Webcams Lawinenbericht Aktuelle Infos Wetter/Verkehr
Blumenwiese mit Panuelerkopf © Helmut Düringer / Vorarlberg Tourismus
Themenweg | Wandern

Alpwandern l Nenzinger Himmel

Im Gamperdonatal - Alpsiedlung Nenzinger Himmel mit Panülerkopf im Hintergrund
Aufstieg zur Panüelalpe, Blick zurück in den Nenzinger Himmel
Aussicht auf den Panüelerkopf (2.859 m)
Panüelalpe
Blick zur Panülalpe
Hirschsee
Auf dem Weg zur Setschalpe
Vor der Setschalpe
Setschalpe
Oberhalb vom Nenzinger Himmel
Alpsiedlung Nenzinger Himmel
Alpmuseum in der Alpe Gamperdona
Verkaufsladen in der Alpe Gamperdona
Blick auf das Alpengasthof Gamperdona
Nenzinger Himmel

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 10,1 km
Aufstieg: 664 m
Abstieg: 523 m
Dauer: 04:10 h
Tiefster Punkt: 1340 m
Höchster Punkt: 1780 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Der Nenzinger Himmel (1370 m) bietet nicht nur ein imposantes Bergpanorama, sondern ist auch ein besonders gutes Alpgebiet. Von der sehenswerten, abgeschiedenen Alpsiedlung führt die Wanderung hinauf in aussichtsreiche Höhen. Schritt für Schritt dem Himmel näher.

    Der Alpengasthof Gamperdona bietet traditionelle Vorarlberger Gerichte, den gereiften Alpkäse “Gamperdona” und manch andere Köstlichkeiten aus Küche & Keller. Auf Anmeldung bekommt man auf der Panüelalpe und Setschalpe eine bodenständige Alpjause und Getränke serviert. Verschiedene Alpprodukte wie Gamperdona Alpkäse, Sauer-Käse, Alpbutter, Joghurt, Getränke und in der Ferienzeit auch frisches Alpmilcheis, werden in der Gaststube und im Aussenbereich der Alpe Gamperdona angeboten. In der Alpe ist auch eine Schaukäserei, Interessierte können auf Anfrage eine eindrucksvolle Führung erleben. Im Verkaufsladen, der sich in der Sennerei befindet, können Produkte probiert und käuflich erworben werden, u.a. gibt es auch Produkte von Metzler Naturhautnah (Molkeprodukte).

    Erlebnisreiche Anreise mit den Taxibussen in eine abgeschiedene Siedlung am Dreiländereck (Vorarlberg - Schweiz - Liechtenstein). Shuttle-Service in den Nenzinger Himmel

    Helmut Düringer
    Themenwege Vorarlberg

    Präsentiert von: Themenwege Vorarlberg, Autor: Helmut Düringer
    letzte Änderung: 16.06.2020

  • Schwierigkeit: mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1780 m 1340 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Einkehrmöglichkeit:
    Sicherheitshinweise:

    Achtung Weidevieh: Im Allgemeinen sind Kühe harmlos, dennoch sollte den Tieren mit Respekt begegnet werden. Mutterkühe verteidigen ihre Kälber. Verhalten Sie sich ruhig, halten Sie Distanz, achten Sie auf das Verhalten der Mutterkuh. Halten Sie Hunde immer an der Leine und gehen Sie möglichst weit von der Herde entfernt. Im Notfall Leine loslassen.

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:

    Festes Schuhwerk und entsprechende Wanderausrüstung sind notwendig.

    Weitere Infos & Links:

    Zubringerbusse in den Nenzinger Himmel (Platzreservierung am Vortag empfohlen)
    Gantner Anton, T +43 5525 62217, www.nenzingerhimmel.at
    Lisi & Friedl Touristik, T +43 5525 62594, www.wanderbus.at

    Himmelwirt, Alpengasthof Gamperdona:
    Anfang Mai – Mitte Oktober, Übernachtungsmöglichkeiten, Essen und Trinken
    T +43 5525 64606 / info@himmelwirt.com, www.himmelwirt.com

    Panüelalpe und Setschalpe:
    Setschalpe von Anfang Juli – Anfang August
    Panüelalpe von Anfang August – Mitte September

    Alpe Gamperdona:

    Die Sennerei ist von Mitte Juni bis Ende August/Anfang September in Betrieb. Hier können Sie Butter, Käse, Milch und Joghurt erwerben. Im Verkaufsladen, der sich in der Sennerei befindet, können diese Produkte auch probiert werden.
    Führung auf der Alpe, Anmeldung beim Alpobmann. Tel. Sennerei: +43 664 820 9894

    Lädile im Himmel – Kioskbetrieb Montag – Sonntag, 8.00 – 20.00 Uhr, während der Alpsaison

    Geschichte vom Nenzinger Himmel: www.nenzinger-himmel.at

     

  • Wegbeschreibung

    Erreichbar ist der Nenzinger Himmel zu Fuß (4 Stunden ab Nenzing) oder mit einem Wanderbus (siehe Info).

    Von der Bushaltestelle im „Himmel“ führt diese Wanderung auf einem Forstweg, zum Teil auf einem angelegten Wanderweg, zur Panüelalpe. Je nach Saison kann man dort eine Jause und Getränke vorbestellen. Über den Fernwanderweg 102 gelangt man zum romantischen Hirschsee und weiter auf der Straße zur Setschalpe, die vom Hirten der Panüelalpe betrieben wird und saisonal versetzt geöffnet ist. Von der Setschalpe geht es auf einem Wanderweg, teils auf der Straße, zur Alpe Gamperdona, der größten Sennalpe Vorarlbergs. Zurück zur Bushaltestelle für dden Wanderbus und dem “Himmelwirt” (Alpengasthof Gamperdona) gelangt man auf der Straße.

     

    Start Nenzing, Nenzinger Himmel
    Koordinaten:
    Geogr. 47.087206 N 9.650326 E
    Ziel Nenzinger Himmel

    Wegpunkte

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Bis Nenzing und dann Fahrt in den Nenzinger Himmel mit dem Busunternehmen Fa. Anton Gantner oder Lisi & Friedl Touristik-Gästeservice GmbH.

    Anfahrt:

    Für PKW und Fahrräder besteht ein Fahrverbot in den Nenzinger Himmel.
    Ab Nenzing fahren zwei Busunternehmen mit Kleinbussen ins Gamperdonatal – Anmeldung erforderlich.
    www.nenzingerhimmel.at und www.wanderbus.at 


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Bei den Busunternehmen