Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Kunsthaus Bregenz, 2015, Foto Matthias Weissengruber (c) Kunsthaus Bregenz
An der Kulturmeile

Kunsthaus Bregenz

KUNST VERBINDET MENSCHEN

Das Kunsthaus Bregenz ist ein weit über die Landesgrenzen hinaus renommiertes Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst. Seit seiner Gründung hat es sich in der internationalen Kunstszene erfolgreich etabliert. Sein spezifisches Profil basiert auf der Brillanz der Architektur, der Qualität des Programms und der Offenheit des Diskurses. Seine Aufgabe ist die Information über Entwicklung und Tendenzen zeitgenössischer internationaler und nationaler bildender Kunst. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht der Dialog zwischen Kunst, Architektur und Gesellschaft.

Die Architektur
Der eigentlichen Aufgabe eines Museums, nämlich ein Ort für Kunstwerke zu sein und ein Ort für Menschen, die diesen Kunstwerken in Ruhe begegnen möchten, hat sich der Schweizer Architekt Peter Zumthor nach eigenen Worten mit seinem Entwurf für das Kunsthaus Bregenz verpflichtet.

KUB und KUB Cafe © Gregor Lengler / Vorarlberg Tourismus
Ausstellung Unvergessliche Zeit, Kunsthaus Bregenz (c) cs I Vorarlberg Tourismus

"Die Architektur des Kunsthaus Bregenz steht stets am Anfang der Auseinandersetzung. Die Geschichte seiner Ausstellungen ist eine Geschichte künstlerischer Antworten auf die Gegenwart im Dialog mit einem herausragenden Gebäude. Freuen Sie sich mit uns auf ein aufregendes KUB Programm 2021!"

Thomas D. Trummer, Direktor Kunsthaus Bregenz

Aktuelle Ausstellung

 

KUB 2021.02
Pamela Rosenkranz
17 | 04 – 04 | 07 | 2021

Wie durchlässig sind wir, wie absorbierend? Pamela Rosenkranz begreift Menschen als Membranen. Für ihre Ausstellungen wählt sie eindringliche Mittel. Im Kunsthaus Bregenz antwortet sie auf dessen Architektur. Peter Zumthor sucht phänomenologische Wirkungen: Licht, Schall, Kühle, Empfindlichkeit und Befinden spielen eine bedeutsame Rolle. Pamela Rosenkranz hinterfragt die Vergewisserung des authentischen Erlebens. Reine Erfahrung gibt es ebenso wenig wie Immunität gegen unsichtbare Existenzen. Dies ist in Zeiten einer Pandemie nicht zu leugnen. Menschsein ist osmotisch und künstlich modelliert.

Wie gotische Fenster hängen Lichtquellen in den Räumen. An den Vorderseiten zeigen sie Farbflächen in intensivem Blau. Es sind keine Bilder im gewöhnlichen Sinn, eher Glasfenster aus gesättigtem Licht, die sich wie Sedimente in dem Raum aus Glas und Beton gebildet haben. Bildschirme schimmern, geben Tiefe. Blau ist die Farbe der Kontemplation. Wir assoziieren Kühle, Grenzenlosigkeit, Sehnsucht. In vielen Religionen ist die Farbe Blau Symbol für Aufstieg und Erlösung. Doch Farben sind auch physikalische Ereignisse. Sie sind messbare Längen, die sich mit der Entwicklung des Sehsinns unter Wasser in prähistorischer Zeit verbinden. Rosenkranz betreibt Ästhetik als Grundlagenforschung des Sinnlichen. Damit steht sie den Experimenten der Spätimpressionisten näher als Yves Klein, der monochrom blaue Gemälde gemalt und die Farbe »verdinglicht« hat (Rosenkranz), als er sie patentieren ließ.

KUB Basement und KUB Platz
Lois Weinberger
17 | 04 – 04 | 07 | 2021

Eine Neuerwerbung von Lois Weinberger wird als Addendum zur Hauptausstellung Pamela Rosenkranz im KUB Untergeschoss präsentiert: Die Bildermappe Unkrautgemeinschaften Europas eines großen Schweizer Pharmakonzerns diente ursprünglich zur Bekämpfung von Pflanzen. Lois Weinberger stellt die Mappe als Readymade aus. Angesichts des Rufs nach einer »ecological art« und der Erwartungen an die Pharmaindustrie ist Weinbergers Beitrag hochaktuell.

Ausstellungsvorschau

KUB 2021.03
Anri Sala
17 | 07 – 10 | 10 | 2021

Anri Sala beschäftigt sich mit dem Zusammenspiel von Ton und bewegtem Bild, von Hören und Sehen. In Bregenz werden mehrere Arbeiten der letzten Jahre zu sehen sein, u.a. If and only If (2018): eine verfilmte Elegie von Igor Strawinsky, die einen Bratschisten zeigt, auf dessen Bogen eine Schnecke kriecht. Das Kunsthaus Bregenz mit seiner auratischen Präsenz und besonderen Akustik bietet dafür den perfekten Raum.

