Webcams Schneebericht Lawinenbericht Service
Skitour am Arlberg (c) Vorarlberg Tourismus

Skitouren in Vorarlberg

Vor Dir liegt der verschneite Hang. Unverspurt. Einfach unvergesslich!

Vom Bregenzerwald über das Rätikon und den Arlberg bis zur Silvretta reicht das abwechslungsreiche Skitourengebiet Vorarlbergs. Ob gemütliche Vorgebirgstour oder hochalpine Gletschertour in der für ihre Skiqualitäten bekannten Silvretta, die Auswahl ist riesig.

Das vielseitige und überaus schneesichere Winterparadies zwischen Bodensee und Silvretta mit dem Piz Buin als höchsten Berg Vorarlbergs ist unter Tourengehern längst kein Geheimtipp mehr, doch überlaufen sind die Gipfel keineswegs. Und bei der einen oder anderen Tour ist es gar nicht einmal so außergewöhnlich, dass man selbst bei besten Verhältnissen alleine unterwegs ist.

 

Tourengeher Lech-Arlberg © Sepp Mallaun / Vorarlberg Tourismus
Ski Ride Vorarlberg © Markus Gmeiner / Vorarlberg Tourismus GmbH
Freerider Rote Wand-Arlberg © Sepp Mallaun / Vorarlberg Tourismus

Ein weiterer Pluspunkt: Die Vorfreude auf den Winter wird in Vorarlberg nicht lange auf die Geduldsprobe gestellt, denn auf den Grasbergen im Bregenzerwald, über dem Laternser Tal und im Großen Walsertal beginnt die Skitourensaison bereits mit den ersten größeren Schneefällen im Frühwinter. Schnee gibt es in der Regel mehr als genug, immerhin schmückt sich Damüls mit dem Titel „schneereichstes Dorf der Welt“. Hochälpelekopf, Lug und Gerenfalben zählen in der Region zu den beliebtesten Zielen – ideal für Einsteiger und Genießer.

Sobald der Winter richtig startet, stehen beliebte Gipfel wie Toblermannskopf und Winterstaude sowie anspruchsvollere wie die Kanisfluh auf dem Programm. Richtung Frühling verlagert sich der Andrang auf die höheren und alpineren Ziele im Hinteren Bregenzerwald, im Montafon und am Arlberg. Auf dem Tourenzettel stehen dabei Klassiker wie Großer Drusenturm, Madrisa-Runde oder Kaltenberg. Und zum Saisonfinale locken die Dreitausender der Silvretta mit frühlingshaftem Firn und nordseitig oft noch bestem Powder. Wer frühzeitig im Dezember mit dem ersten Schnee startet, der kann in diesem weißen Winterwunderland bis Mai ein halbes Jahr lang Skitouren sammeln und dabei die ganze Vielfalt des Vorarlberger Skitourenangebots entdecken.

Folgendes muss man bei Skitouren immer beachten:

Better ride with a guide: 

Weitere Informationen: 

Play
Skitour auf die Klippern, Damüls
    • Outdooractive

      Bartholomäberg – Wannaköpf (2.031m)

      Bartholomäberg - Fritzensee - Wannaköpf (2.031m)

      • 5,1 km

      • 03:00 h

      • mittel

      Bartholomäberg – Wannaköpf (2.031m)
      Bartholomäberg – Wannaköpf (2.031m)
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 5,1 km
      Aufstieg: 952 m
      Abstieg: 16 m
      Dauer: 03:00 h
      Tiefster Punkt: 1080 m
      Höchster Punkt: 2017 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Bartholomäberg – Wannaköpf (2.031m)

      Bartholomäberg - Fritzensee - Wannaköpf (2.031m)

      Start der Tour

      Bartholomäberg (1087m)

      Ende der Tour

      Bartholomäberg (1087m)

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Skitouren Aufstieg

      Breitfielerberg (2.417m)

