Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Rigoletto auf der Seebühne 2019 und 2020 (c) Ralph Larmann / Bregenzer Festspiele

Klangwelten am Bodensee

Bregenzer Festspiele, 21. Juli - 22. August 2021

Kultursommer
in Vorarlberg

Große Oper mit Seeblick

Bregenzer Festspiele

„Noch nie war ein Seebühnenstück so spektakulär wie Rigoletto […].
(Vorarlberger Nachrichten)

Im Sommer 2021 feiert Rigoletto am 22. Juli 2021 Wiederaufnahme-Premiere, Tags zuvor eröffnet die Oper im Festspielhaus Nero von Arrigo Boito die 75. Festivalsaison.

RigolettoAls Hofnarr amüsiert sich Rigoletto über das freizügige Leben seines Herzogs, den er tatkräftig bei dessen Eroberungen unterstützt. “La Donna è Mobile” erklingt an 26 Abenden auf der Seebühne vor imposanter Naturkulisse des Bodensees.

Giuseppe Verdis Oper in drei Akten nach Victor Hugos “Le Roi s’amuse” feierte 2019 eine Aufsehen erregende Premiere als Spiel auf dem See. Verdis mitreißendes und schaurig schönes Meisterwerk ist zum ersten Mal auf der Bregenzer Seebühne zu erleben. Der Regisseur und Bühnenbildner Philipp Stölzl betont in seiner spektakuläre Inszenierung Verdis einzigartige Kontraste zwischen Spektakel und intimem Kammerspiel. Dem zirkushaften Treiben auf dem Fest, der waghalsigen Entführung und dem gruseligen nächtlichen Sturm stehen innige Szenen zwischen Vater und Tochter sowie Gilda und dem Herzog gegenüber auf der unglaublichen Seebühne in der Bregenzer Bodensee-Bucht. Musikalische Leitung: Julia Jones.

„... das fraglos größte Spektakel am See seit Jahren“

Austria Presse Agentur
Seebühne, Rigolette 2019 (c) Bregenzer Festspiele
Play
Was passiert eigentlich während einer Seeaufführung hinter und auf der Bühne? Backstage-Video von Giuseppe Verdis »Rigoletto« als Souvenir und Vorfreude für alle Besucher!
Oper im Festspielhaus : Nero

Mit der Oper NERO  von Arrigo Boito kommt am 21. Juli 2021 eine der berüchtigtsten historischen Figuren auf die Bühne des Festspielhauses: der römische Kaiser Nero. In Arrigo Boitos opulenter Oper tritt er als schillernde Gestalt auf. Erst nach dem Tod von Boito wurde das Werk unter der Leitung des Dirigenten Arturo Toscanini in eine aufführbare Fassung gebracht und 1924 an der Mailänder Scala uraufge­führt. Inszeniert wird die Oper bei den Bregenzer Festspielen von Olivier Tambosi. Am Pult der Wiener Symphoniker steht Dirk Kaftan.

Weitere Perlen der Festspielsaison sind die halbszenisch angebotenen „Rheingold“ von Wagner sowie die Uraufführung des Stücks „Lohn der Nacht“ des Österreichers Bernhard Studlar in Zusammenarbeit mit dem Theater Kosmos.

Weiteres Programm

Orchesterkonzerte der Wiener Symphoniker und des Symphonieorchester Vorarlberg
Seit Festspielgründung 1946 reisen die Wiener Symphoniker jeden Sommer nach Bregenz. Im Jubiläumsjahr präsentiert das Spitzenorchester mit Joseph Haydns Die Schöpfung (mit dem Bregenzer Festspielchor und KornmarktChor Bregenz) und Richard Wagners Das Rheingold epochale Werke, letzteres in halbszenischer Fassung des Regisseurs Johannes Erath. Beide Festkonzerte leitet der neue Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada.

Leo McFall – der neue Dirigent des Symphonieorchester Vorarlberg – stellt sich bei den Bregenzer Festspielen unter anderem mit dem jüngsten Orchesterwerk von Thomas Larcher vor, der 2019 den Großen Österreichischen Staatspreis erhielt.

Musik & Poesie
Erneut eröffnen Kammermusik und Literatur überraschende Blickwinkel auf die Vielfalt des Festspielprogramms. An drei Abenden lädt die beliebte Reihe Musik & Poesie ins Seestudio – wie immer auch unter Mitwirkung von Künstlerinnen und Künstlern anderer Programmreihen der kommenden Saison.

Familienoper Die Zeitreisemaschine
Für junge Festspiel-Fans beginnt die nächstjährige Saison bereits am 10 Juni. Die Familienoper Die Zeitreisemaschine lässt Kinder von sechs bis zwölf Jahren zu Gioacchino Rossini nach Paris reisen. Zwei Termine sind ausschließlich für Schulklassen, ein weiterer Spieltermin ist speziell für Familien. Koproduktionspartner sind das Landestheater Detmold sowie das SWR Experimentalstudio, in Kooperation mit Superar Vorarlberg.

Das Programm komplettieren Schauspiele im Vorarlberger Landestheater, weitere Konzerte, das KInder- und Jugendprogramm crossculture sowie vieles mehr.

Informationen kompakt:

  • Bregenzer Festspiele
    21. Juli - 22. August 2021

  • Spiel auf dem See
    RIGOLETTO I Giuseppe Verdi
    Premiere 22. Juli 2021, 21.15 Uhr,
    ab. 1. August 21.00 Uhr

  • Kontakt/Tickets/Vorverkauf 2021
    Platz der Wiener Symphoniker 1 | 6900 Bregenz
    www.bregenzerfestspiele.com
    +43 (5574) 4076
    Online Tickets

  • Öffentliche Verkehrsmittel I Gratis Anreise
    Eintrittskarten mit dem Vermerk "vmobil" gelten am Tag der Aufführung als Gratiskarte für Bus und Bahn innerhalb des Verkehrsverbundes Vorarlberg für die An- und Abreise zu den Veranstaltungen. Die Rückfahrt nach Aufführungsschluss ist durch zusätzliche Zug- und Buslinien gewährleistet.
    vmobil

Livecam Seebühne, Bregenzer Festspiele, Bodensee

Livecam der Seebühne, Bregenzer Festspiele, Bodensee

Location:

Bregenzer Festspiele

Mehr Interessantes