Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Schneeschuhwandern Bielerhöhe, Silvretta, Stausee (c) Stefan Kothner, Montafon Tourismus GmbH, Schruns
Routentipps

Schneeschuhwandern individuell

Auf Schneeschuhen durch die Winterstille stapfen - individuelle Routentipps

Schneeschuhwandern Routentipps: Während Winterwanderer zumeist auf geräumten oder präparierten Wegen unterwegs sind, begeben sich Schneeschuhwanderer ins freie Gelände und stapfen auf den speziellen Schuhen durch den mehr oder weniger tiefen Schnee.

Bei einer Schneeschuhwanderung zur Ruhe kommen, die verschneite Landschaft genießen, den Winter intensiv erleben. In Vorarlberg gibt es zahlreiche Wanderrouten und Möglichkeiten für das individuelle Wandern auf Schneeschuhen durch die Winterlandschaft.

Dargestellt, auch in Form von interaktiven Landkarten, sind zahrleiche aufbereitete Schneeschuhwanderrouten, von der leichteren bis zur anspruchsvollen Tour. Die Landkarten zeigen den Wegverlauf und informieren über die Länge, Gehzeit und die Höhenmeter. Fotos geben optische Eindrücke.

 

Schneeschuhwandern am Sonnernkopf im Klostertal, Routentipps ©Alex Kaiser /Alpenregion Bludenz Tourismus
Schneeschuhwandern Bielerhöhe, Silvretta, Stausee (c) Stefan Kothner, Montafon Tourismus GmbH, Schruns

Schneeschuhwandern im Silvrettagebiet mit Blick auf den höchsten Gipfel Vorarlbergs! Routentipps für Wandertouren durch die verschneite Vorarlberger Landschaft - in Ihrem individuellen Tempo - ein bleibendes Erlebnis!

Schneeschuh-Wanderrouten

Routentipps für individuelles Wandern

    • Georunde im Winter

      Sibratsgfäll | Georunde

      Auf der Georunde-Rindberg in Sibratsgfäll die winterliche, bewegte Natur entdecken. Der Weg ist nicht…

      • 2,2 km

      • 01:00 h

      • leicht

      Sibratsgfäll | Georunde
      Sibratsgfäll | Georunde
      Sibratsgfäll | Georunde
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 2,2 km
      Aufstieg: 130 m
      Abstieg: 130 m
      Dauer: 01:00 h
      Tiefster Punkt: 995 m
      Höchster Punkt: 1118 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Sibratsgfäll | Georunde

      Auf der Georunde-Rindberg in Sibratsgfäll die winterliche, bewegte Natur entdecken. Der Weg ist nicht gespurt…

      Start der Tour

      Felbers schiefes Haus, Rindberg oder Gasthof Alpenrose

      Ende der Tour

      Felbers schiefes Haus, Rindberg oder Gasthof Alpenrose

      Beschreibung

      Die Georunde Rindberg in Sibratsgfäll macht mit ihren 13 Stationen die Kraft der Natur sichtbar, spürbar und erlebbar.

      Im Mai 1999 setzten sich die Berghänge unaufhaltsam in Bewegung und zerstörten 20 Gebäude, Straßen, Felder und Wälder. Das Großereignis hat tiefe Spuren hinterlassen. In der Landschaft und in der Seele der Menschen.

      Die Georunde Rindberg zeichnet die Geschehnisse nach und vermittelt Wissenswertes.

      „Felbers schiefes Haus“ zeigt den Besuchern hautnah die Macht…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Outdooractive

      Schneeschuhwandern am Diedamskopf

      Ausgeschilderte Schneeschuhtour mit traumhaftem Panorama.

      • 4,1 km

      • 03:00 h

      • mittel

      Schneeschuhwandern am Diedamskopf
      Schneeschuhwandern am Diedamskopf
      Schneeschuhwandern am Diedamskopf
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 4,1 km
      Aufstieg: 100 m
      Abstieg: 500 m
      Dauer: 03:00 h
      Tiefster Punkt: 1640 m
      Höchster Punkt: 2089 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Schneeschuhwandern am Diedamskopf

      Ausgeschilderte Schneeschuhtour mit traumhaftem Panorama.