      Bergstation Tromenier - Breitfielerberg

      • 2,2 km

      • 02:15 h

      • mittel

      Breitfielerberg (2.417m)
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 2,2 km
      Aufstieg: 657 m
      Abstieg: 10 m
      Dauer: 02:15 h
      Tiefster Punkt: 1729 m
      Höchster Punkt: 2376 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Breitfielerberg (2.417m)

      Start der Tour

      Bergstation Tromenier (1.732m)

      Ende der Tour

      Partenen (1.050m)

      Beschreibung

      Bergstation Tromenier – Breitfielerberg

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Madrisa Rundtour

      kleine Madrisa Runde

      Talstation Bergbahnen Gargellen - Schafbergbahn - Gargellner Köpfe (4er Sessellift) - Gafierjoch - Madrisajoch…

      • 13,3 km

      • 04:00 h

      • schwer

      kleine Madrisa Runde
      kleine Madrisa Runde
      kleine Madrisa Runde
      Schwierigkeit: schwer
      Strecke: 13,3 km
      Aufstieg: 650 m
      Abstieg: 1200 m
      Dauer: 04:00 h
      Tiefster Punkt: 1423 m
      Höchster Punkt: 2614 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      kleine Madrisa Runde

      Talstation Bergbahnen Gargellen - Schafbergbahn - Gargellner Köpfe (4er Sessellift) - Gafierjoch - Madrisajoch -…

      Start der Tour

      Talstation Bergbahnen Gargellen

      Ende der Tour

      Talstation Bergbahnen Gargellen

      Beschreibung

      Kleine Skitourenrunde um die Madrisa mit tollen Aussichten und vielen Varianten.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Landschaft zum Muttjöchle

      Kristberg – Muttjöchle (2.074m)

      Kristbergbahn Bergstation - Richtung Übungslift (Schlepplift) - Muttjöchle (2.074m)

      • 4,1 km

      • 02:10 h

      • leicht

      Kristberg – Muttjöchle (2.074m)
      Kristberg – Muttjöchle (2.074m)
      Kristberg – Muttjöchle (2.074m)
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 4,1 km
      Aufstieg: 606 m
      Abstieg: 13 m
      Dauer: 02:10 h
      Tiefster Punkt: 1456 m
      Höchster Punkt: 2049 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Kristberg – Muttjöchle (2.074m)

      Start der Tour

      Kristberg Bergstation

      Ende der Tour

      Muttjöchle (2.074m)

      Beschreibung

      Kristbergbahn Bergstation – Richtung Übungslift (Schlepplift) – Muttjöchle (2.074m)

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Drei Türme im Gauertal

      Lindauer Hütte (1.744m)

      Latschau - Gauertal - Lindauer Hütte

      • 5,9 km

      • 02:30 h

      • leicht

      Lindauer Hütte (1.744m)
      Lindauer Hütte (1.744m)
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 5,9 km
      Aufstieg: 729 m
      Abstieg: 9 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 1011 m
      Höchster Punkt: 1731 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Lindauer Hütte (1.744m)

      Start der Tour

      Latschau (1.000m)

      Ende der Tour

      Latschau (1.000m)

      Beschreibung

      Latschau – Gauertal – Lindauer Hütte

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Start Bergstation Bergbahnen Gargellen

      Madrisa Rundtour

      Talstation Bergbahnen Gargellen - Schafbergbahn - Kristallbahn - St. Antöner Jöchle - St. Antönien…

      • 45,7 km

      • 05:00 h

      • mittel

      Madrisa Rundtour
      Madrisa Rundtour
      Madrisa Rundtour
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 45,7 km
      Aufstieg: 300 m
      Abstieg: 2050 m
      Dauer: 05:00 h
      Tiefster Punkt: 807 m
      Höchster Punkt: 2613 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Madrisa Rundtour

      Talstation Bergbahnen Gargellen - Schafbergbahn - Kristallbahn - St. Antöner Jöchle - St. Antönien -…

      Start der Tour

      Talstation Bergbahnen Gargellen

      Ende der Tour

      Talstation Bergbahnen Gargellen

      Beschreibung

      Legendär in die Schweiz und zurück

      Diese technisch leichte Tagestour führt auf alten Schmugglerrouten von Österreich in die Schweiz und wieder zurück. Der Klassiker unter den Skitouren im Montafon besteht seit mehr als 50 Jahren. Skifahrer und Snowboarder erwartet ein beeindruckendes Naturerlebnis mit traumhaften, abwechslungsreichen Abfahrten.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Skitour

