Webcams Schneebericht Lawinenbericht Service
Ski Ride Vorarlberg, Skifahrer zwischen Warth und Lech (c) Sepp Mallaun

Ski Ride Vorarlberg

Vom Kleinwalsertal im Norden bis ins Montafon im Süden: Bei der geführten Skitour fahren Wintersportler in kleinen Gruppen quer durch Vorarlberg und erleben hautnah das winterliche Hochgebirge.

Die „Ski Ride Vorarlberg“-Tour ist ein einzigartiges Ski-, Sport- und Naturerlebnis für begeisterte Wintersportler. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen durchqueren mit einem professionellen Guide in einer Woche auf Skiern die einzigartige Landschaft Vorarlbergs und fahren dabei sowohl durch freies Gelände als auch durch Skigebiete.

Die Kombination zwischen Skifahren, Tourengehen und Freeriden garantiert ein Erlebnis der besonderen Art. Auf der geführten Tour mit maximal sechs Personen gibt es Aufstiege bis zu 1,5 Stunden mit maximal 400 Höhenmetern. Täglich stellt sich die Gruppe neuen Aufgaben, immer auf der Suche nach der passenden Spur, immer auf dem Sprung in die nächste Geschichte und entdeckt so die Regionen Vorarlbergs (Kleinwalsertal, Bregenzerwald, Lech Zürs am Arlberg, Klostertal und Montafon) von Nord nach Süd.

Skitouren in Lech Zuers © Sepp Mallaun/Lech Zürs Tourismus
Vorarlberg Karte Skiride (c) Vorarlberg Tourismus GmbH

Während der Tour leiten und begleiten professionelle Berg- und Skiführer die „Ski Ride“-Gruppe. Zusätzlich geben die Profis Tipps zur Lawinenkunde, zum technischen Fahren sowie zum Tourengehen im Gelände und erzählen nebenbei Wissenswertes und spannende Geschichten aus der Umgebung.

Um der Gruppe die Tour so angenehm wie möglich zu gestalten, übernimmt im Hintergrund ein eigener Teammanager diverse Serviceleistungen, die wie unter anderem den Gepäcktransport von Hotel zu Hotel beinhalten. Zusätzlich erleichtern Bergbahnen den Aufstieg ins Hochgebirge und angenehme Hotels sowie feine Kulinarik bereichern die Woche. Unterkünfte, Skilifte, Shuttlebusse und Gepäcktransporte sind für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen der „Ski Ride Vorarlberg“-Tour inklusive.

Alpe Rauz (c) Thorsten Keller / Vorarlberg Tourismus
Freeriden in Lech Zürs am Arlberg (c) Markus Gmeiner / Vorarlberg Tourismus
Die Tour im Überblick

Tag 1
Vom Startpunkt in Dornbirn (Region Bodensee-Vorarlberg) geht es mit dem Team-Bus ins Kleinwalsertal zur Materialausgabe.

Tag 2
Im Kleinwalsertal findet ein Materialcheck und ein Lawinen-Crashkurs statt. Zudem wird das Fahrkönnen der Teilnehmer evaluiert und ein Testfahren im Gelände durchgeführt.

Tag 3
Querung des Kleinwalsertals in den Bregenzerwald über das Gebiet des Hohen Ifen mit 1.700 Abfahrts-Höhenmeter und Übernachtung in Schoppernau.

Tag 4
Weißer Zauber in Lech Zürs am Arlberg: interessante Varianten locken im international bekannten Freeride-Hotspot mit insgesamt 5.900 Abfahrts-Höhenmeter.

Tag 5
Von Lech Zürs am Arlberg geht es über Stuben auf die Maroiköpfe: Abfahrt über offene Hänge, Shuttle bis zur Sonnenkopfbahn im Klostertal, dann über die Bergstation Obermuri mit Abfahrt ins Silbertal im Montafon.

Tag 6
Im Montafon geht es über Hochjoch/Zamang, wo die längste Variantenabfahrt im Montafon wartet, direkt nach St. Gallenkirch. Das Ende der Tour ist in Gargellen im Montafon.

Tag 7
Gemeinsame Abreise mit dem Team-Bus zurück nach Dornbirn. Als Geschenk gibt es für jeden Teilnehmer etwas später ein Bildband mit den schönsten Momenten der Tour.

Anzumerken ist, dass die oben beschriebenen Etappen lediglich zur Orientierung dienen. Abweichungen sind demnach je nach Wetterlage und Schneesituation möglich.

Ski Ride Vorarlberg © Markus Gmeiner_Vorarlberg Tourismus GmbH
Ski Ride Vorarlberg, Skifahrer zwischen Warth und Lech (c) Sepp Mallaun

Downloadbereich

Hier geht’s zum Bildmaterial!