Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
E-Bike beim Fritzensee, Montafon, Michael Boll (c) Dietmar Denger / Vorarlberg Tourismus

Auf dem Sonnebalkon biken

Mit dem E-Bike im Montafon

Naturliebhaber
in Vorarlberg

Naturbegeistert

Michael Boll

... inmitten der Berg- und Wiesenlandschaft von Bartholomäberg. Der Mountinbike-Guide zeigt Gästen die Radwege seiner Heimat - oft sind seine Gruppen auf E-Bikes unterwegs.

Die Täler blitzen in hellem Grün herauf, die Wälder tannengrün, darüber Bergspitzen im Morgenlicht. Beim E-Biking im Montafon kommt man an gemütlichen Alpen vorbei, genießt großartige Aussichten und erlebt die Sommernatur auf Augenhöhe – zum Beispiel mit Michael Boll. Seit zehn Jahren zeigt der Mountainbike-Guide Gästen mit dem Rad die Schönheit seiner Heimat.

E-Bike im Montafon, Guide Michael Boll (c) Dietmar Denger / Vorarlberg Tourismus
E-Bike bei St. Anton im Montafon, Michael Boll (c) Dietmar Denger / Vorarlberg Tourismus
E-Bike, Rast bei der Rellseck-Kapelle, Montafon, Michael Boll (c) Dietmar Denger / Vorarlberg Tourismus

Ganz oben - mit Michael Boll, Mountainbike-Guide im Montafon

Bei St. Anton im Montafon

Verdiente Rast bei der Rellseck-Kapelle bei St. Anton im Montafon

Die Sonnenbalkon-Tour ist landschaftlich reizvoll – und man nimmt zwischendurch auch mal die Bergbahn.

Michael Boll

„E-Biking ist übrigens nichts für Faule“, erklärt der Radexperte, „für mich ist das Sport. Denn die E-Motoren geben ja nur Energie, wenn man tritt.“

Oft fährt der Michl, wie ihn hier alle nennen, mit Gruppen die Sonnenbalkon-Tour, die über Bartholomäberg und das Silbertal führt. Bei dieser Tour kann man einen Teil mit der Kristbergbahn zurücklegen. Landschaftlich sei diese Strecke reizvoll, meint er, „und man fährt immer in der Sonne.“

Video Naturmensch Michael Boll
Play
Michael Boll erzählt im Video

Informationen/Linktipps:

Zum Download

Vorarlberg Magazin 2017

    • Blick auf den Rätikon

      Sonnenbalkon Muttersberg | Bludenz-Nüziders

      Am Muttersberg genießen Sie einen wunderschönen Ausblick auf den Rätikon, in den Walgau und…

      • 5,8 km

      • 02:45 h

      • leicht

      Sonnenbalkon Muttersberg | Bludenz-Nüziders
      Sonnenbalkon Muttersberg | Bludenz-Nüziders
      Sonnenbalkon Muttersberg | Bludenz-Nüziders
      Schwierigkeit:leicht
      Strecke:5,8 km
      Aufstieg:730 m
      Abstieg:16 m
      Dauer:02:45 h
      Tiefster Punkt:661 m
      Höchster Punkt:1391 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Sonnenbalkon Muttersberg | Bludenz-Nüziders

      Am Muttersberg genießen Sie einen wunderschönen Ausblick auf den Rätikon, in den Walgau und zum…

      Start der Tour

      Talstation Muttersbergbahn, Bludenz

      Ende der Tour

      Alpengasthof Muttersberg, Bludenz

      Beschreibung

      Von der Talstation auf den Muttersberg:

      Variante I
      Sie starten bei der Daneubrücke und wandern nach Laz, vorbei am ehemaligen Gasthaus Schönblick (geschlossen) und auf ebenem Waldweg in wenigen Minuten zur Einmündung in den Muttersberg Bildweg (etwas weiter oben kleine Kapelle). Vor der Kapelle gehen Sie links durch den Wald weiter und über Wiesen kommen Sie zum ehemaligen Gasthof Muttersberg, links zur Bergstation und zum neuem Alpengasthof Muttersberg hinauf. Auf…

      Beste Jahreszeit
      JANFEBMRZAPRMAIJUN
      JULAUGSEPOKTNOVDEZ
      Alle Routeninfos

Weiterlesen