      Rotbühelspitze (2.853m)

      Gargellen - Untere Valzifenzalpe - Oberen Valzifenzalpe - Wintertal - Zollhütte - Rotbühelspitze

      • 9,1 km

      • 05:00 h

      • schwer

      Rotbühelspitze (2.853m)
      Schwierigkeit: schwer
      Strecke: 9,1 km
      Aufstieg: 1437 m
      Abstieg: 42 m
      Dauer: 05:00 h
      Tiefster Punkt: 1424 m
      Höchster Punkt: 2824 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Rotbühelspitze (2.853m)

      Start der Tour

      Gargellen (1.464m)

      Ende der Tour

      Gargellen (1.464m)

      Beschreibung

      Gargellen – Untere Valzifenzalpe – Oberen Valzifenzalpe – Wintertal – Zollhütte – Rotbühelspitze

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Skitour

      Saarbrücker Hütte (2.538m)

      Vermuntstausee - Saarbrücker Hütte - Vermuntstausee

      • 4,5 km

      • 02:30 h

      • mittel

      Saarbrücker Hütte (2.538m)
      Saarbrücker Hütte (2.538m)
      Saarbrücker Hütte (2.538m)
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 4,5 km
      Aufstieg: 779 m
      Abstieg: 7 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 1753 m
      Höchster Punkt: 2526 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Saarbrücker Hütte (2.538m)

      Start der Tour

      Vermuntstausee

      Ende der Tour

      Vermuntstausee

      Beschreibung

      Vermuntstausee – Saarbrücker Hütte – Vermuntstausee

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Outdooractive

      Skitour auf die Heimspitze (2.685 m)

      Gargellen - Vergalda - Alpe Vergalden - Heimbüheljöchle - Heimspitze - und retour

      • 12,7 km

      • 04:30 h

      • schwer

      Skitour auf die Heimspitze (2.685 m)
      Schwierigkeit: schwer
      Strecke: 12,7 km
      Aufstieg: 1220 m
      Abstieg: 1220 m
      Dauer: 04:30 h
      Tiefster Punkt: 1464 m
      Höchster Punkt: 2685 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour auf die Heimspitze (2.685 m)

      Gargellen - Vergalda - Alpe Vergalden - Heimbüheljöchle - Heimspitze - und retour

      Start der Tour

      Talstation der Bergbahnen Gargellen

      Ende der Tour

      Talstation der Bergbahnen Gargellen

      Beschreibung

      Pulverschnee und Firn bietet die Heimspitze. Je nachdem, ob man ihn von Süden (Gargellen) oder von Norden (Skigebiet Silvretta Montafon) aus besteigt.

       

       

       

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Skitouren Abfahrt

      Skitour auf die Kromerscharte

      Vermuntsee - Kromertal - Richtung Kromergletscher - Kromerscharte - und retour 

      • 4,3 km

      • 04:00 h

      • mittel

      Skitour auf die Kromerscharte
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 4,3 km
      Aufstieg: 1036 m
      Abstieg: 1036 m
      Dauer: 04:00 h
      Tiefster Punkt: 1753 m
      Höchster Punkt: 2800 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour auf die Kromerscharte

      Vermuntsee - Kromertal - Richtung Kromergletscher - Kromerscharte - und retour 

      Start der Tour

      Vermuntsee

      Ende der Tour

      Vermuntsee

      Beschreibung

      Das Kromertal mit der markanten Kromerscharte bietet durch den Nordhang meist ideale Tourenbedingungen und ist zugleich ein beliebtes Ziel dieser Gegend. Perfekte Neigung wird geboten.
      Das Highlight der Tour ist der Durchschlupf durch ein Felsenfenster auf die schweizer Seite.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Outdooractive

