Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
Eröffnung Weltgymnaestrada 2019 (c) Fototeam Digital

Die Welt zu Gast in Vorarlberg

Weltgymnaestrada 2019 von 7. bis 13. Juli

Gastgeberland Vorarlberg

Das war die Weltgymnaestrada 2019

Anregend, beschwingt und weltoffen: So ist das Lebensgefühl in Vorarlberg, im Westen Österreichs. Die Lage? Exzellent. Zwischen dem Bodensee und bis zu 3.000 Meter hohen Bergen. Der idealer Austragungsort für eine Veranstaltung wie die Weltgymnaestrada.

2007, als die Weltgymnaestrada zum ersten Mal in Vorarlberg stattfand, war vielen in bester Erinnerung: Ganz Vorarlberg freute sich sehr darauf, das bunte, internationale Großereignis vom 7. – 13. Juli 2019 wieder zu beherbergen. Damit sich alle wohlfühlen, wurde wieder beachtlich investiert: Das Großereignis hatte die Ehre, eine ganz neue Sporthalle auf dem Gelände der modernen Messe Dornbirn zu eröffnen. Bahnhöfe wurden modernisiert und das erstklassige Bahn- und Busnetz optimiert.

Buntes Treiben im Vorarlberger Rheintal

Eine Woche lang verwandelte sich die Region rund um den Bodensee für 18.000 Aktive und zahlreiche Besucherinnen und Besucher in eine einzigartige Bühne. Unter dem Motto „Come together – show your colours“ standen farbenfrohe Aufführungen auf dem Programm. Neben dem zentralen Veranstaltungsort der Messe Dornbirn fanden im Casino Stadion in Bregenz Großgruppenvorführungen mit 200 bis 1.000 Turnern statt. In acht Städten und Dörfern wurden zudem Außenbühnen aufgestellt, wodurch sowohl Einheimische als auch Besucher täglich Vorstellugen aus aller Welt im öffentlichen Raum genießen konnten. Der stehts aktuelle Zeitplan konnte in einer speziell für die Veranstaltung konzipierten App abgerufen werden.

Gleichzeitig verwandelte sich das Rheintal und Umgebung in kleine “Nationendöfer”, in denen die Aktiven als ganze Nation untergebracht wurden. Als Unterkünfte dienten vor allem Schulen, die von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus ganz Vorarlberg betreut wurden. Viele Teilnehmer, Funktionäre und Besucher wohnten auch in den umliegenden Jugendherbergen, auf Campingplätzen und in Hotels.

FIG Gala, Messequartier Dornbirn (c) Fototeam Digital
FIG-Gala Weltgymnaestrada 2019 (c) Fototeam Digital

Der wahre Geist der Gymnaestrada weht in Vorarlberg.

Internationaler Turnverband (FIG)
Die Vorbereitungen

Eine Woche lang war Vorarlberg Gastgeber für 18.000 Aktive, Funktionäre und Gäste aus 66 Nationen. Ob Organisationskomitee, Turnvereine, Logistikpartner, Teilnehmer oder freiwillige Helfer: Gemeinsam arbeiteten sie jahrelang daran, dass diese zweite Vorarlberger Weltgymnaestrada ein mindestens gleich wunderbares Spektakel wurde wie die Erste es war. Um einen Eindruck von den Vorbereitungen zu bekommen, erzählen

mit einem Blick hinter die Kulissen, wie das größte Turnfest der Welt – so heißt es auf dem Papier – in Vorarlberg abermals zum Turnfest der Herzen wurde.

Urlaubsland Vorarlberg

Rückblick, App und Ausflugstipps