Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr
Blumenwiese mit Panuelerkopf © Helmut Düringer / Vorarlberg Tourismus
Themenweg | Wandern

Kinderwanderung: Wandern zwischen Kuh & Co.

Den Kühen ganz nah
Tierische Begegnungen möglich
Kleiner Bach entlang des Weges

Factbox

Schwierigkeit:leicht
Strecke:6,0 km
Aufstieg:186 m
Abstieg:245 m
Dauer:01:53 h
Tiefster Punkt:1008 m
Höchster Punkt:1204 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Diese Wanderung ist ein echter Geheimtipp, den es so nur im Sommer gibt. Auf den grünen Wiesen entlang des Wegs sieht man nämlich hier alle Tiere, die der Junior schon aus dem Bilderbuch kennt – und das aus nächster Nähe!

    Los geht’s beispielsweise am Panoramaweg oberhalb von Hirschegg. Hier sieht man schon bald ein paar Pferde auf der Koppel weiden. Überquert man dann nach dem Parsenn-Lift die Schwarzwassertalstraße, gelangt man auf einen schönen Spazierweg, den Brennbodenweg. Von hier aus folgt man der Beschilderung bis zur Naturbrücke, wo es jede Menge Schafe, Ziegen und Kühe zu sehen gibt. Vom Startpunkt aus kann man inklusive „Beobachtungs- und Staun-Zugabe“ mit etwa 1 ½ Stunden rechnen. Wandert man auf dem Mahdtalweg weiter, sind rund eine halbe Stunde später die ersten Einkehrmöglichkeiten erreicht. Will man Richtung Ortsmitte Riezlern weiter, wartet noch eine Überraschung für Mutige: eine (sehr gut befestigte) Hängebrücke über die Breitach!

    An heißen Tagen sollte man einen 10minütigen Umweg in Kauf nehmen für ein Bad in den mit Wasser gefüllten Kessellöchern.

    Kleinwalsertal Tourismus eGen

    Autor: Kleinwalsertal Tourismus eGen
    letzte Änderung: 16.06.2020

  • Schwierigkeit:leicht
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1204 m 1008 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:

    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
     www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps 

    Ausrüstung:

    Windel, Wechselkleidung und Brotzeit

    Weitere Infos & Links:

    Wanderwege, Hütten und Sehenswürdigkeiten sind auch in der NaturErlebniskarte zu finden, die im Tourismusbüro in Hirschegg erworben werden kann.

  • Start Hirschegg
    Koordinaten:
    Geogr. 47.343925 N 10.16571 E
    Ziel Riezlern
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lassen Sie Ihr Auto doch einfach stehen!

    Es besteht die Möglichkeit den Walserbus für die Anfahrt zu nutzen. Die Buslinie 1 fährt den Ort Hirschegg an. Für diese Tour steigen Sie an der Haltestelle “Walserhaus” aus. Rückweg: Buslinie 1 ab “Gemeindeamt”.

    >>> Fahrplan Walserbus

    Anfahrt:

    Die meisten Anreisewege aus Deutschland treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der vierspurigen B19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Aus Österreich (Vorarlberg) und der Schweiz erreichen Sie das Kleinwalsertal über den Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf. Von Tirol kommend führt der schnellste Weg über die A7 nach Kempten und weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Kostenplichtige Parkplätze am Walserhaus Hirschegg.