      Skitour Rauhkopfsattel auf der Silvretta-Bielerhöhe

      Berggasthof Piz Buin - Dammloipe - Bieltal - Rauhkopfscharte - Rauher Kopf - und…

      • 14,4 km

      • 04:00 h

      • schwer

      Skitour Rauhkopfsattel auf der Silvretta-Bielerhöhe
      Skitour Rauhkopfsattel auf der Silvretta-Bielerhöhe
      Skitour Rauhkopfsattel auf der Silvretta-Bielerhöhe
      Schwierigkeit: schwer
      Strecke: 14,4 km
      Aufstieg: 1100 m
      Abstieg: 1100 m
      Dauer: 04:00 h
      Tiefster Punkt: 2000 m
      Höchster Punkt: 3101 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour Rauhkopfsattel auf der Silvretta-Bielerhöhe

      Berggasthof Piz Buin - Dammloipe - Bieltal - Rauhkopfscharte - Rauher Kopf - und retour

      Start der Tour

      Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe

      Ende der Tour

      Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe

      Beschreibung

      Die Rauhkopfscharte und der Rauhe Kopf werden sowohl als eigentständiges Tourenziel als auch als reizvolle Zugangsvariante zur Wiesbadener Hütte gewählt. Die Abfahrt von der Rauhkopfscharte bietet optimales Skigelände. 

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Silvrettastausee, Bielerhöhe

      Skitour Schneeglocke

      Berggasthof Piz Buin - Silvrettasee - Klostertal - Klostertaler Gletscher - Schneeglocke

      • 18,5 km

      • 04:30 h

      • schwer

      Skitour Schneeglocke
      Schwierigkeit: schwer
      Strecke: 18,5 km
      Aufstieg: 1230 m
      Abstieg: 1230 m
      Dauer: 04:30 h
      Tiefster Punkt: 2036 m
      Höchster Punkt: 3223 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour Schneeglocke

      Berggasthof Piz Buin - Silvrettasee - Klostertal - Klostertaler Gletscher - Schneeglocke

      Start der Tour

      Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe

      Ende der Tour

      Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe

      Beschreibung

      Das ist eine Skitour, den jeden Tourengeher mit der langen Abfahrt über ausgedehnte Hänge in idealer Neigung begeistert. Man wird mit einem grandiosen Panoramablick belohnt.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Saarbrücker Hütte

      Skitour Seelücke

      Vermuntsee - Kromertal - Schwarze Böden - Saarbrücker Hütte - Seelücke - und retour

      • 5,7 km

      • 03:30 h

      • mittel

      Skitour Seelücke
      Skitour Seelücke
      Skitour Seelücke
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 5,7 km
      Aufstieg: 1017 m
      Abstieg: 1017 m
      Dauer: 03:30 h
      Tiefster Punkt: 1753 m
      Höchster Punkt: 2770 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour Seelücke

      Vermuntsee - Kromertal - Schwarze Böden - Saarbrücker Hütte - Seelücke - und retour

      Start der Tour

      Vermuntsee

      Ende der Tour

      Vermuntsee

      Beschreibung

      Inmitten der Bergwelt der 3000er an der Schweizer Grenze – je nach Verhältnissen stehen verschiedene und imposante Abfahrten zur Verfügung. Bei guten Verhältnissen ist die Abfahrt mit Ski, über fast 2000hm bis Partenen möglich

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Outdooractive

      Skitour über die Versettla auf die Madrisella

      Bergstation Versettla Bahn - Burglift (Schlepplift) - Versettla - Madrisella - Novatal - Talstation…

      • 7,7 km

      • 03:30 h

      • mittel

      Skitour über die Versettla auf die Madrisella
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 7,7 km
      Aufstieg: 657 m
      Abstieg: 778 m
      Dauer: 03:30 h
      Tiefster Punkt: 1690 m
      Höchster Punkt: 2466 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour über die Versettla auf die Madrisella

      Bergstation Versettla Bahn - Burglift (Schlepplift) - Versettla - Madrisella - Novatal - Talstation Novabahn…

