Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Winterwandern Baumgarten Bezau im Bregenzerwald © Benjamin Schlachter / Bregenzerwald Tourismus
Wintertouren | Winterwandern

Schetteregg | Wo im Sommer Kühe weiden – Schetteregg Rundweg

Eggatsbergvorsäß in Schetteregg
Winterwandern in Schetteregg
Blick vom Hammeratsbergvorsäß in Schetteregg
Winterwandern in Schetteregg
Zwischen Ochsenhofalpe und der Oberen Falzalpe
Pferdeschlittenfahrt in Schetteregg
Rundweg Schetteregg
Verschneite Landschaft in Schetteregg
Blick ins Vorsäß Eggatsberg
Schöner Winterwanderweg in Schetteregg

Factbox

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 5,8 km
Aufstieg: 180 m
Abstieg: 180 m
Dauer: 02:30 h
Tiefster Punkt: 1070 m
Höchster Punkt: 1257 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Abwechslungsreicher Rundweg durch das ruhige Vorsäß- und Alpgebiet von Schetteregg. Die Route verläuft zur Gänze auf gewalzten Wanderpisten.

    Die Route auf den gewalzten Wanderpisten führt von Schetteregg zuerst in das Vorsäßgebiet von Eggatsberg und Hammeratsberg mit schönen Bregenzerwälder Vorsäßhütten. Bald danach erreicht man bereits die Untere Falzalpe und wird mit erhebenden Ausblicken in die südlich gelegenen Berge Bullerschkopf und Winterstaude (1.877 m) belohnt. Der Weg steigt nun an zur Oberen Falzalpe und weiter hinauf in das Gebiet der Ochsenhofalpe. Mit schönen Blicken auf Schetteregg und den vorderen Bregenzerwald führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt in Schetteregg.

    Bregenzerwald Tourismus GmbH

    Präsentiert von: Bregenzerwald Tourismus GmbH, Autor: Helmut Tiefenthaler
    letzte Änderung: 18.02.2021

  • Schwierigkeit: leicht
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1257 m 1070 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:

    – wasserfeste, halbhohe Schuhe (z.B. Bergschuhe) und warme Oberbekleidung

    – Kopfbedeckung, Handschuhe, Schnee- oder Sonnenbrille, Sonnenschutz

    – Schauen Sie auf den Sonnenstand: im Hochwinter kann die Sonne am Nachmittag sehr schnell hinter den Bergen verschwinden. Im Schatten wird es rasch kühl.

  • Wegbeschreibung

    In der Parzelle Amagmach geht man vom Hauptwegwieser beim Parkplatz ein paar Minuten durch den Schluchtwald des Koppachgrabens. Sobald man aus dem Wald herauskommt, sieht man das Vorsäß Eggatsberg vor sich. Unsere Route biegt nun aber nach rechts auf eine bergwärts führende Wanderpiste ab. Auf dieser erreicht man nach einigen Windungen die Ochsenhofalpen. Je mehr man an Höhe gewinnt, desto weiter wird die Aussicht in den Vorderwald. Bald schweift der Blick über eine Bergkulisse, die vom Feuerstätterkopf im Osten bis zur Allgäuer Nagefluhkette und über Sulzberg- und Pfänderrücken bis zum Brüggelekopf im Westen reicht. Nach etwa einstündigem Aufwärtsgehen gelangt man zum höchsten Punkt der Wanderung. Nun schwenken wir in das Hochtal der Falzalpen ab, über dem die Felsenburgen von Winterstaude, Hoher Kirche und Bullerschkopf den Blick auf sich ziehen.
    Der gewalzte Weg führt am Bergfuß an der Oberen Falzalpe vorbei. Diese ist im Sommer auch ein gastliches Imbissplätzchen, nun aber ruht sie tief eingeschneit im Winterschlaf. Dasselbe gilt für die Untere Falzalpe, an der man etwas später vorüber wandert. Der Winterweg zieht sich zuletzt mit geringen Höhenunterschieden durch die Vorsäße Hammeratsberg und Eggatsberg. Schließlich gelangen wir beim Koppachgraben wieder zum Ausgangspunkt unserer Rundwanderung.

    Start Egg, Schetteregg Parkplatz
    Koordinaten:
    Geogr. 47.417427 N 9.985697 E
    Ziel Schetteregg Parkplatz
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Parken:

    Schetteregg Schilift