KUB 2021.04
Otobong Nkanga
23 | 10 | 2021 – 09 | 01 | 2022

Otobong Nkanga beschäftigt sich mit den komplexen, sich wandelnden Beziehungen zwischen Menschen, Land und Strukturen der Wiedergutmachung. Sie spürt den Handelsrouten von Rohstoffen nach und untersucht, auf welchen Wegen und unter welchen Voraussetzungen Waren und Menschen auf der ganzen Welt in Bewegung sind. Gerade in einer Zeit drängender Klimaprobleme und Krisen ist solch eine Ausstellung von großer Bedeutung.

 

Das Kunsthaus digital erleben
Auf der Website des Kunsthaus Bregenz finden Sie die digitalen Angebote des Ausstellungshauses, verschiedene KünstlerInnengespräche, Vermittlungsfilme von Ausstellungen, digitale Broschüren und “Shortcuts” – Videotouren durch das Kunsthaus.

Neues Buch “Bilder in der Pandemie”  von KUB Direktor Thomas D. Trummer 
Das Kunsthaus Bregenz veröffentlicht mit dem Buch “Bilder in der Pandemie” Thomas D. Trummers persönlichen Streifzug durch ein imaginäres Museum mit Kurztexten zu Werken quer durch die Kunstgeschichte – darunter Arbeiten von Herbert Bayer, VALIE EXPORT, Markus Schinwald, Munch, Claude Monet und Nan Goldin. Das Buch im handlichen Pocket-Format ist im KUB Webshop und direkt im Kunsthaus Bregenz erhältlich.

Eintritt, Facts & Führungen

  • Eintrittspreise
    Eintritt Erwachsene: EUR 11,- I Ermäßigter Eintritt: EUR 9,-
    Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre
    Kombiticket KUB und vorarlberg museum: EUR 17,-

    Happy Friday - Freier KUB Eintritt jeden ersten Freitag im Monat!
    Einmaliger Gratis-Eintritt mit der V-CARD von 1.5.2021 bis 31.10.2021
    Online Tickets im Webshop

  • Öffnungszeiten
    Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr
    Donnerstag 10 - 19 Uhr

    Die KUB-Eintrittskarte gilt als Maximo-Tagesticket für die An- und Abreise zum Kunsthaus Bregenz am Besuchstag im Rahmen des Vorarlberger Verkehrsverbund.

  • Öffentliche Führungen & Architekturführungen
    Alle aktuellen Informationen zu den Führungen des KUB finden Sie unter www.kunsthaus-bregenz.at

    Für Veranstaltungen und Workshops ist ein aktueller negativer Corona-Test und eine Registrierung vor Ort nötig. Selbsttests müssen online registriert sein, Kinder unter 10 Jahren benötigen keinen Test.

  • Kinderkunst
    jeweils Samstag, 10 - 12 Uhr

    Führung und Workshop für Kinder im Alter von 5 bis 10
    Jahren. Beitrag: € 5,50 pro Person.

    Für Veranstaltungen und Workshops ist ein aktueller negativer Corona-Test und eine Registrierung vor Ort nötig. Selbsttests müssen online registriert sein, Kinder unter 10 Jahren benötigen keinen Test.

  • Weitere Informationen
    Webseite Kunsthaus Bregenz

    • Kunsthaus Bregenz

      Kunsthaus Bregenz

      Das Kunsthaus Bregenz (KUB) ist ein international agierendes Ausstellungshaus für herausragende zeitgenössische Kunst. Im…

      Kunsthaus Bregenz
      Kunsthaus Bregenz
      Kunsthaus Bregenz
      Straße: Karl-Tizian-Platz
      Ort: 6900 Bregenz
      Telefon: +43 5574 485940
      Fax: +43 5574 48594 408
      Website: http://www.kunsthaus-bregenz.at
      E-Mail: kub@kunsthaus-bregenz.at

      Kunsthaus Bregenz

      Beschreibung

      Das Kunsthaus Bregenz (KUB) ist ein international agierendes Ausstellungshaus für herausragende zeitgenössische Kunst. Im Mittelpunkt der Arbeit steht der Dialog zwischen Kunst, Architektur, Werk und Gesellschaft. Aufgrund seines ambitionierten Ausstellungsprogramms und seiner einmaligen Architektur ist das Kunsthaus auch international bei Kunst- und Architekturinteressierten bekannt. Erbaut wurde es in den Jahren 1990 bis 1997 vom renommierten und mit dem Pritzker-Preis ausgezeichneten Schweizer Architekten Peter Zumthor.

      Die Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen,…

      Alle Infos

Mehr Interessantes