Webcams Lawinenbericht Aktuelle Infos Wetter/Verkehr
Blumenwiese (c) Marxgut Siegfried / Vorarlberg Tourismus GmbH
Bergsteigen | Bergtour

Montafoner Hüttenrunde – Gargellen zur Tilisunahütte

Die Tilisunahütte im Rätikon
Tilisunasee

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 9,8 km
Aufstieg: 1091 m
Abstieg: 286 m
Dauer: 04:45 h
Tiefster Punkt: 1404 m
Höchster Punkt: 2395 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Gargellen - Untere Röbialpe - Obere Röbialpe - Sarottlajoch - Plasseggenpass - Grubenpass - Tilisunahütte

    Aufgrund der hohen Nachfrage auf den Hütten, empfehlen wir früh genug die Schlafplätze, direkt bei den Hütten, zu reservieren.

    Autor: Roland Fritsch
    letzte Änderung: 08.07.2020

  • Schwierigkeit: mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 2395 m 1404 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Einkehrmöglichkeit:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

  • Wegbeschreibung

    Du startest im Ort Gargellen und läufst das erste Stück entlang des Suggadin-Bachs. Weiter geht es auf einer gut begehbaren Schotterstraße zur Unteren Röbialpe. Nun wanderst Du einen etwas steileren Wanderpfad hinauf zur Oberen Röbialpe. Dort angekommen, überquerst Du das Sarottlajoch, wo eine kurze seilgesicherte Passage zu überqueren ist. Weiter geht es über das Plasseggajoch und über den Grubenpass. Am Fuße der Westplatte und Scheinfluh wanderst Du den Rätikon Höhenweg weiter bis zur Tilisunahütte.

    Start Ortsmitte Gargellen
    Koordinaten:
    Geogr. 46.971754 N 9.918367 E
    Ziel Tilisunahütte
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at