Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr
Kochen mit Frau Kaufmann, Bregenzerwald (c) Markus Gmeiner, Vorarlberg Tourismus
Eine typische Mehlspeise

Buchteln mit Marillenmarmelade

Lockerer Hefeteig gefüllt mit Marillenmarmelade und mit Staubzucker bestäubt ist eine süße Mehlspeise der traditionellen Österreichischen Küche.

Ihren Ursprung hat die Süßspeise aus Hefeteig in der böhmischen Küche.  Bald erhielt die im Ofen gebacken Mehlspeise Einzug in die Österreichsiche Küche, wo es heute je nach Region zahlreiche Varianten gibt. Dieses klassische Vorarlberger Rezept von Karin Kaufmann lässt sich ganz einfach zuhause nachkochen.

Play
So wird's gemacht: Backanleitung für Buchteln

Buchteln Rezept aus Vorarlberg

  • Zutaten für eine Auflaufform (30 x 20 cm)
    20 g Hefe aufgelöst
    700 g Zopfmehl
    1 Ei
    2 Eidotter
    100 g Backzucker
    ca. 1/4l lauwarme Milch
    120 g zerlassene Butter
    Zesten von einer halben Zitrone
    1 TL Salz
    250 g passierte Marillenmarmelade mit 2 EL Rum vermischt
    Butterstückchen
    Staubzucker zum Bestäuben

  • Zubereitung
    Die Hefe in der Rührschüssel mit 5 EL Wasser verrühren, das Mehl, Milch, Eier, Zucker, Butter, Zitronenzesten und Salz hinzufügen und in der Küchenmaschine ca. 5 Minuten kneten. Bei Bedarf noch etwas Milch beigeben. Den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen.

    Aus dem Teig ca 40 g schwere Stücke abschneiden, die Teile auseinander ziehen, mit einem TL Marmelade füllen und zusammenlegen. Die Buchteln in eine gebutterte Auflaufform schichten. Auf die Buchteln Butterstückchen verteilen und nochmals gehen lassen.
    Im vorgeheizten Backrohr bei 160 Grad 35 Minuten backen.
    Mit Staubzucker bestäuben und warm servieren.

    Rezept: Karin Kaufmann

Buchteln - Kochen mit Frau Kaufmann im Bregenzerwald © Markus Gmeiner / Vorarlberg Tourismus GmbH
Vorarlberg, Aktivitäten im Winter, Kochkurs, Fr. Kaufmann, Egg