Webcams Schneebericht Lawinenbericht Service
Ferienhotel Fernblick, Winterwandern, Winterwanderwege im Montafon (c) Hotel Fernblick

Auf weißen Wegen

Momente der Ruhe genießen

Die Winternatur erkunden

Winterwanderwege in Vorarlberg

Die Winternatur gehend erkunden

Winterwanderwege:

Im Schnee und in der Stille der Winternatur unterwegs zu sein, hat einen besonderen Reiz. Zahlreiche Wanderwege führen zu aussichtsreichen Plätzen.

Nützliches für Winterwanderer
Alle Regionen in Vorarlberg verfügen über ein gut ausgebautes Netz an einheitlich beschilderten Winterwanderwegen. Geführte Wanderungen werden vielerorts angeboten.

Anregungen und Tipps finden Sie hier. Dargestellt, auch in Form von interaktiven Landkarten, sind rund 180 im Detail aufbereitete Winterwanderungen, vom gemütlichen Spaziergang bis zur anspruchsvollen Tour. Die Landkarten zeigen den Wegverlauf und informieren über die Länge, Gehzeit und die Höhenmeter. Einkehrmöglichkeiten und Sehenswertes entlang der Routen sind in den Karten eingezeichnet. Optische Eindrücke geben Fotos.

    • Ausblick von Sulzberg

      Sulzberg | Negrellis Kirche & weite Ausblicke – Sulzberger…

      Eine schöner und aussichtsreicher Höhenweg auf großteils gewalzten Wanderpisten.

      • 6,0 km

      • 02:30 h

      • leicht

      Sulzberg | Negrellis Kirche & weite Ausblicke – Sulzberger Höhenweg
      Sulzberg | Negrellis Kirche & weite Ausblicke – Sulzberger Höhenweg
      Sulzberg | Negrellis Kirche & weite Ausblicke – Sulzberger Höhenweg
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 6,0 km
      Aufstieg: 190 m
      Abstieg: 190 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 815 m
      Höchster Punkt: 1012 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Sulzberg | Negrellis Kirche & weite Ausblicke – Sulzberger Höhenweg

      Eine schöner und aussichtsreicher Höhenweg auf großteils gewalzten Wanderpisten.

      Start der Tour

      Sulzberg-Schönenbühl, Haltestelle Hotel Linde

      Ende der Tour

      Sulzberg-Schönenbühl, Haltestelle Hotel Linde

      Beschreibung

      Ausgangspunkt ist das Vitalhotel Linde (Schönenbühl). Von dort fürt ein Güterweg bzw. eine Wanderpiste zu den Berghöfen von Unterköhler. Weiter geht es dann bis nach Oberköhler. Auf einem Waldsträßchen gelangt man dann zur sonnseitigen Zufahrtsstraße nach Sulzberg und schließlich zum Dorfplatz (1.013 m).. Hier beeindrucken die weiten Ausblicke in den Bregenzerwald, während auf dem Rückweg vor allem die Aussicht über das Rheintal bis zu den Schweizer Bergen fasziniert.
      Der…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Winterwandern am Hochhäderich

      Riefensberg | Hochhäderich Rundweg

      Traumhafter Höhenweg im Alpgebiet des Vorderwaldes.

      • 7,3 km

      • 02:30 h

      • leicht

      Riefensberg | Hochhäderich Rundweg
      Riefensberg | Hochhäderich Rundweg
      Riefensberg | Hochhäderich Rundweg
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 7,3 km
      Aufstieg: 70 m
      Abstieg: 70 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 1197 m
      Höchster Punkt: 1289 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Riefensberg | Hochhäderich Rundweg

      Traumhafter Höhenweg im Alpgebiet des Vorderwaldes.

      Start der Tour

      Hochhäderich-Parkplatz

      Ende der Tour

      Hochhäderich-Parkplatz

      Beschreibung

      Der grenzüberschreitende Rundweg verbindet den Bregenzerwald mit dem Oberallgäu bzw. Vorarlberg mit Bayern. Zwischen der Zufahrtsstraße und der Moosalpe verbirgt die Schneedecke das Kojenmoos, ein noch sehr ursprünglich erhaltenes und unter Schutz gestelltes Hochmoor.

      Die Route verläuft fast zur Gänze auf gewalzten Wanderpisten durch die Hochtalmulde zwischen den Nagelfluhkämmen von Hochhäderich und Kojen-Fluh.
      Sie führt vom Hochhäderich-Parkplatz (1.227 m) zunächst eben über die österreichisch-deutsche Staatsgrenze und steigt zum Plateau der…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Hittisau im Winter

      Hittisau | Hittisauer Rundweg

      Angenehmer Spaziergang in Hittisau mit schönen Ausblick.

