Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Ferienhotel Fernblick, Winterwandern, Winterwanderwege im Montafon (c) Hotel Fernblick

Auf weißen Wegen

Momente der Ruhe genießen

Die Winternatur erkunden

Winterwanderwege in Vorarlberg

Die Winternatur gehend erkunden

Winterwanderwege

Im Schnee und in der Stille der Winternatur unterwegs zu sein, hat einen besonderen Reiz. Zahlreiche Winterwanderungen führen zu aussichtsreichen Plätzen.

Nützliches für Winterwanderer
Alle Regionen in Vorarlberg verfügen über ein gut ausgebautes Netz an einheitlich beschilderten Wanderwegen. Geführte Wanderungen werden vielerorts angeboten. Winterwandertipps mit der Bergbahn finden Sie hier.

Anregungen und Tipps finden Sie hier. Dargestellt, auch in Form von interaktiven Landkarten, sind rund 180 im Detail aufbereitete Winterwanderrouten, vom gemütlichen Spaziergang bis zur anspruchsvollen Tour. Die Landkarten zeigen den Wegverlauf und informieren über die Länge, Gehzeit und die Höhenmeter. Einkehrmöglichkeiten und Sehenswertes entlang der Routen sind in den Karten eingezeichnet. Optische Eindrücke geben Fotos.

Winterwanderwege

    • Skyspace-Lech

      Von Oberlech zum Skyspace-Lech

      Oberlech in Lech am Arlberg ist zu einem Treffpunkt für alle Kunst- und Kulturinteressierten…

      • 1,3 km

      • 00:29 h

      • mittel

      Von Oberlech zum Skyspace-Lech
      Von Oberlech zum Skyspace-Lech
      Von Oberlech zum Skyspace-Lech
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 1,3 km
      Aufstieg: 132 m
      Abstieg: 8 m
      Dauer: 00:29 h
      Tiefster Punkt: 1643 m
      Höchster Punkt: 1774 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Von Oberlech zum Skyspace-Lech

      Oberlech in Lech am Arlberg ist zu einem Treffpunkt für alle Kunst- und Kulturinteressierten geworden. 

      Start der Tour

      Bergbahn Oberlech

      Ende der Tour

      Skyspace-Lech

      Beschreibung

      Ein Besuch bei der begehbaren Kunstinstallation „Skyspace-Lech“ von James Turrell,  ist ein absolutes Highlight im Winterurlaub. Das prächtige Farbenspiel in der Kuppel, entführt die Besucher in eine magische Welt. Raum und Zeit bekommen im Skyspace eine neue Bedeutung. Bei den geführten Touren erhalten die Besucher interessante Informationen zum Künstler, zur Entstehung der Kunstinstallation und eine atemberaubende Lichtershow.

      Routenbeschreibung mit Details, digitaler Karte, GPX, KML und Druckfunktion Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Winterwandern Bartholomäberg

      Von Innerberg über Fritzensee nach Bartholomäberg

      Gasthaus Mühle Innerberg - Botzis - Barthold Rank - Lippaloch - Fritzensee - Goritschang…

      • 6,3 km

      • 02:20 h

      • mittel

      Von Innerberg über Fritzensee nach Bartholomäberg
      Von Innerberg über Fritzensee nach Bartholomäberg
      Von Innerberg über Fritzensee nach Bartholomäberg
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 6,3 km
      Aufstieg: 297 m
      Abstieg: 392 m
      Dauer: 02:20 h
      Tiefster Punkt: 1086 m
      Höchster Punkt: 1478 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Von Innerberg über Fritzensee nach Bartholomäberg

      Gasthaus Mühle Innerberg - Botzis - Barthold Rank - Lippaloch - Fritzensee - Goritschang -…

      Start der Tour

      Gasthaus Mühle Innerberg

      Ende der Tour

      Kirche Bartholomäberg

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Outdooractive

      Höhenweg Söllereck

      Moderat ansteigende Winterwanderung von Riezlern zum Söllereck mit Aussichten vom Widderstein bis zu den…

      • 5,3 km

      • 02:00 h

      • mittel

      Höhenweg Söllereck
      Höhenweg Söllereck
      Höhenweg Söllereck
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 5,3 km
      Aufstieg: 340 m
      Abstieg: 73 m
      Dauer: 02:00 h
      Tiefster Punkt: 1090 m
      Höchster Punkt: 1403 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Höhenweg Söllereck

      Moderat ansteigende Winterwanderung von Riezlern zum Söllereck mit Aussichten vom Widderstein bis zu den Oberallgäuer…

      Start der Tour

      Riezlern

      Ende der Tour

      Oberstdorf

      Beschreibung

      Mit tollen Ausblicken auf den Hohen Ifen und den Gottesacker lässt man Riezlern hinter sich und wandert der Bergstation Söllereck entgegen. Interessant: Auf diesem alten Saumpfad haben sich schon vor der Besiedelung des Kleinwalsertals Alphirten und Händler bewegt.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Untere Wiesalpe

      Rundwanderung Wildental

      Idyllische Rundtour in eines der schönstes Seitentäler des Kleinwalsertals.

      • 6,0 km

      • 03:31 h

      • mittel

      Rundwanderung Wildental
      Rundwanderung Wildental
      Rundwanderung Wildental
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 6,0 km
      Aufstieg: 316 m
      Abstieg: 334 m
      Dauer: 03:31 h
      Tiefster Punkt: 1113 m
      Höchster Punkt: 1315 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Rundwanderung Wildental

      Idyllische Rundtour in eines der schönstes Seitentäler des Kleinwalsertals.

      Start der Tour

      Mittelberg

      Ende der Tour

      Mittelberg

      Beschreibung

      Bei dieser Rundwanderung ab Mittelberg wandern Sie tief in das idyllische Wildental. Die imposanten drei Schafalpköpfe, die über dem Tal thronen, scheinen dort zum Greifen nah.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Schatten-Sonnen-Spiele am Schwarzwasserbach

      Schwarzwasserbach

      Naturbrücke und Hochmoor, Sonnenplätze und Panoramaaussichten auf die verschneiten Berghänge von Nebelhorn bis Widderstein…

      • 9,1 km

      • 03:00 h

      • mittel

      Schwarzwasserbach
      Schwarzwasserbach
      Schwarzwasserbach
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 9,1 km
      Aufstieg: 248 m
      Abstieg: 344 m
      Dauer: 03:00 h
      Tiefster Punkt: 907 m
      Höchster Punkt: 1104 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Schwarzwasserbach

      Naturbrücke und Hochmoor, Sonnenplätze und Panoramaaussichten auf die verschneiten Berghänge von Nebelhorn bis Widderstein und…

      Start der Tour

      Hirschegg

      Ende der Tour

      Riezlern

      Beschreibung

      Der Schwarzwasserbach ist der „rote Faden“ dieser Winterwanderung von Hirschegg zur Walserschanz. Zum ersten Mal begegnet man ihm an der sagenhaften Naturbrücke, sieht seine Gewalt an einem rauschenden Wasserfall und folgt fast ebenerdig seinem kurvenreichen Lauf bis zum Zusammenfluss mit der Breitach. Gelegentlich verlässt man den Bach um den Blick auf tief verschneite Hochmoore und Bergrücken zu richten. Unterwegs trifft man auch auf Langläufer und Fuchsspuren im Schnee. Das Wasser des Schwarzwasserbachs begleitet…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    preloader