      Start der Tour

      Talstation der Bergbahnen Diedamskopf

      Ende der Tour

      Talstation der Bergbahnen Diedamskopf

      Beschreibung

      Auffahrt mit der Gondelbahn zur Bergstation (2030m).  Von hier startet die Schneeschuhtour. In 15 Minuten erreicht man den Gipfel des Diedamskopfes. Anschließend der Beschilderung “Schneeschuh-Wanderung” folgend bei der Panoramabahn Bergstation vorbei und parallel der Piste “Oberfelle”. Am Skiweg Kreuzle heißt es Rücksicht auf andere Wintersportler nehmen, bevor man wieder auf den Schneeschuh-Wanderweg zum “Kreuzle” kommt. Den Schneeschuhschildern folgend erreicht man den Käsker, wo eine großzügige Sonnenterrasse wartet. Natürlich kommt der…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Schneeschuhwandern

      Von Filters/Fernblick über Barthold Rank nach Fritza-Legi

      Du wirst in einer schönen Rundtour, am Sonnebalkon des Montafons, in traumhafter Landschaft fernab…

      • 5,8 km

      • 02:30 h

      • mittel

      Von Filters/Fernblick über Barthold Rank nach Fritza-Legi
      Von Filters/Fernblick über Barthold Rank nach Fritza-Legi
      Von Filters/Fernblick über Barthold Rank nach Fritza-Legi
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 5,8 km
      Aufstieg: 333 m
      Abstieg: 333 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 1109 m
      Höchster Punkt: 1443 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Von Filters/Fernblick über Barthold Rank nach Fritza-Legi

      Du wirst in einer schönen Rundtour, am Sonnebalkon des Montafons, in traumhafter Landschaft fernab des…

      Start der Tour

      Ferienhotel Fernblick

      Ende der Tour

      Ferienhotel Fernblick

      Beschreibung

      Diese Schneeschuhtour führt Dich am Sonnenbalkon des Montafons in einer herrlich angelegten Schlaufe zu sehr verlassenen und ruhigen Orten. Wer die Einsamkeit fernab von Trubel mag, der ist bei dieser Tour genau richtig. Ständig begleitet von einem traumhaften Blick ins Tal, sowie auf die Montafoner Bergwelt. Explizit auf das Rätikon, das sich in der Ferne auftürmt. Hier kannst Du die mächtigen Berge aus der Ferne betrachten. Stolz thronen die Drei…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Schneeschuhwanderng Wannaköpfe

      Von Bartholomäberg über Monteneu auf die Wannaköpf

      Vom Bartholomäberg auf die Wannaköpfe. Eine aussichtsreiche Tour bei welcher Du Dich in malerischer…

      • 10,6 km

      • 04:30 h

      • schwer

      Von Bartholomäberg über Monteneu auf die Wannaköpf
      Von Bartholomäberg über Monteneu auf die Wannaköpf
      Von Bartholomäberg über Monteneu auf die Wannaköpf
      Schwierigkeit: schwer
      Strecke: 10,6 km
      Aufstieg: 945 m
      Abstieg: 945 m
      Dauer: 04:30 h
      Tiefster Punkt: 1084 m
      Höchster Punkt: 2029 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Von Bartholomäberg über Monteneu auf die Wannaköpf

      Vom Bartholomäberg auf die Wannaköpfe. Eine aussichtsreiche Tour bei welcher Du Dich in malerischer Kulisse…

      Start der Tour

      Kirche Bartholomäberg

      Ende der Tour

      Kirche Bartholomäberg

      Beschreibung

      Start dieser Tour ist die Barockkirche Bartholomäberg. Von hier geht es bis auf die Wannaköpfe stetig bergauf. Vorbei am historischen Bergwerk, wanderst Du mit deinen Schneeschuhen über den Fritzensee hinauf zum Monteneu. Hier lohnt es sich auf der Bank am Kreuz eine kurze Erholungspause einzulegen. Es bietet sich Dir ein sagenhafter Ausblick hinunter ins Tal. Empfehlenswert ist, sich während der kompletten Tour ab und zu die Zeit zu nehmen um…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Outdooractive

      Von Silbertal zur Almhütte Fellimännle und retour

      Silbertal (Felsa) - Bannwaldbrücke - Bärenschlager - Alpengasthaus Fellimännle (im Winter geschlossen) - gleichen…

      • 7,2 km

      • 02:30 h

      • mittel

      Von Silbertal zur Almhütte Fellimännle und retour
      Von Silbertal zur Almhütte Fellimännle und retour
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 7,2 km
      Aufstieg: 215 m
      Abstieg: 215 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 894 m
      Höchster Punkt: 1108 m
      Kondition:

      Von Silbertal zur Almhütte Fellimännle und retour

      Silbertal (Felsa) - Bannwaldbrücke - Bärenschlager - Alpengasthaus Fellimännle (im Winter geschlossen) - gleichen Weg…

      Start der Tour

      Felsa Parkplatz

      Ende der Tour

      Felsa Parkplatz

      Beschreibung

      Hinweis: im Winter hat das Alpengasthaus Fellimännle nicht geöffnet – wir empfehlen die Mitnahme einer Jause/Lunchpaket. Die Tour ist nur bei entsprechender Lawinensicherheit möglich. Die Schneeschuhrouten befinden sich im offenen Gelände. Begehung ist auf eigene Gefahr.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    preloader