      Start der Tour

      Bergstation Versettla Bahn, Gaschurn

      Ende der Tour

      Bergstation Versettla Bahn, Gaschurn

      Beschreibung

      Diese Skitour ist sehr schön mit wenigen Höhenmeter im Anstieg. Die Abfahrt steht bei dieser Tour im Vordergrund. Aufgrund der ersten Anstiege mit der Versettla Bahn bis zur Bergstation und dann mit dem Schlepplift Burg wird sie als einfach bezeichnet. Eine gültiges Liftticket ist erforderlich.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Winterlandschaft

      Skitour vom Kristberg auf den Alpilakopf (über Obere Wies)

      Bergstation Kristbergbahn - Silbertaler Waldschule - Ganzaleita - Falla - Obere Wies - Alpilakopf…

      • 4,5 km

      • 02:30 h

      • mittel

      Skitour vom Kristberg auf den Alpilakopf (über Obere Wies)
      Skitour vom Kristberg auf den Alpilakopf (über Obere Wies)
      Skitour vom Kristberg auf den Alpilakopf (über Obere Wies)
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 4,5 km
      Aufstieg: 433 m
      Abstieg: 49 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 1431 m
      Höchster Punkt: 2041 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour vom Kristberg auf den Alpilakopf (über Obere Wies)

      Bergstation Kristbergbahn - Silbertaler Waldschule - Ganzaleita - Falla - Obere Wies - Alpilakopf -…

      Start der Tour

      Bergstation Kristbergbahn

      Ende der Tour

      Bartholomäberg oder Innerberg

      Beschreibung

      Von der Oberen Wiese genießen Sie einen tollen Panoramablick in die umliegende Bergwelt.
      Diese Skitour hat einen Schwierigkeitsgrad von mittel bis schwer.

       

      Abfahrten:

      Verschiedene Abfahrtsmöglichkeiten nach Bartholomäberg oder Innerberg stehen zur Verfügung.

       

      Erweiterung der Tour:

      Vorbei am Itkonskopf und auf die Wannaköpfe sind die perfekte Erweiterung bei dieser Skitour. Dann empfiehlt sich die Abfahrt über Almein, Fritzensee nach Bartholomäberg.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Aussicht

      Skitour vom Kristberg auf den Gipfel Fellimännle (2.209m)

      Bergstation Kristbergbahn - Wildried - Lobsteg - Jagdhütte - Gretschalpe - Gretschsee - Fellimännle…

      • 9,9 km

      • 05:00 h

      • mittel

      Skitour vom Kristberg auf den Gipfel Fellimännle (2.209m)
      Skitour vom Kristberg auf den Gipfel Fellimännle (2.209m)
      Skitour vom Kristberg auf den Gipfel Fellimännle (2.209m)
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 9,9 km
      Aufstieg: 903 m
      Abstieg: 148 m
      Dauer: 05:00 h
      Tiefster Punkt: 1442 m
      Höchster Punkt: 2209 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour vom Kristberg auf den Gipfel Fellimännle (2.209m)

      Bergstation Kristbergbahn - Wildried - Lobsteg - Jagdhütte - Gretschalpe - Gretschsee - Fellimännle -…

      Start der Tour

      Bergstation Kristbergbahn

      Ende der Tour

      Talstation Kristbergbahn

      Beschreibung

      Erreichbarkeit des Gipfelhanges/Gipfelaufstieg:

      Der Gipfelhang ist sehr vorsichtig einzuschätzen, da dieser oft stark eingeweht ist. Daher empfiehlt es sich diesen nur bei sehr sicheren Verhätlnissen zu machen.

       

      Abfahrten:

      Durchs Tal über Starkes Egg zum Alpengasthaus Fellimännle (im Winter geschlossen) und zurück nach Silbertal. Oder Abfahrt über die Aufstiegsroute und retour über Panoramaloipe zur Bergstation auch möglich.

