Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Vorarlberg Museum, Kornmarkt, Bregenz am Bodensee (c) Hanspeter Schiess
Ausstellungen und beste Aussichten

vorarlberg museum

Kulturgeschichtliche Dauerausstellung und wechselnde Themenausstellungen, interessante Einblicke und außergewöhnliche Ausblicke vereint das vorarlberg museum in Bregenz

Architektur des vorarlberg museum

Den Museumsneubau, der denkmalgeschützte Bauteile integriert, plante das Vorarlberger Architekturbüro Cukrowicz Nachbaur. Blickfang ist die Fassade, die 16.656 „Blüten“ zieren. Es handelt sich um Betonabdrücke der Böden von handelsüblichen PET-Flaschen. Bei der kunstvollen Anordnung der Blüten half der Architekt und Mathematiker Urs Beat Roth aus Zürich. Er hat das Konzept des Südtiroler Künstlers Manfred Alois Mayr geometrisch übersetzt. Aus der Entfernung betrachtet erkennt man Elipsen, Quadrate und andere geometrische Formen, die nun als Relief die Fassade schmücken.

Ausblick: Vom dunkel ausgekleideten Raum reicht der Blick durch ein riesiges Panoramafenster auf die Szenerie am Bodensee, die sich ständig ändert.

 

DAUERAUSSTELLUNGEN

 


vorarlberg. ein making of
Wie wurde Vorarlberg zu dem, was es heute ist? Eine Annäherung an die Frage sucht diese Ausstellung, die sich mit der Geschichte des Landes auseinandersetzt.

buchstäblich vorarlberg
Eine Auswahl von 26 Objektgruppen, die jeweils unter einem Oberbegriff zusammengefasst gezeigt werden. Sie steht für die Vielfalt der Sammlung, die mehr als 160.000 Artefakte aus Kunst, Geschichte und Archäologie beinhaltet.

ganznah. Landläufige Geschichten vom Berühren
Ziel ist es, einen anderen Blick auf das Land zu werfen, unerwartete Geschichten zu Tage zu befördern und Potentiale (Sammlungs-, Erzähl- und Erinnerungsressourcen) offen zu legen.
Bis 9. Mai 2021

Römer-Ausstellung
Weltstadt oder so? Brigantium im 1. Jh. n. Chr.
Bauten aus dem Brigantium des 1. Jh. n. Chr. beflügeln die Fantasie. War Bregenz zur Römerzeit eine Stadt? Der eindeutige Beweis dafür fehlt. Nach der vielgelobten Ausstellung Römer oder so? geht es nun in Weltstadt oder so? um das Zusammenleben in Brigantium. Wer lebte hier? Wer nutzte diesen Ort? Gab es eine Verwaltung, ein Steuer- und Sozialwesen? Wie funktionierte die Wirtschaft und zu welchen Göttern beteten die Menschen? Auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und archäologischer Funde lädt die Schau ein, gut informiert über Brigantium, seine Bewohner und Besucher zu spekulieren.

vorarlberg museum, bregenz, architektur (c) andreas praefcke / wikimedia commons
Vorarlberg Museum © Gregor Lengler / Vorarlberg Tourismus

Das vorarlberger museum an der Kulturmeile Bregenz:
"Die offizielle Anerkennung unserer Arbeit in Form des Österreichischen Museumspreises 2016 freut uns sehr und macht uns stolz"

Museumsdirektor Andreas Rudigier

Sonderausstellungen

 


Sehen, wer wir sind.
 100 Objekte aus der Sammlung
bis 5. April 2021

Ein Streifzug durch die Sammlung anhand von 100 Objekten, die unsere Kuratorinnen und Kuratoren ausgewählt haben. Zu deren „Lieblingsstücken“ zählen unter anderem die Skizzenbücher der Bregenzerwälder Barockbaumeister, ein Hochrad, der mittelalterliche Palmesel, ein Schandmantel aus dem Gefängnis in der Bregenzer Oberstadt sowie mittelalterliche Kunstwerke, auch Gemälde von Angelika Kauffmann und Rudolf Wacker wie Arbeiten zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler.

Home Sweet Home – Vitrinen-Bespielung 2.OG
bis Ende Juni 2021

Was wir uns als Kinder spielerisch vorstellen, beschäftigt uns später ganz real: unsere Vorstellungen von den eigenen vier Wänden – deren Lage, Größe, Aussehen, Einrichtung. Für die meisten ist ein Zuhause etwas Selbstverständliches, darüber macht man sich keine prinzipiellen Gedanken. Das mag sich ändern, wenn wir gezwungen sind, zuhause zu bleiben – erst recht, wenn es plötzlich kein Dach über dem Kopf mehr gibt. Die kleine Schau in fünf Vitrinen stellt quasi im Vorbeigehen Fragen nach dem idealen Heim, ausgehend von einer Auswahl historischer Puppenhäuser und Werken von Vorarlberger Künstler*innen.

