Schneebericht Lawinenbericht Webcams Wetter/Verkehr
Naturhotel Chesa Valisa - Hirschegg, Kleinwalsertal (c)Raphael Berthold/Chesa Valisa
Urlaub + Architektur

Naturhotel Chesa Valisa

Vom alten Walser Gasthaus zum 4-Sterne-Bio-Refugium - eine beeindruckende Unternehmer- und Baugeschichte

Das Naturhotel Chesa Valisa, rätoromanisch für „Walserhaus“, erzählt die eindrucksvolle Geschichte von Sieglinde und Klaus Kessler und ihrer klaren Unternehmensphilosophie: Intakte Natur, gesundes Wohnen, bewusste Ernährung, gesunde Vitalität und kulturelles Engagement.

Kesslers Walsereck, Naturhotel Chesa Valisa, (c) Nicolas Felder
Naturhotel Chesa Valisa, Hirschegg, (c) Florian Redlinghaus

Es ist eine Hotelanlage mit ca. 100 Betten entstanden, deren Größe nicht wahrnehmbar ist und als Muster für angepasstes Bauen in alpinen Regionen gelten kann.

HK Architekten (Hermann Kaufmann + Partner)

In 4 Generationen entstand aus einem alten Walsergasthaus mit Stallgebäude ein Leitbetrieb der Tourismusregion Kleinwalsertal. In mehreren Bauetappen reagierte die Unternehmerfamilie in gutem Einvernehmen mit dem renommierten Vorarlberger Architekten Hermann Kaufmann auf die touristische Entwicklung und die unternehmerischen Herausforderungen. Das Chesa Valisa war 2007 das erste Biohotel in Vorarlberg, seit 2019 wirtschaftet es auch klimaneutral!

Alle Bauphasen seit 2002 sprechen eine einheitliche Designsprache. Sie führen mit einer durchgängigen formal reduzierten Gestaltung die verschiedenen Teile des Tourismusbetriebs zu einer Hotelanlage rund 100 Betten – verteilt auf mehrere Baukörper – zusammen. Beim gesamten Bau wurden weitgehend ökologische Materialien und Baustoffe verwendet.

Der letzte 2019 fertiggestellte Umbau markiert auch den Betriebsübergang auf die nächste Generation. Nach mehr als 30 Jahren haben Sieglinde und Klaus Kessler an ihre Kinder Magdalena und David übergeben. Und die beiden haben mit Architekt Kaufmann weitergebaut. Nein, keine Erweiterungen, denn sie wollen das Unternehmen nach innen weiterentwickeln. Mit für Gäste nur wenig sichtbaren Baumaßnahmen in Keller, Küche und Buffetbereich wurden Betriebsabläufe optimiert. Neu gestaltet wurden Zimmer im Altbau und die bestehenden Gasträume, ein neuer Gastronomiebereich als „Kesslers Walsereck“ für Restaurantgäste geöffnet.

Architektur: Hermann Kaufmann Architekten, Schwarzach/Vorarlberg

Chesa Valisa, Restaurants, Hirschegg (c) Naturhotel Chesa Valisa
Zimmer im Naturhotel Chesa Valisa, Hirschegg, Kleinwalsertal, (c) Nicolas Felder/Chesa Valisa

Kontakt und Buchung