Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr
Herbst im Montafon, Panoramagasthof Kristberg (c) Markus Gmeiner - Vorarlberg Tourismus
Mountainbike | Radfahren

Au-Schoppernau | Schönenbach – Schreiberesattel

Vorsäßsiedlung Schönenbach
Schreiberesattel im Blickfeld
Zornig der Anstieg zur Gesertobelsalpe
Luguntenkopf im Hintergrund

Factbox

Schwierigkeit:schwer
Strecke:49,7 km
Aufstieg:1895 m
Abstieg:1895 m
Dauer:08:00 h
Tiefster Punkt:686 m
Höchster Punkt:1534 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Au - Stoggersattel - Schönenbach - Auenalpe - Helbockstobelalpe - Schreiberesattel - Wildmoosalpe - Sonderdach - Bezau - Rimsgrund - Bizau - Schnepfegg - Schnepfau - Radweg nach Au

    Gleich zu Beginn steht ein ca. 5 km langer Anstieg zum Stoggersattel (1420m) an, der am Ende steil wird und jeden Biker zum Schwitzen bringt. Belohnt wird man mit einem ungewohnten Anblick der Kanisfluh und einer flotten Abfahrt nach Schönenbach. Schönenbach ist ein Vorsäß und wird im Juni und im September von den Bauern bewirtschaftet und zählt zu einem sehr beliebten Ausflugsziel für Familien und Wanderer. Neben der kleinen Kapelle finden Sie den Gasthof Egender, bekannt durch seine ausgezeichneten Bregenzerwälder Käsknöpfle.

    Wir setzen unsere Tour fort Richtung Iferwies Alpe (1041m). Bleiben auf dem breiten Fahrweg bis zur Ifer Alpe. Dort links abzweigen, abwärts zum Büttener Wasserfall. Lassen Sie sich den atemberaubenden Blick in die tiefe Schlucht der Subersach nicht entgehen. Dann Richtung Auenalpen fahren. Vor den Auenalpen zweigen wir rechts ab Richtung Helbockstobel Alpe. Von hier geht es kontinuierlich bergauf zur Gesertobel Alpe (1450m). Es folgt eine kurze Schiebestrecke zum Schreiberesattel, bevor es mäßig abwärts durch ein Alpgebiet zum Sonderdach geht. Der weitere Weg verläuft steil bergab durch den Wald ins Tal zur Talstation der Seilbahn. Dort folgen wir dem Wegweiser „Rimsgrund“ und gelangen so ins Nachbardorf Bizau (680m). Von hier auf der asphaltierten Straße über die Schnepfegg (870m) nach Schnepfau und auf dem Radweg entlang der Bregenzerach zurück zum Ausgangspunkt.

    Einkehrmöglichkeiten: Jagdhaus Egender in Schönenbach und Berghaus Kanisfluh

    Au-Schoppernau Tourismus

    Präsentiert von: Au-Schoppernau Tourismus, Autor: Au-Schoppernau Tourismus
    www.au-schoppernau.at
    letzte Änderung: 09.07.2019

  • Schwierigkeit:schwer
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1534 m 686 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

  • Start Au - Kirche Rehmen
    Koordinaten:
    Geogr. 47.32193 N 9.99723 E
    Ziel Au - Kirche Rehmen
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at
    Landbus Bregenzerwald Linie 40

    Anfahrt:

    Von Deutschland:
    Autobahn Lindau, Pfänder Tunnel, Autobahnabfahrt Dornbirn Nord – Bregenzerwald – Egg – Mellau – Au
    Autobahn Kempten – Immenstadt – Oberstaufen – Grenzübergang Springen-Aach – Lingenau – Egg – Au (mautfrei)
    Garmisch-Partenkirchen oder Füssen – Reutte (Tirol) – Lechtal – Warth – Au (mautfrei)

    Von (über) Schweiz:
    Autobahn St. Gallen – St. Margrethen/Au – Lustenau – Dornbirn – Bregenzerwald – Egg – Mellau – Au

    Von Österreich:
    Inntal-Autobahn – Innsbruck – St. Anton – Arlbergpaß – Lech – Warth (bei Wintersperre Arlbergtunnel – Dornbirn – Egg – Mellau) – Au


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Au – Kirche Rehmen