      • 5,2 km

      • 01:30 h

      • leicht

      Hittisau | Hittisauer Rundweg
      Hittisau | Hittisauer Rundweg
      Hittisau | Hittisauer Rundweg
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 5,2 km
      Aufstieg: 110 m
      Abstieg: 110 m
      Dauer: 01:30 h
      Tiefster Punkt: 789 m
      Höchster Punkt: 925 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Hittisau | Hittisauer Rundweg

      Angenehmer Spaziergang in Hittisau mit schönen Ausblick.

      Start der Tour

      Gemeindeamt Hittisau

      Ende der Tour

      Gemeindeamt Hittisau

      Beschreibung

      Hittisau hat mit seinen über 100 Alpen (Gemeinde mit den meisten Alpen in Österreich) eine lange Tradition in der Alpsennerei und war in Vorarlberg eines der ersten Zentren der Fettkäseerzeugung. Die Route führt direkt am Hittisauer Alpsennereimuseum vorbei. Sehenswert sind zudem das Frauenmuseum und Objeke zum Thema “HolzKultur”.

      Vom Ortszentrum (790 m) wandert man auf einer gewalzten Wanderpiste entlang der Loipe bis in die Parzelle Brand. Nach Querung der Landesstraße…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Winter in Schwarzenberg

      Schwarzenberg | Panoramawanderung Bödele – Schwarzenberg

      Wanderung vom Bödele ins Tal auf breitem Winterweg.

      • 9,3 km

      • 03:00 h

      • leicht

      Schwarzenberg | Panoramawanderung Bödele – Schwarzenberg
      Schwarzenberg | Panoramawanderung Bödele – Schwarzenberg
      Schwarzenberg | Panoramawanderung Bödele – Schwarzenberg
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 9,3 km
      Aufstieg: 120 m
      Abstieg: 570 m
      Dauer: 03:00 h
      Tiefster Punkt: 698 m
      Höchster Punkt: 1286 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Schwarzenberg | Panoramawanderung Bödele – Schwarzenberg

      Wanderung vom Bödele ins Tal auf breitem Winterweg.

      Start der Tour

      Bödele, Haltestelle

      Ende der Tour

      Schwarzenberg, Ortsmitte

      Beschreibung

      Am Bödele, nahe dem Losenpass, ist ein seit altersher benutzer Übergang ins Rheintal. Dort errichtete der Dornbirner Fabrikant Otto Hämmerle 1901 eine Sommerfrischekolonie. Zudem kommt das neben dem Arlberg das Bödele die zweite Wiege des Vorarlberger Skisports ist (1903/04 Errichtung einer Sprungschanze und erstes Skirennen, 1907 erster Skilift der Welt).

      Von der Haltestelle am Bödele (1.140 m) erreichen Sie nach kurzer Gehzeit entlang der Straße nach Schwarzenberg den Winterwanderweg. Nach…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Winterwandern in Schetteregg

      Schetteregg | Wo im Sommer Kühe weiden – Schetteregg…

      Abwechslungsreicher Rundweg durch das ruhige Vorsäß- und Alpgebiet von Schetteregg. Die Route verläuft zur…

      • 5,8 km

      • 02:30 h

      • leicht

      Schetteregg | Wo im Sommer Kühe weiden – Schetteregg Rundweg
      Schetteregg | Wo im Sommer Kühe weiden – Schetteregg Rundweg
      Schetteregg | Wo im Sommer Kühe weiden – Schetteregg Rundweg
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 5,8 km
      Aufstieg: 180 m
      Abstieg: 180 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 1070 m
      Höchster Punkt: 1257 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Schetteregg | Wo im Sommer Kühe weiden – Schetteregg Rundweg

      Abwechslungsreicher Rundweg durch das ruhige Vorsäß- und Alpgebiet von Schetteregg. Die Route verläuft zur Gänze…

      Start der Tour

      Egg, Schetteregg Parkplatz

      Ende der Tour

      Schetteregg Parkplatz

      Beschreibung

      Die Route auf den gewalzten Wanderpisten führt von Schetteregg zuerst in das Vorsäßgebiet von Eggatsberg und Hammeratsberg mit schönen Bregenzerwälder Vorsäßhütten. Bald danach erreicht man bereits die Untere Falzalpe und man erhält schöne Einblicke in die südlich gelegenen Berge Bullerschkopf und Winterstaude (1.877 m). Der Weg steigt nun an zur Oberen Falzalpe und weiter hinauf in das Gebiet der Ochsenhofalpe. Mit schönen Blicken auf Schetteregg und den vorderen Bregenzerwald führt…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    preloader