Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
Wandern im Brandnertal © Alex Kaiser - Brandnertal Tourismus

Bewegt. Naturnah. Kurzweilig.

Alpenregion Vorarlberg

Zu munteren Entdeckungen regen die Alpenstadt Bludenz und drei Alpentäler an: das Brandnertal, der Biosphärenpark Großes Walsertal und das Klostertal.

Entdeckungsreiche Bergnatur
Sie möchten Abwechslungsreiches erleben, Gutes genießen und die Besonderheiten der Natur erkunden? Dann sind die drei Alpentäler und Bludenz eine gute Wahl.
Sternförmig öffnen sich das Brandnertal, das Klostertal und der Biosphärenpark Großes Walsertal rund um die Alpenstadt Bludenz. Rund ums Jahr regen unterhaltsam-informativ gestaltete Programme zu Naturerkundungen an. Malerische Bergseen, kristallklare Gebirgsbäche, Schluchten, Wasserfälle und Kletterwände gibt es zu entdecken. Mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt die Küche.

TOP: Seit Mai 2019 gelten die Gästekarten im Brandnertal, Klostertal und in der Alpenstadt Bludenz für freie Fahrten mit der Bahn und den Bussen in ganz Vorarlberg. Über die App „Clara“ hat man die Gästekarte immer griffbereit auf dem Smartphone abrufbar.

Play
Freiburger Hütte am Formarinsee

Unterwegs in der Alpenstadt Bludenz
Gepflasterte Gassen, Laubengänge und stets der Blick auf die nahen Berge: In Bludenz trifft man sich zum Bummeln, besucht Märkte – vom Klostermarkt über den Erntedankmarkt bis zum Strudelmarkt, oder Veranstaltungen. Ein schöner Ausblick öffnet sich vom Muttersberg, auf den eine Seilbahn fährt. Oben am Berg säumen Skulpturen den Alpine-Art-Weg. Süßes gibt’s jedes Jahr im Juli beim Schokoladenfest. Im Winter liegen die Skigebiete ganz nah. Zum Schwimmen, Saunieren und Entspannen bietet sich das Val-Blu-Resort an.

Bewegt im Brandnertal
Hinaus in die Natur, Geheimnisvolles im Wald und auf den Wiesen erkunden: Das ist die Devise im Brandnertal. Zahlreiche Trails stehen für Genussbiker zur Wahl. Wer die Herausforderung auf zwei Rädern sucht, meistert die Hindernisse im Bikepark Brandnertal, dem einzigen in Vorarlberg. Spannende Einblicke gewähren der interaktive Natursprünge-Weg Brandnertal und der Tierwelten-Weg Brandnertal. Malerisch zeigt sich die Bergnatur Wanderern, zum Beispiel rund um den Lünersee, 2019 zum schönsten Platz in Österreich gekürt. Kleine und große Kletterer treffen sich im Kletterpark. Golfer schätzen den alpinen 18-Loch-Platz. Im Winter schwingt man über die Pisten, begibt sich auf Rodelsafari, nimmt an abendlichen Ausflügen oder geführten Wanderungen teil.
Zu jeder Jahreszeit schaffen herzliche Gastgeber den genussvollen Rahmen für unbeschwerte Urlaubstage. Zahlreiche Restaurants, Hütten und Alpen verwöhnen Feinschmecker.

Naturnah im Biosphärenpark Großes Walsertal
Das alpine Tal trägt seit dem Jahr 2000 das Prädikat „Biosphärenpark“ und widmet sich seither verstärkt dem sanften Tourismus. Die geschützte Bergnatur lässt sich im Sommer und Winter am besten beim Wandern erkunden. Geführte Wanderungen, auch Schneeschuhwanderungen, finden laufend statt. Ziele sind Alpen, der Seewaldseen, in dem man sogar baden kann, die Echowand, aussichtsreiche Gipfel oder die Kernzonen des Biosphärenparks. Kletterer finden so manchen hochalpinen Steig. Für Skifahrer stehen kleine, feine Skigebiete zur Wahl.
Eine Ausstellung über den Biosphärenpark zeigt das biosphärenpark.haus. Dort kann man den Sennen auch beim Käsemachen zuschauen oder selbst einen Kurs belegen. Kulturelles und spirituelles Zentrum ist die Propstei St. Gerold, regelmäßig Schauplatz von Konzerten, Ausstellungen und Workshops. Moderne Volksmusik, Film, Theater und Ausstellungen präsentiert der „Walserherbst“ alle zwei Jahre, zum nächsten Mal im August/September 2020.

Kurzweiliges im Klostertal
Wälder, Wiesen und zwei Gebirgsketten – das Lechquellengebirge im Norden und das Verwallgebirge im Süden – prägen das Landschaftsbild im Klostertal. Hier finden Wanderer und Bergsteiger zahlreiche Wege und Steige. Eindrucksvoll für Kletterer ist der Klettersteig an der Fallbachwand über die sich der höchste Wasserfall Vorarlbergs stürzt.
Beliebtes Ziel ist der Wander- und Skiberg Sonnenkopf. Am Gipfel vergnügen sich Kinder in der Spielewelt „Bärenland“. Freerider finden so manche schöne Tiefschneeabfahrt. Wanderer genießen im Sommer wie auch im Winter den weiten Ausblick vom gut zu erreichenden Muttjöchle.
Spezialitäten von den Bergbauernhöfen gibt es zu bestimmten Terminen bei Genussabenden zu probieren. Oder man nimmt sie im „Klostertaler Genusskistle“ als Souvenir mit.

Wandern im Brandnertal © Alex Kaiser / Brandnertal Tourismus
Wandern im Biosphärenpark Großes Walsertal ©Bernhard Huber / Alpenregion Bludenz Tourismus
In der Wand des Klettersteig Fallbach im Klostertal © Alex Kaiser / Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH
Alpines Wasserreich Klostertal © Alex Kaiser / Klostertal Tourismus
Familienskispaß im Brandnertal © Michael Marte / Bergbahnen Brandnertal
Genuss auf der Hütte im Brandnertal © Michael Marte / Bergbahnen Brandnertal
Schneeschuhwandern am Sonnernkopf im Klostertal, Routentipps ©Alex Kaiser /Alpenregion Bludenz Tourismus
Aussicht im Skigebiet Sonntag-Stein, Grosses Walsertal © Alex Kaiser / Alpenregion Bludenz Tourismus

Wandern im Brandnertal

Verschnaufpausen bietet die intakte Natur im Biosphärenpark Großes Walsertal

In der Wand des Klettersteigs am Fallbach im Klostertal

Viele erfrischende Wasserplätze warten im Klostertal drauf entdeckt zu werden

Winterspaß beim Skifahren mit der ganzen Familie im Brandnertal

Genießen Sie Vorarlberger Spezialitäten bei einem Einkehrschwung in einer der zahlreichen Hütten im Brandnertal

Frsiche Bergluft genießen bei einer Schneeschuhwanderung am Sonnenkopf im Klostertal

Diese wunderbare Aussicht erwartet Sie in Sonntag-Stein im Großen Walsertal

Geschichten aus dem Brandnertal, Klostertal und Großen Walsertal