Schneebericht Lawinenbericht Webcams Wetter/Verkehr
Skifahrer Panorama Pfannenkopf Alpe Rauz Arlberg © Sepp Mallaun / Vorarlberg Tourismus
Basisinformationen

Winter 2020/21 in Vorarlberg

Vorarlberg zählt zu den Wiegen des alpinen Skilaufs. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts kultiviert man hier die Kunst des Skifahrens und entwickelt sie beständig weiter. Innovationen wie beispielsweise beheizte Sesselliftsitze stammen aus dem kleinen Land im Westen Österreichs. An der Winternatur kann man sich auch bei Skitouren, beim Freeriden, Langlaufen, Winter- und Schneeschuhwandern erfreuen.

Jetzt macht sich das westlichste Bundesland Österreichs bereit für einen außergewöhnlichen Winter: Der Winterkodex Vorarlberg bündelt Kräfte und Maßnahmen, um Gästen und Einheimischen einen sorglosen und vor allem sicheren Urlaub zu ermöglichen. Die darin enthaltenen Leitlinien sind landesweit einheitlich, reichen über das gesetzliche Mindestmaß hinaus und orientieren sich am Weg des Gastes in seiner Destination.

Eine dieser Maßnahmen ist eine kostenlose Covid-19-Stornoversicherung für alle Gäste, die einen Winterurlaub bei einem gelisteten Vorarlberg Beherbergungsbetrieb buchen bzw. schon gebucht haben. Weiters beinhaltet der Winterkodex Vorarlberg auch die Pflicht des Contact Tracings in Vorarlbergs Gastronomiebetrieben, um Infektionsketten zu erkennen und möglichst frühzeitig zu unterbrechen, eine einheitliche Mund-Nasen-Schutz-Pflicht für Gäste und Mitarbeitende an bestimmten Orten, verpflichtende Präventions- und Hygienekonzepte sowie die Bestellung eines Covid-19-Beauftragten und laufende Mitarbeiter-Schulungen in allen touristischen Betrieben in Vorarlberg.

Alle Informationen zum Winterkodex Vorarlberg stehen laufend aktuell unter winterkodex.vorarlberg.travel zur Verfügung.

Das Skiland Vorarlberg

Vorarlberg profitiert von der langen Tradition als Pionierland des alpinen Skilaufs: Vor über 110 Jahren wurden am Arlberg die Grundsteine für das alpine Skifahren gelegt. Von Vorteil sind die topografischen Voraussetzungen. Rund zwei Drittel Vorarlbergs liegen über 1.000 Meter hoch. Täler und Gebirgszüge strukturieren das Land in kompakte, überschaubare Naturräume. Für reichlich Naturschnee sorgt die günstige Lage am Nordrand der Alpen.

Viele Skigebiete reichen in schneesichere Höhen von 1.400 bis 2.400 Metern. Zu den bekanntesten zählen Lech Zürs am Arlberg im größten zusammenhängenden Skiverbund Österreichs sowie das Montafon. Vielerorts öffnen sich wunderschöne Ausblicke weit über die Bergwelt. Die Landschaft zeigt sich eindrucksvoll imposant, aber nicht so schroff, wie es in noch höheren Lagen der Fall sein kann. Für eine gute Mischung aus sanften und anspruchsvollen Skihängen ist genügend Platz. Viel Raum lassen einige Skigebiete auch für eine Kombination aus präparierten und unpräparierten Hängen. In allen Regionen Vorarlbergs hat das Fahren im freien Gelände eine lange Tradition. Aus Gründen der Sicherheit empfehlen sich Ausfahrten im freien Skiraum jedoch nur in Begleitung von Guides, die sich auskennen und die Schneeverhältnisse richtig einschätzen können.

Besondere Angebote für Skifahrer

Frühmorgens in der kleinen Gruppe über frisch präparierte Hänge schwingen: Dieses Vergnügen machen mehrere Skiorte möglich. Skisafaris werden ebenso angeboten wie begleitete Skigebietserkundungen und Blicke hinter die Kulissen der Bergbahnen. Skikurse und geführte Programme für Skitourengeher und Freerider bieten die Skischulen an. Für Freestyler und Snowboarder gibt es eine Reihe von Snowparks.

Abseits von Pisten

Gut erschlossen ist Vorarlberg mit Winterwanderwegen, wahlweise auf geräumten oder präparierten Wegen. Geführte Schneeschuhtouren tagsüber und abends finden in einigen Orten statt. Schöne Langlaufgebiete gibt es vor allem im Bregenzerwald und im Brandnertal. Auf der 2.032 Meter hohen Silvretta-Bielerhöhe im Montafon verlaufen Vorarlbergs höchst gelegene Langlaufloipen. Zur Wahl stehen zahlreiche Rodelbahnen, einige von ihnen sind abends beleuchtet. Wer möchte, probiert eine Husky-Schlittenfahrt aus oder verbringt eine Nacht im Iglu hoch oben am Berg.

Freerider unterhalb Flexenbahn Zürs, Arlberg © Sepp Mallaun / Vorarlberg Tourismus
Kulinarisch Winterwandern im Bregenzerwald, Schönenbach (c) Adolf Bereuter / Bregenzerwald Tourismus
Langlaufen auf Vital-Loipen im Kleinwalsertal (c) Frank Drechsel / Kleinwalsertal Tourismus eGen
Bregenz im Winter © Petra Rainer, Bodensee-Vorarlberg Tourismus
WInterandern in Lech Zürs am Arlberg, Sicher in Vorarlberg, Corona © Daniel Zangerl I Lech Zürs Tourismus
Hochalpila Bahn © Silvretta Montafon
Husky Toni, Bürserberg-Brandnertal (c) Markus Gmeiner - Vorarlberg Tourismus GmbH
Ski Ifen, Sonnenski, Kleinwalsertal © Dominik Berchtold null

Freerider unterhalb der Flexenbahn in Zürs am Arlberg

Kulinarisch Winterwandern in Schönenbach im Bregenzerwald

Langlaufen auf den Vital-Loipen im Kleinwalsertal

Promenade am Bodensee in Bregenz

Winterwandern in Lech Zürs am Arlberg

Hochalpila Bahn im Skigebiet Silvretta Montafon

Mit Huskies durch das Brandnertal

Skifahren im Kleinwalsertal

Downloads

Aktuelles