Lichtinstallation von Miriam Prantl im Stiegenhaus
Farben/Lichter/See

Die Vorarlberger Künstlerin Miriam Prantl schuf für das Stiegenhaus die Lichtinstallation Farben/Lichter/See – ein leises Spiel mit Farben, die den Lichtstimmungen am Bodensee nachempfunden sind. Entschleunigung, Beruhigung, Kontemplation – die Wirkung der Farben und des Lichts bereiten auf den Ausstellungsbesuch vor.

2000 m über dem Meer. Vorarlberg, Silvretta und die Kunst
Ausstellung im Atrium
27. März bis 27. Juni 2021

In fünf Kapiteln schlägt die Ausstellung eine Brücke vom Sammlungsschwerpunkt „Berge“ zu den acht künstlerischen Positionen, die im Rahmen des zweiwöchigen SilvrettAtelier Montafon 2020 im Vorarlberger Hochgebirge entstanden sind. Es geht um Sehnsuchtsorte, Gipfelsiege, aber auch um Eingriffe der Tourismuswirtschaft in die Natur. Gezeigt werden Bergansichten bekannter Alpinisten ebenso wie klassische Land Art-Projekte, witzige Nachbildungen berühmter Gipfel als „mountains to go“ oder fotografische Panoramen unserer domestizierten Hochgebirgslandschaft.

Öffnungszeiten/Eintritt

  • Öffnungszeiten
    Dienstag bis Sonntag, 10.00 bis 18.00 Uhr,
    Montag geschlossen (außer an Feiertagen)

  • museumscafé
    wieder geöffnet! Bitte beachten Sie die geltenden Bedingungen für Ihrenm Besuch!

  • Eintritt
    Reguläres Ticket: 9 Euro
    Ermäßigtes Ticket*: 7 Euro (*20 bis einschließlich 27 Jahre und ab 60 Jahren und Menschen mit Behinderungen)
    Jahreskarte: 38 Euro, ermäßigt* 31 Euro
    Gruppen ab 15 Personen: 7 Euro pro Person
    Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre.

  • Kombi-Tickets
    vorarlberg museum und Kunsthaus Bregenz
    Reguläres Kombiticket: 17 Euro
    Ermäßigtes* Kombiticket: 12/14 Euro

  • V-CARD
    Mit der V-CARD einmaliger Gratis-Eintritt (gültig von 1. Mai bis 31. Oktober 2021)

  • Special Tipp
    Kulturhäuser Card - 365 Tage volles Kulturprogramm
    Ein Jahr lang freier Eintritt im vorarlberg museum, im Kunsthaus Bregenz und drei Vorstellungen im Vorarlberger Landestheater; 99,- Euro

  • Anreise
    Zentral im Bregenzer Zentrum gelegen, zwischen Seeufer und Innenstadt, ist das vorarlberg museum mit Öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen

vorarlberg museum (c) Petra Rainer - Bodensee-Vorarlberg Tourismus

Ausblick aus dem "Blickraum" des österreichischen Künstlers Florian Pumhösl im 4. Stock

    • vorarlberg museum, Bregenz

      vorarlberg museum

      Das vorarlberg museum ist mit seinen umfangreichen archäologischen, geschichtlichen, kunstgeschichtlichen und volkskundlichen Sammlungen eine…

      vorarlberg museum
      vorarlberg museum
      vorarlberg museum
      Straße: Kornmarktplatz 1
      Ort: 6900 Bregenz
      Telefon: +43 5574 46050
      Fax: +43 5574 46050520
      Website: http://www.vorarlbergmuseum.at
      E-Mail: info@vorarlbergmuseum.at

      vorarlberg museum

      Beschreibung

      Das vorarlberg museum ist mit seinen umfangreichen archäologischen, geschichtlichen, kunstgeschichtlichen und volkskundlichen Sammlungen eine der zentralen Institutionen zur Bewahrung des kulturellen Erbes des Landes. Das Museum versteht sich als Museum für Einheimische und Vielheimische. Es verbindet Geschichte mit Gegenwart und gewährt Ein- und Ausblicke. Es berichtet von Menschen und Dingen. Es zeigt in seinen Ausstellungen nicht die Geschichte Vorarlbergs, sondern viele Geschichten Vorarlbergs.

      Das vorarlberg museum geht auf die Gründung…

      Alle Infos

Mehr Interessantes