Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Blumenwiese mit Panuelerkopf, Frühling © Helmut Düringer / Vorarlberg Tourismus
Wandern | Wanderung

Alberschwende | Wasserfallrunde

Der Wasserfall in Alberschwende
Wasserfall in Alberschwende
Schöner Weg durch den Wald
Waldweg zum Wasserfall
Waldweg zum Wasserfall
Wasserfall in Alberschwende

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 7,2 km
Aufstieg: 254 m
Abstieg: 254 m
Dauer: 02:30 h
Tiefster Punkt: 497 m
Höchster Punkt: 749 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Schöne Rundwanderung über Wald und Wiese zu einem imposanten Wasserfall.

    Vom Dorfplatz Alberschwende läuft man über die Parzelle „Brugg“ und „Höll“ nach Urdrehen, wo der Abstieg über Wiesen und Wälder zum Wasserfall beginnt. Auf der anderen Seite führt der Weg wieder hinauf in die Parzelle Weitloch und schließlich nach Dreßlen. Von hier gelangt man über Lanzen wieder zurück ins Ortszentrum.

    Bregenzerwald Tourismus GmbH

    Präsentiert von: Bregenzerwald Tourismus GmbH, Autor: Bregenzerwald Tourismus
    letzte Änderung: 15.09.2021

  • Schwierigkeit: mittel
    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 749 m 497 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

    Ausrüstung:

    Festes Schuhwerk!

    Im Bereich der Tobelquerung anspruchsvoller Fußpfad (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!)

  • Wegbeschreibung

    Zwischen Café Cäsar und dem Wirtshaus zur Taube nimmt man den Weg zur Parzelle Brugg. Bald verläuft der Weg nach rechts auf die alte Fischbachstraße über freies Wiesengelände zur Parzelle Moos.
    Schließlich gelangt man in den Ortsteil Fischbach mit seiner untersten Parzelle Urdrehen. Hier beginnt der eigentliche Wasserfallweg.  In einer reizvollen Landschaft wechseln Magerwiesen und Streueböden mit kurzen Waldabschnitten und man gelangt hinunter ins Fallbachtobel. Über eine Felsnase ist der Steig mit Drahtseilen gesichert. Angesichts des Wasserfalles quert man auf einem neuen Steg den Bach. Bei einem lokalen Hochwasser waren 2006 der alte Steg und der Rastplatz mit einer Picknickhütte zerstört worden.

    Zurück geht der Weg aus dem Tobel über die Parzelle Weitloch zum Dreßler Skilift und auf dem Schießstandweg zurück ins Ortszentrum von Alberschwende.

     

    Start Alberschwende Dorfplatz
    Koordinaten:
    Geogr. 47.455399 N 9.834575 E
    Ziel Alberschwende Dorfplatz
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    fahrplan.vmobil.at

    Anfahrt:

    aus Deutschland:
    Autobahn Lindau – Pfänder Tunnel – Autobahnabfahrt Dornbirn Nord (Vignettenpflicht) – Bregenzerwald – Alberschwende;
    oder Autobahn Kempten – Immenstadt – Oberstaufen – Ach – Riefensberg – Krumbach – Hittisau

    aus der Schweiz : Autobahn St. Gallen – St. Margrethen/Au – Lustenau – Dornbirn – Bregenzerwald – Alberschwende


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Gemeindeparkplatz „Brugg“ beim Altstoffsammelzentrum (Richtung Fischbach/Buch)