       

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Gipfel Lobspitze

      Skitour vom Kristberg auf den Gipfel Lobspitze (2.605m)

      Bergstation Kristbergbahn - Wildried - Lobsteg - Jagdhütte - Gretschalpe - Gretschersee - Kirchli…

      • 10,3 km

      • 05:00 h

      • schwer

      Skitour vom Kristberg auf den Gipfel Lobspitze (2.605m)
      Skitour vom Kristberg auf den Gipfel Lobspitze (2.605m)
      Skitour vom Kristberg auf den Gipfel Lobspitze (2.605m)
      Schwierigkeit: schwer
      Strecke: 10,3 km
      Aufstieg: 1233 m
      Abstieg: 111 m
      Dauer: 05:00 h
      Tiefster Punkt: 1434 m
      Höchster Punkt: 2605 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour vom Kristberg auf den Gipfel Lobspitze (2.605m)

      Bergstation Kristbergbahn - Wildried - Lobsteg - Jagdhütte - Gretschalpe - Gretschersee - Kirchli - …

      Start der Tour

      Bergstation Kristbergbahn

      Ende der Tour

      Talstation Kristbergbahn

      Beschreibung

      Erreichbarkeit des Gipfels:

      Nur  bei sehr sicheren Verhältnissen empfiehlt sich die Skitour auf den Gipfel der Lobspitze.

      Skidepot:

      Je nach Verhältnissen Skidepot bei 2.400m oder 2.450 m. Weiterer Anstieg nur zu Fuß zum Gipfel möglich.

      Abfahrt:

      Durchs Tal über Starkes Egg zum Alpengasthaus Fellimännle (im Winter geschlossen) und zurück nach Silbertal. Oder Abfahrt über die Aufstiegsroute und retour über Panoramaloipe zur Bergstation auch möglich.

       

       

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Outdooractive

      Skitour zum Hennekopf

      Berggasthof Piz Buin - Dammloipe - Eingang Bieltal - Richtung Hennespitze - Hennekopf -…

      • 4,1 km

      • 02:30 h

      • mittel

      Skitour zum Hennekopf
      Skitour zum Hennekopf
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 4,1 km
      Aufstieg: 710 m
      Abstieg: 710 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 2000 m
      Höchster Punkt: 2704 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour zum Hennekopf

      Berggasthof Piz Buin - Dammloipe - Eingang Bieltal - Richtung Hennespitze - Hennekopf - und…

      Start der Tour

      Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe

      Ende der Tour

      Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe

      Beschreibung

      Die Skitour auf den Hennekopf ist eine der kürzesten und leichtestenen Skitour im Bereich der Bielerhöhe. Daher ist sie auch für Anfänger geeignet. Man beachte die steilen Hänge am Eingang des Bieltales.

       

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Piz Buin

      Skitour zum höchsten Gipfel südlich im Montafon, dem Piz…

      Berggasthof Piz Buin - Silvrettasee - Ochsental - Ochsentalergletscher - Richtung Buinlücke - Piz…

      • 22,8 km

      • 20:00 h

      • schwer

      Skitour zum höchsten Gipfel südlich im Montafon, dem Piz Buin 3.312 m (eintägig)
      Skitour zum höchsten Gipfel südlich im Montafon, dem Piz Buin 3.312 m (eintägig)
      Skitour zum höchsten Gipfel südlich im Montafon, dem Piz Buin 3.312 m (eintägig)
      Schwierigkeit: schwer
      Strecke: 22,8 km
      Aufstieg: 1280 m
      Abstieg: 1280 m
      Dauer: 20:00 h
      Tiefster Punkt: 2036 m
      Höchster Punkt: 3312 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Skitour zum höchsten Gipfel südlich im Montafon, dem Piz Buin 3.312 m (eintägig)

      Berggasthof Piz Buin - Silvrettasee - Ochsental - Ochsentalergletscher - Richtung Buinlücke - Piz Buin…

      Start der Tour

      Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe

      Ende der Tour

      Berggasthof Piz Buin, Silvretta-Bielerhöhe

      Beschreibung

      Piz Buin mit 3.312 m ist der höchste Berg in Vorarlberg und liegt im Süden vom Montafon. Ein fantastischer Weitblick eröffnet sich am Gipfel. Von der Wildspitze über Ortler bis zur Bernina sind viele bekannte Gipfel zu erkennen. Die Mühen hinauf werden mit einem gigantisch Ausblick belohnt.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Symbolbild

