Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr
Berge, Vorarlberg (c) Kevin Artho
Stadtrundgang | Stadttouren

Bregenz-Tour – Ein Stadtrundgang

Detailaufnahme der Statue
Ganz unscheinbar ist hier das schmalste Haus Europas
Nur diese Tafel macht auf das Haus aufmerksam
Das Heidelberger Fass
Die Oberstadt von Bregenz vom Kapuzinerkloster aus gesehen
Das Stadttor mit Blick über Bregenz
Seekapelle Bregenz
Das Rathaus von Bregenz
Dieses Haus sorgt für sehr viel Aufsehen
Das Wirtshaus am See
Festspiel- und Kongresshaus Bregenz
Die Ready Maid Statue bei Nacht
Festspiel- und Kongresshaus Bregenz bei Nacht

Factbox

Schwierigkeit:leicht
Strecke:3,3 km
Aufstieg:46 m
Abstieg:46 m
Dauer:00:50 h
Tiefster Punkt:394 m
Höchster Punkt:430 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Bahnhof Bregenz – Fußgängerzone – Kirchstraße – Oberstadt – Innenstadt – Hafen – Seepromenade -Bahnhof Bregenz

    Nehmen Sie doch einen Fotoapparat mit auf den Weg. Auf diesem Stadtrundgang sehen Sie viele Sehenswürdigkeiten, die es Wert sind, fotografiert zu werden.

    Vorarlberg Tourismus
    Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH

    Präsentiert von: Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH, Autor: Vorarlberg Tourismus GmbH
    letzte Änderung: 06.04.2020

  • Schwierigkeit:leicht
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 430 m 394 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
  • Wegbeschreibung

    Unser Stadtrundgang startet beim Bahnhof Bregenz, bei dem uns gleich gegenüber unsere erste Sehenswürdigkeit erwartet – die Jodok Fink Statue. Er war der Vizekanzler der Ersten Republik Österreich in den Jahren 1919/20.Nun folgen wir dem Verlauf der Sankt-Anna-Straße, an deren Ende wir dann das Vorarlberger Landhaus mit seinem beeindruckenden Brunnen zu sehen bekommen.

    Wir folgen nun der Römerstraße in Richtung Fußgängerzone. Bevor wir aber auf den Leutbühel kommen, biegen wir rechts in die Kirchstraße ab. Hier gibt es das schmalste Haus Europas mit einer Wandbreite von nur 57 cm zu entdecken. Unglaublich, dass in diese Hauswand sogar noch eine Tür passt. Wenn wir unseren Rundgang weiter bergauf fortsetzen können wir uns in der Pizzeria Heidelberger Fass stärken, bevor wir das Kapuzinerkloster begutachten.

    Die Galluskirche sieht man schon von weitem. Diese altehrwürdige Kirche ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Anschließend führt ein kleiner Weg hinter der Kirche wieder bergab. Kurz darauf gehen wir über die Meißnerstiege direkt in die Oberstadt. Auf dieser Stiege können wir nochmals kurz einen Blick auf das Kapuzinerkloster werfen und feststellen, wie groß dieses eigentlich ist. Die Meißnerstiege endet direkt am Ehregutaplatz, auf dem wir einen kurzen Überblick über die edlen Häuser der Oberstadt bekommen.

    Daraufhin gehen wir weiter durch das Stadttor und über den Stadtsteig hinunter in die Innenstadt. Wieder in Richtung Innenstadt kommen wir, vorbei an der Seekapelle, zum Bregenzer Rathaus, bei dem sich ein genauer Blick auf die Verzierungen lohnt.

    Nach dem Rathaus gehen wir gerade aus, überqueren die Bahngleise und kommen zum Hafen. Er wurde 2010 komplett saniert und zeigt sich nun im vollen Glanz. Der Stadtrundgang geht weiter entlang der Seepromenade. Wer bis jetzt auf Pausen verzichtet hat und nun hungrig ist kann sich im Wirtshaus am See stärken. Zum Abschluss unseres Rundganges besuchen wir noch das Festspiel- und Kongresshaus Bregenz mit der “Ready Maid”-Skulptur auf dem Vorplatz, sowie der weltgrößten Seebühne. Vom Festspiel- und Kongresshaus können wir bequem über die Überführung wieder zum Ausgangspunkt gelangen.

    Start Bahnhof Bregenz
    Koordinaten:
    Geogr. 47.502279752019 N 9.7400175423279 E
    Ziel Bahnhof Bregenz
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Parken:

    Auf dem großen Seestadtparkplatz gegenüber vom Bahnhof Bregenz