Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Themenweg

Alpwandern l Bezau/Baumgarten – Niedere – Sonderdach

Blick auf die Wildmoosalpe
Blick auf Bergrestaurant Niedere und Alpe
Bergkapelle Vordere Niedere
Bergkapelle Vordere Niedere
Niedere
Niedere, Häfenalpgebiet
Abstuhl mit Blick in den Gunten
Blick auf Stongerhöhealpe
Blick auf Stongenalpe, Bezau
Alpe Greußings Wildmoos
Blick auf Bezau
Blick auf das Vorsaäß Sonderdach
Alpe Leugehr
Alpe Leugehr
Blick auf Sonderdach und Seilbahn Bezau
Vorarlberger Wanderwegekonzept

Factbox

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 9.83 km
Aufstieg: 163 m
Abstieg: 571 m
Dauer: 3 h
Tiefster Punkt: 1214 m
Höchster Punkt: 1695 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:

  • Höhenprofil

    Nach der Auffahrt mit der Seilbahn auf 1660 Seehöhe genießt man einen grandiosen Fernblick von der Baumgartenhöhe. Entlang des Panoramaweges wechselt die Aussicht: vom Bodensee, über die Deutsche Ebene im Nordwesten, die Kleinwalsertaler Berge im Osten, über den Arlberg und im Süden über die Silvretta und den Rätikon und zurück zu den Schweizer Bergen im Westen.

    Nach der Auffahrt mit der Seilbahn (neues Panoramarestaurant auf Baumgarten) erreicht man schon nach wenigen Minuten die erste Alpe, die Alpe Vordere Niedere. Im Bergrestaurant Niedere (SB-Restaurant) kann man sich stärken. Neben Bergkäse, Joghurt, Frischmilch, Butter, Sennsuppe und Getränken bietet Familie Feuerstein auch Hausmannskost an. Und wenn man etwa um 11:00 Uhr bei der Alpe vorbeischaut, gibt es auch eine frische Sennsuppe (Seagin). Bei der neu errichteten Bergkapelle (Vorarlberger Holzbaukunst, Architekten Cukrowicz Nachbaur) kann man noch eine Pause machen und den herrlichen Rundblick auf den Bodensee und die Schweizer Berge genießen. Bei der Abzweigung zur Stongerhöhe führt die Wanderung durch das Felssturzgebiet zur Alpe Stongerhöhe und hinunter zum Moorgebiet Stongen und den Wildmoosalpen. Hier gibt es gleich drei bewirtschaftete Alpen die Wanderer mit selbstgemachten Alp-Köstlichkeiten versorgen: Alpe Stongen, Alpe Wildmoos und Greußing’s Wildmoos. Durch Wald und Wiesen führt der Weg ins Vorsäß Sonderdach. Hier wartet die Alpe Leugehr, Nahe dem Vorsäß Sonderdach und der Seilbahn-Mittelstation, mit Bergkäse, Milch und Butter aus eigener Erzeugung auf.

    Entlang dem Panoramaweg trifft man auf einen Alpgeschichtlichen Lehrweg. Die Wanderung kann auch von Andelsbuch aus gestartet werden. Auffahrt mit der Sesselbahn Andelsbuch-Niedere auf die Niedere, dem Andelsbucher Hausberg. Versierte Wanderer können von der Stongerhöhealpe über den Hasenstrick (versicherter Steig) auf die Winterstaude und südseitig hinunter über die Lingenauerealpe und Sammerealpe zurück zur Stongenalpe. Zusätzlicher Aufwand: 250 Hm / etwa 2 Stunden Gehzeit, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich (blau-weiß markierter Weg)!

    Düringer Helmut 

    Präsentiert von: Themenwege Vorarlberg,

  • Schwierigkeit: leicht
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1695 m 1214 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    Achtung Weidevieh: Im Allgemeinen sind Kühe harmlos, dennoch sollte den Tieren mit Respekt begegnet werden. Mutterkühe verteidigen ihre Kälber. Verhalten Sie sich ruhig, halten Sie Distanz, achten Sie auf das Verhalten der Mutterkuh. Halten Sie Hunde immer an der Leine und gehen Sie möglichst weit von der Herde entfernt. Im Notfall Leine loslassen.

    Tipps für sichere Begegnungen mit Weidetieren

    Teilweise etwas nasser Wanderweg, gutes Schuhwerk

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:

    Wanderausrüstung für leichte und mittelschwere Wege, gutes Schuhwerk mit Profilsohle, da einige Wege im Wald und ev. auch nass sein können.

    Weitere Infos & Links:

    Seilbahnen Bezau, +43 5514 2254, www.seilbahn-bezau.at

    Bergbahnen Andelsbuch, T +43 5512 2540, www.bergbahnen-andelsbuch.at

    Panoramarestaurant Baumgarten: T +43 5514 22547, Panoramarestaurant-Baumgarten

    Alpe Vordere Niedere & Gasthaus, Familie Feuerstein: +43 664 4429447, www.bergrestaurant-niedere.at

    Alpe Wildmoos, Familie Eberle: +43 664 5818400, www.alpe-wildmoos.at

    Alpe Leugehr, Martin Flatz: Fischbach 142, Alberschwende

    Alpe Greußing Wildmoos, Simon Jäger: +43 664 9780388

    Alpe Stongen, Matthias Giselbrecht: +43 664 1654045

    Weitere Links: www.andelsbuch.at/uploads/tourismus/Panoramaweg_Folder_Bogen.pdf

  • Wegbeschreibung

    Auffahrt mit der Seilbahn von Bezau zur Bergstation Baumgarten. Die Wanderung führt auf dem Panoramaweg von der Baumgartenhöhe zuerst zur Vordere Niederealpe und dem Bergrestaurant Niedere und weiter zur Kapelle. Bevor der Panoramaweg die Kurve macht, zweigt man links ab zur Stongerhöhe. Der rot-weiß-markierte Weg führt durch das Felssturzgebiet, dem Abstuhl, zur Stongerhöhealpe und weiter auf leichtem Weg talabwärts zu dem Gebiet um das „Stonger Moos“ mit den Alpen Stongen, Wildmoos und Greußing’s Wildmoos. Über einen leichten Weg durch Wald und Wiesen wandert man ins Vorsäß Sonderdach, zur Seilbahn-Mittelstation, und fährt mit der Seilbahn wieder ins Tal.

    Start Bezau, Talstation Seilbahn Bezau
    Koordinaten:
    Geogr. 47.39914 N 9.93711 E
    Ziel Sonderdach (Mittelstation der Seilbahn Bezau)

    Wegpunkte

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Landbus-Linien von und nach Bezau (40, 37, 35 & 34)

    Anfahrt:

    Autobahn A14, Ausfahrt Dornbirn-Nord durch den Achraintunnel über die L200 nach Andelsbuch und weiter nach Bezau.

    Über den Arlberg oder vom Lechtal kommend (L198) nach Warth und über Hochtannbergpass auf der L200 nach Bezau.

    Bezau: der Beschilderung folgend durch das Dorf zur Seilbahnstation.


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Genügend Parkplatz bei der Talstation der Seilbahn Bezau