      Vergaldner Schneeberg (2.588m)

      Gargellen - Vergaldatal - Vergaldaalpe - Vergaldner Schneeberg

      • 7,3 km

      • 04:00 h

      • mittel

      Vergaldner Schneeberg (2.588m)
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 7,3 km
      Aufstieg: 1155 m
      Abstieg: 20 m
      Dauer: 04:00 h
      Tiefster Punkt: 1424 m
      Höchster Punkt: 2559 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Vergaldner Schneeberg (2.588m)

      Gargellen - Vergaldatal - Vergaldaalpe - Vergaldner Schneeberg

      Start der Tour

      Gargellen (1.464m)

      Ende der Tour

      Gargellen (1.464m)

      Beschreibung

      Eine sehr einfache Tour mit einem auffallend schönen Blick von einem eher unauffälligen Gipfel.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Klippern

      Damüls Faschina | Skitour auf die Klippern (2.066 m)

      Diese Tour führt durchwegs an ostseitig ausgerichtetem Gelände von der Bushaltestelle auf die Klippern.…

      • 3,9 km

      • 04:24 h

      • mittel

      Damüls Faschina | Skitour auf die Klippern (2.066 m)
      Damüls Faschina | Skitour auf die Klippern (2.066 m)
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 3,9 km
      Aufstieg: 833 m
      Dauer: 04:24 h
      Tiefster Punkt: 1233 m
      Höchster Punkt: 2066 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Damüls Faschina | Skitour auf die Klippern (2.066 m)

      Diese Tour führt durchwegs an ostseitig ausgerichtetem Gelände von der Bushaltestelle auf die Klippern. Diese…

      Start der Tour

      Bushaltestelle Argenwald Linie 43

      Ende der Tour

      Bushaltestelle Argenwald Linie 43

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Blick Richtung Zafernhorn

      Damüls Faschina | Skitour auf’s Zafernhorn (2.107 m)

      Diese sehr aussichtsreiche und gleichmäßige Tour eignet sich speziell für Vormittag bzw. wird gerne…

      • 4,3 km

      • 02:30 h

      • mittel

      Damüls Faschina | Skitour auf’s Zafernhorn (2.107 m)
      Damüls Faschina | Skitour auf’s Zafernhorn (2.107 m)
      Damüls Faschina | Skitour auf’s Zafernhorn (2.107 m)
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 4,3 km
      Aufstieg: 723 m
      Abstieg: 5 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 1383 m
      Höchster Punkt: 2107 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Damüls Faschina | Skitour auf’s Zafernhorn (2.107 m)

      Diese sehr aussichtsreiche und gleichmäßige Tour eignet sich speziell für Vormittag bzw. wird gerne auch…

      Start der Tour

      Parkplatz Faschinajoch

      Ende der Tour

      Parkplatz Faschinajoch

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Leute am Portlahorn / Damüls

      Damüls Faschina | Skitour auf’s Portlahorn (2.010 m)

      Eine der beliebtesten Touren in Damüls und geeignet für Vormittags oder zum Sonnenuntergang. Die…

      • 2,7 km

      • 01:30 h

      • mittel

      Damüls Faschina | Skitour auf’s Portlahorn (2.010 m)
      Damüls Faschina | Skitour auf’s Portlahorn (2.010 m)
      Damüls Faschina | Skitour auf’s Portlahorn (2.010 m)
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 2,7 km
      Aufstieg: 399 m
      Abstieg: 16 m
      Dauer: 01:30 h
      Tiefster Punkt: 1608 m
      Höchster Punkt: 2007 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Damüls Faschina | Skitour auf’s Portlahorn (2.010 m)

      Eine der beliebtesten Touren in Damüls und geeignet für Vormittags oder zum Sonnenuntergang. Die Tour…

      Start der Tour

      Parkplatz nach dem Gasthaus Zimba

      Ende der Tour

      Parkplatz nach dem Gasthaus Zimba

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos

Lesen Sie auch: