Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr
Busstop Krumbach, Bränden © Albrecht Imanuel Schnabel / Vorarlberg Tourismus
Sieben Überraschungen

BUS:STOP Krumbach

Mit dem Projekt BUS:STOP Krumbach hat die kleine Gemeinde Krumbach im Bregenzerwald eine ziemlich verrückte Idee verwirklicht.

Wir wollten einfach mehr aus unseren Buswartehüsle machen.

Arnold Hirschbühl, Altbürgermeister Krumbach

Im Glashäuschen laden zwei Stühle zum Verweilen ein, wenige Meter weiter kann man zwischen gestapelten Holzbrettern Platz nehmen, gegenüber schützt ein Zelt aus Metall. Noch ein Stück weiter ragen weiße Stangen in die Höhe, durch die sich eine Treppe nach oben windet. Die originellen Bauten sind Buswartehäuschen, die ungewöhnlichsten weitum.

Busstop Krumbach, Kressbad © Albrecht Imanuel Schnabel / Vorarlberg Tourismus
Busstop Krumbach, Kressbad © Albrecht Imanuel Schnabel / Vorarlberg Tourismus

Das zweistöckige Bushäuschen der norwegischen Architekten am Haltepunkt Kressbad

Sinn fürs Gestalten

Vor einigen Jahren war es in Krumbach an der Zeit, neue Buswartehäuschen zu bauen. Im Bregenzerwald, wo Architektur, gutes Gestalten und öffentlicher Verkehr eine bedeutende Rolle spielen, sollten es besondere Häuschen sein. Da kam der Verein kultur krumbach auf die Idee, Architekten aus aller Welt um Entwürfe zu bitten. Gesagt, getan.

Als Honorar gabs eine Woche Urlaub im Bregenzerwald. Dazu die Unterstützung bei der Umsetzung durch Architekten und Handwerker aus der Region.

Die Welt im Dorf

Selbst die Initiatoren waren erstaunt: Nach kurzer Zeit sagten sieben renommierte Architekturbüros ihr Mitwirken zu: Smiljan Radic aus Chile, dvvt Architecten aus Belgien, Rintala Eggertsson Architects aus Norwegen, Alexander Brodsky aus Russland, Amateur Architecture Studio mit Wang Shu und Ly Wenyu aus China, Ensamble Studio aus Spanien und Sou Fujimoto aus Japan.

Die Architekten kooperierten eng mit Handwerkern und Architekten aus der Region. So entstand ein intensiver Austausch. Die verwirklichten Häuschen setzen sich mit dem Standort auseinander und betonten die jeweilige Aussicht. Oder sie greifen Typisches aus dem Bregenzerwald auf, beispielsweise die Stube, das gestapelte Holz, den Wald.

Busstop Krumbach, Oberkrumbach © Albrecht Imanuel Schnabel / Vorarlberg Tourismus
Busstop Krumbach, Bränden © Albrecht Imanuel Schnabel / Vorarlberg Tourismus
Schauen und warten

Seit Mai 2014 erfreuen sich die sieben BUS:STOP Krumbach-Wartehäuschen regen Besuchs. Die einen warten hier auf den Bus, viele andere kommen, um die Häuschen zu bestaunen. Sie liegen relativ weit verstreut. Will man alle zu Fuß erkunden, ist man gut zwei bis drei Stunden unterwegs. Mit dem Bus kommt man mit den Linien 25 (Bregenz über Hittisau nach Krumbach) und 29 (Krumbach über Lingenau nach Egg) and den besonderen Wartehäusschen vorbei.

Einkehrtipp

Eine weitere Besonderheit in Krumbach: die vier Moorwirte. Sie verwenden in ihren Küchen Kräuter und Pflanzen aus dem örtlichen Moor und bieten Moor-Führungen an. Zwei der Wirte sind im Ortszentrum – die Krumbacher Stuba und der Gasthof Adler. Zwei liegen etwas außerhalb, jedoch nahe bei BUS:STOP Krumbach-Stationen: das Restaurant Schulhus und das Auszeithotel Rossbad.

Weitere Informationen/Linktipps

Sieben überraschende Buswartehäusschen

BUS:STOP Krumbach

  • BUS:STOP Bränden von Sou Fujimoto (Japan)

    BUS:STOP Haltestelle Bränden

    Sou Fujimotos Architektur lebt vom Traum einer neuen Vereinigung von Architektur und Natur. Dabei…

    BUS:STOP Haltestelle Bränden
    BUS:STOP Haltestelle Bränden
    Straße: Bränden
    Ort: 6942 Krumbach

    BUS:STOP Haltestelle Bränden

    Beschreibung

    Sou Fujimotos Architektur lebt vom Traum einer neuen Vereinigung von Architektur und Natur. Dabei soll sich die Architektur nicht der Natur angleichen, sie nicht imitieren, sondern in ihrer geometrischen Eigengesetzlichkeit der Natur den ihr zustehenden Raum gewähren. Mit diesem philosophischem Ansatz hat Architektur nicht mehr die Funktion des Schutzes. Sie ist ein offener Dialog mit der Natur. Dafür bietet Sou Fujimoto Raumgerüste als Möglichkeitsformen dieser Interaktion. Eine Weiterentwicklung dieses Konzepts…

    Alle Infos
  • BUS:STOP Glatzegg von Wang Shu und Ly Wenyu (China)

    BUS:STOP Haltestelle Glatzegg

    Pritzker-Preisträger Wang Shu und Lu Wenyu aus Hangzhou, China, thematisieren die besondere Lage dieses…

    BUS:STOP Haltestelle Glatzegg
    BUS:STOP Haltestelle Glatzegg
    Straße: Glatzegg
    Ort: 6942 Krumbach

    BUS:STOP Haltestelle Glatzegg

    Beschreibung

    Pritzker-Preisträger Wang Shu und Lu Wenyu aus Hangzhou, China, thematisieren die besondere Lage dieses BUS:STOP mit der freien Sicht in beide Richtungen. Deshalb planten sie eine Camera Obscura, einen konischen Raum, der sich zur Strasse öffnet und mit einem Fenster an der Rückwand die Blickachse zu den Bergen rahmt. Sie schaffen damit einen Raum der besonderen und fokussierten Wahrnehmung von Landschaft, die ihnen in all ihren Projekten immer wichtiger ist…

    Alle Infos
  • BUS:STOP Kressbad von den Rintala Eggertsson Architects (Norwegen)

    BUS:STOP Haltestelle Kressbad

    Sami Rintala und Dagur Eggertsson (Norwegen) bewegen sich im Grenzbereich von Architektur, Design und…

    BUS:STOP Haltestelle Kressbad
    BUS:STOP Haltestelle Kressbad
    BUS:STOP Haltestelle Kressbad
    Straße: Kressbad
    Ort: 6942 Krumbach

    BUS:STOP Haltestelle Kressbad

    Beschreibung

    Sami Rintala und Dagur Eggertsson (Norwegen) bewegen sich im Grenzbereich von Architektur, Design und Kunst. Ihre „Objekte“ reagieren auf den Ort mit einer Verdichtung zu einer besonderen Erzählung. Das ist der Hintergrund ihrer Entscheidung für den Standort Tennisplatz. Nur hier konnten sie den BUS:STOP mit einem zusätzlichen sozialen Angebot ergänzen. Er ist ein Wartehäuschen für den Bus und mit einer kleinen, metaphorischen, aber doch funktionellen Tribüne für den Tennisplatz. Sehr…

    Alle Infos
  • BUS:STOP Oberkrumbach von Alexander Brodsky (Russland)

    BUS:STOP Haltestelle Oberkrumbach

    Es ist ein schwieriger Ort, den Alexander Brodsky (Russland) für seinen BUS:STOP vorgefunden hat. Eine…

    BUS:STOP Haltestelle Oberkrumbach
    BUS:STOP Haltestelle Oberkrumbach
    Straße: Oberkrumbach
    Ort: 6942 Krumbach

