viehhaltung prägt Kulturlandschaft

Streuewiesen, steile Bergmähder, Alpweiden und ertragreiche Wiesen und Weiden liefern das Futter für über 24.000 Milchkühe, 1.500 Ziegen und hunderte Milchschafe. Sie produzieren daraus das wertvolle Lebensmittel Milch. Das „Nebenprodukt“ der Viehhaltung ist eine Jahrhunderte alte Kulturlandschaft. Landschaftlich besonders reizvoll sind die Alpen – wie man die Almen im alemannischen Sprachraum nennt. Sie spielen in der für Vorarlberg typischen Drei-Stufen-Landwirtschaft eine wichtige Rolle. Auf rund 130 Sennalpen in Vorarlberg werden der ursprungsgeschützte Vorarlberger Alpkäse und der Montafoner Sura Kees hergestellt. Die Produktion von Alpkäse basiert immer noch auf dem in Jahrhunderten entwickelten und verfeinerten Wissen und Können von Sennerinnen und Sennen. Das Ergebnis: unverwechselbare, geschmackvolle Produkte – authentisch, regional und nachhaltig!

Alpe Batzen Schroecken © Ludwig Berchtold / Vorarlberg Tourimus
© Helmut Düringer / Vorarlberg Tourismus GmbH
Käsekeller, Stutzalpe, Kleinwalsertal (c) Dietmar Denger / Vorarlberg Tourimus
Bergfrühstück, Alpe Steris, Biosphärenpark Großes Walsertal (c) Wiebke Meyer / Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH
Bergsennerei Schnepfau © Adolf Bereuter / Bregenzerwald Tourismus

Käse genießen – im Urlaub und zuhause

Vorarlberger Käse genießen kann man auf bewirtschafteten Alpen, in Wirtshäusern und Restaurants. Gastronomen im ganzen Land haben sich dem Käse und seiner Veredelung in ihrer Kochkunst verschrieben. Übrigens:  Vorarlberger Bergkäse und der auf Sennalpen produzierte Alpkäse verfügen über einen EU-Ursprungsschutz, der Konsumenten die Herkunft und die hohe Qualität garantiert.

Käse ist auch ein beliebtes kulinarisches Souvenir. Käseliebhaber unter den Urlaubsgästen, die zuhause nicht auf Vorarlberger Käse verzichten wollen, können ihn sich immer wieder frisch über die Käse-Onlineshops liefern lassen.

Tipps für Käseliebhaber