Webcams Lawinenbericht Aktuelle Infos Wetter/Verkehr
Moorraum Krumbach (c) Vorarlberg Tourismus-Katrin Preuss
Zu Mädesüß und Sonnentau

Moorraum & Kapelle Salgenreute

Erstaunlich, was es auf Wiesen alles zu beobachten gibt. Vor allem, wenn es Moorwiesen sind

Damit das Betrachten besser gelingt, hat Krumbach im Bregenzerwald sein Moor nicht nur mit Wanderwegen, sondern auch mit 14 Moorsitzen und einem Moorraum ausgestattet.

Die Einrichtungen sind von bester architektonischer Qualität, im Bregenzerwald eine Selbstverständlichkeit. Gleiches gilt für die vor wenigen Jahren errichtete Kapelle Salgenreute am Rande des Moors. Die Moor-Belebung Krumbach liegt im Naturpark Nagelfluh-Kette, legt viel Wert auf eine nachhaltige Dorfentwicklung und auf die durchdachte Umsetzung von Ideen. Als es vor Jahren darum ging, mehr Aufmerksamkeit für den Naturraum der örtlichen Moore zu wecken, gab es zuerst einmal einen Bürgerbeteiligungsprozess.

Einfach nur Wanderwege anzulegen, wäre der Gemeinde zu wenig gewesen. Also bildete die Gemeinde Moorführer aus, die regelmäßig Moorwanderungen begleiten. Mit Kräutern und Pflanzen aus dem Moor verfeinern vier Moorwirte in Krumbach ihre Speisen, zum Beispiel mit Mädesüß, Moos- und Preiselbeeren, Waldmeister und Spitzwegerich. Entlang der Wege laden die Moorsitze zum Verweilen und Schauen.

Architektur im Moor

Neben den Moorsitzen ist der Moorraum ein Blickfang. Von der überdachten Plattform überblickt man eine Moorwiese und kann hier seine Schuhe deponieren, wenn man im Moor kneippen und den Boden barfuß spüren will. Der Moorraum ist auch Veranstaltungsort. Gestaltet hat den Moorraum der Bregenzerwälder Architekt Bernardo Bader.

Veranstaltungstipp: Morgendämmerung & Moorfrühstück

Die Moorwanderung ist im Sommer und teilweise im Winter auf ausgewiesenen (Winter)Wanderwegen erlebbar. Der Moorraum sowie die Kapelle Salgenreute sind ganzjährig zugänglich.

Moorraum Krumbach (c) Vorarlberg Tourismus-Katrin Preuss
Moorraum Krumbach (c) Restaurant Schulhus Krumbach
Kapelle Salgenreute

Vor wenigen Jahren plante Bernardo Bader ein weiteres Bauwerk am Rande der Moore: die nur zu Fuß erreichbare Kapelle Salgenreute. Der Holzbau mit spitzem Dach, ausgestattet mit Holzmöbeln, steht leicht erhöht auf einem Steinsockel. Über eine baulich inszenierte Betonstufegehen Besucher erst in den überdachten Außenraum, dann in den Innenraum. Dort öffnet ein Fenster in der Apsis den Blick in die Natur. 2018 erhielt Bader dafür den „Best Architects Award“, 2017 den „Chicago Athenaeum International Architecture Award“, den Österreichischen Bauherrenpreis sowie den Piranesi Preis.

Krumbach ist von Bregenz und Dornbirn sowie von Orten im Bregenzerwald mit dem Bus erreichbar.

Kapelle Salgenreute-Krumbach (c) Vorarlberg Tourismus-Katrin Preuss
Kapelle Salgenreute, Krumbach (c) Kevin Faingnaert

Wer die Kapelle betritt, verlässt den festen Grund – er begibt sich auf eine besinnliche Reise.

Architekt Bernardo Bader

Weitere Informationen/Linktipps

Vorbei an Moorsitzen, dem Moorraum und der Kapelle Salgenreute

Wandern durch die Moorwiesen

  • Moore Krumbach

    Krumbach | Moore Krumbach

    Bei dieser Wanderung kommt man an 5 der 14 Krumbacher Moorsitze vorbei. Schlusspunkt ist…

    • 5,3 km

    • 01:30 h

    • leicht

    Krumbach | Moore Krumbach
    Krumbach | Moore Krumbach
    Krumbach | Moore Krumbach
    Schwierigkeit:leicht
    Strecke:5,3 km
    Aufstieg:100 m
    Abstieg:100 m
    Dauer:01:30 h
    Tiefster Punkt:648 m
    Höchster Punkt:720 m
    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Krumbach | Moore Krumbach

    Bei dieser Wanderung kommt man an 5 der 14 Krumbacher Moorsitze vorbei. Schlusspunkt ist der…

    Start der Tour

    Krumbach, Glatzegg

    Ende der Tour

    Krumbach, Glatzegg

    Beschreibung

    Von Glatzegg wandert man auf einem breiten Güterweg hinauf in den Weiler Engisholz und kommt dabei am Moorsitz 9 vorbei, wo man von der historischen Nutzung des Torfes erfährt. Nächster Zielpunkt ist Rain mit der Antonius-Kapelle und dem Moorsitz 11 (Thema: Hangrutschungen). Von hier aus erreicht man in ca. 10 Minuten das Kurhotel Rossbad, welches in ruhiger Lage am Rande eines Naturschutzgebietes liegt. Entlang der Straße spaziert man zurück nach…

    Beste Jahreszeit
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Alle Routeninfos
  • Moore Krumbach

    Krumbach | Rundweg von Krumbach nach Langenegg

    Abwechslungsreiche Rundwanderung durch das Streusiedlungsgebiet des vorderen Bregenzerwaldes.

    • 10,4 km

    • 03:15 h

    • leicht

    Krumbach | Rundweg von Krumbach nach Langenegg
    Krumbach | Rundweg von Krumbach nach Langenegg
    Krumbach | Rundweg von Krumbach nach Langenegg
    Schwierigkeit:leicht
    Strecke:10,4 km
    Aufstieg:230 m
    Abstieg:230 m
    Dauer:03:15 h
    Tiefster Punkt:646 m
    Höchster Punkt:769 m
    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Krumbach | Rundweg von Krumbach nach Langenegg

    Abwechslungsreiche Rundwanderung durch das Streusiedlungsgebiet des vorderen Bregenzerwaldes.

    Start der Tour

    Krumbach Dorfplatz

    Ende der Tour

    Krumbach Dorfplatz

    Beschreibung

    Entlang der Strecke von Krumbach über Salgenreute bis zum Roßbad und wieder retour über die Parzelle Moos liegen immer wieder Moore, ein besonderes Charakteristikum dieser Landschaft. Kurze Waldstrecken wechseln mit Wiesenwegen mit schönen Ausblicken und geben dieser Wanderung ein besonderes Gepräge.

    Seit der Ort Krumbach seine Moorlandschaft mit einem Wanderweg erschlossen hat, widmen sich vier Moorwirte kulinarischen Genüssen aus dem Moor. Pflanzen, Beeren und Kräuter aus dem Moor verfeinern Speisen…

    Beste Jahreszeit
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Alle Routeninfos
Geschichten, Tipps und Informationen

Natur & Baukultur erleben in Vorarlberg!