Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Wanderung

Sibratsgfäll | Vom Rindberg auf den Feuerstätterkopf

Wandern mit Ausblick in Sibratsgfäll
Wandern in Sibratsgfäll / im Hintergrund das Gottesackerplateau
Wandern am Rindberg in Sibratsgfäll
Alpe Ries in Sibratsgfäll in Abendstimmung
Blick auf die Winterstaude
Gipfelkreuz Feuerstätterkopf
Breiter Güterweg im Gebiet von Rindberg
Pfad durch Heidelbeersträuche
Weg durch Wiesen ab Bereuters Neualpe

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 12.1 km
Aufstieg: 780 m
Abstieg: 780 m
Dauer: 4.5 h
Tiefster Punkt: 995 m
Höchster Punkt: 1639 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:

  • Höhenprofil

    Aussichtsreiche, leichte bis mittelschwere Wanderung durch das Alpgebiet von Sibratsgfäll auf den Feuerstätterkopf (1.645 m). Der Rückweg erfolgt über die Burgl Hütte, die sich gut für einen Einkehrschwung anbietet.

    Präsentiert von: Bregenzerwald,

  • Schwierigkeit: mittel
    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1639 m 995 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Ausrüstung:

    Festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich. Witterungsangepasste Kleidung.

    Weitere Infos & Links:

    Die Alpen sind von Juni – September besetzt. Auf Bereuters Neualpe gibt es täglich frischen Käse!

  • Start Rindberg, "Felbers schiefes Haus"
    Koordinaten:
    Geogr. 47.419348 N 10.053658 E
    Ziel Rindberg, "Felbers schiefes Haus"

    Wegpunkte