    BUS:STOP Haltestelle Oberkrumbach

    Beschreibung

    Es ist ein schwieriger Ort, den Alexander Brodsky (Russland) für seinen BUS:STOP vorgefunden hat. Eine kleine Restfläche am Rande eines Grundstücks, das mit einem schmucken Einfamilienhaus bebaut ist. Doch er reagiert grundsätzlich und souverän auf diese Beschränkung und setzt einen radikal einfachen, aber präzis gebauten Turm aus Holz an diesen Ort. Gleichzeitig ist der Turm von geradezu archaischer Prägnanz. Öffnungen nach allen Seiten, an drei Seiten verglast. Und dann noch eine…

    Alle Infos
  • BUS:STOP Unterkrumbach Nord vom Ensamble Studio (Spanien)

    BUS:STOP Haltestelle Unterkrumbach Nord

    Ensamble Studio (Antón Garcia-Abril I Débora Mesa, Spanien) versteht sich auch als Forschungsinstitut für Architektur.…

    BUS:STOP Haltestelle Unterkrumbach Nord
    BUS:STOP Haltestelle Unterkrumbach Nord
    Straße: Unterkrumbach
    Ort: 6942 Krumbach

    BUS:STOP Haltestelle Unterkrumbach Nord

    Beschreibung

    Ensamble Studio (Antón Garcia-Abril I Débora Mesa, Spanien) versteht sich auch als Forschungsinstitut für Architektur. Immer wieder werden Materialien in ihren Eigenschaften bis an ihre Leistungsgrenzen erprobt. Fasziniert hat Ensamble Studio die elementare Qualität von rohen, unbehandelten Eichenbrettern und deren Schichtung in den Trockenlagern der Holzwerkstätten im Bregenzerwald. Daraus eine räumliche Situation für den BUS:STOP zu schaffen, war die Herausforderung. Einzig mit einer Schichtung der rohen Bretter, deren Anordnung und Lage…

    Alle Infos
  • BUS:STOP Unterkrumbach Süd von den Architecten de Vylder Vinck Taillieu (Belgien)

    BUS:STOP Haltestelle Unterkrumbach Süd

    Zu den Protagonisten der flämischen Architekturszene gehören dvvt – Jan De Vylder, Inge Vinck…

    BUS:STOP Haltestelle Unterkrumbach Süd
    BUS:STOP Haltestelle Unterkrumbach Süd
    Straße: Unterkrumbach
    Ort: 6942 Krumbach

    BUS:STOP Haltestelle Unterkrumbach Süd

    Beschreibung

    Zu den Protagonisten der flämischen Architekturszene gehören dvvt – Jan De Vylder, Inge Vinck und Jo Taillieu. dvvt absolvierten ihre Ortsbesichtigung auf der Reise von der Mailänder Möbelmesse mit Zwischenstopp in Krumbach und zurück nach Belgien. Die automobile Bewältigung von Alpenpässen hinterlässt einen starken Eindruck. Und dann eine zufällige Begegnung mit einem Wandbild irgendwo in Gent. Die geometrische Abstraktion einer triangulären Form, könnte von Sol Lewitt geschaffen sein. Aber mitten…

    Alle Infos
  • BUS:STOP Zwing von Smiljan Radic (Chile)

    BUS:STOP Haltestelle Zwing

    Smiljan Radic (Chile) inspirierten Handwerk und Tradition im Bregenzerwald sichtlich. Das Resultat: Ein Entwurf…

    BUS:STOP Haltestelle Zwing
    Straße: Zwing
    Ort: 6942 Krumbach

    BUS:STOP Haltestelle Zwing

    Beschreibung

    Smiljan Radic (Chile) inspirierten Handwerk und Tradition im Bregenzerwald sichtlich. Das Resultat: Ein Entwurf mit Referenz an die Bregenzerwälder Stube. Radic transferiert die Intimität in die Ausgesetztheit einer Bushaltestelle. Ein Stück „Stube“ ausgeschnitten, in die Landschaft gesetzt, dem Kontext des Interieurs entfremdet. Ein präzise detaillierter Glaspavillon mit einer Kassettendecke aus schwarzem Beton. Bäuerliche Holzsessel stehen als Sitzgelegenheit bereit. Ein Vogelhaus eröffnet einen spielerischen Moment der Aufmerksamkeit und Ablenkung gleichermaßen. 

    Alle Infos
Geschichten, Tipps und Informationen

Natur & Baukultur erleben in Vorarlberg!