Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
Auf dem Weg von der Mittelstation der Versettlabahn zur Alpe Garnera, Montafon © Dietmar Denger
Radfahren | Rennrad

Silvrettasee Tour

Silvretta-Hochalpenstraße
Staumauer des Vermuntsees
Der Silvretta-Stausee.

Factbox

Schwierigkeit:mittel
Strecke:64,9 km
Aufstieg:1361 m
Abstieg:1361 m
Dauer:04:19 h
Tiefster Punkt:675 m
Höchster Punkt:2037 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Aktivpark Montafon - St. Gallenkirch - Gortipohl - Gaschurn - Partenen - Silvretta-Hochalpenstraße - Silvretta-Bielerhöhe (Silvrettasee) - Silvretta-Hochalpenstraße - Partenen Gaschurn - Gortipohl - St. Gallenkirch - Aktivpark Montafon

    Ein beliebtes Ausflugsziel für Jedermann, egal mit dem Auto/Motorrad oder mit dem Rennrad ist die Silvretta-Hochalpenstraße. In Serpentinnen schlängelt sich die Passstraße in 36 Kehren von rund 1.000 Metern auf 2.032 Metern hinauf.

    Montafon Tourismus GmbH

    Präsentiert von: Montafon Tourismus GmbH, Autor: Markus Fessler-Jenny
    letzte Änderung: 11.02.2020

  • Schwierigkeit:mittel
    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 2037 m 675 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Einkehrmöglichkeit:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:

    140 Alpine Notfälle österreichweit

    144 Alpine Notfälle Vorarlberg

    112 Euro-Notruf

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:

    Notfallausrüstung (Ersatzschlauch, Werkzeug, Pumpe) ist unbedingt zu empfehlen.

  • Wegbeschreibung

    Die Tour startet beim Aktivpark Montafon und führt über die Montafonerstraße taleinwärts. Du radelst durch die Orte St. Gallenkirch, Gortipohl, Gaschurn bis Partenen. Am Ende von Partenen gelangst Du zur Mautstelle der Silvretta-Hochalpenstraße. Ein beliebtes Ausflugsziel für Jedermann. In Serpentinnen und 36 Kehren machst Du Höhenmeter von rund 1.000 bis auf 2.032 Metern hinauf. Über den Vermuntsee geht es dann weiter bis zum Silvrettasee in der Silvretta-Bielerhöhe. Ein beeindruckendes Panoroma mit dem eingebetteten Silvrettasee liegt Dir zu Fußen. Der höchste Berg in Vorarlberg, der Piz Buin mit seinen 3.312 Metern ragt allen voran in die Höhe. Einige Dreitausender befinden sich hier. Einkehrmöglichkeiten bieten sich einige an. Gestärkt und erholt kannst Du anschließend die rasante Abfahrt starten. Über den selben Weg gelangst Du zum Ausgangspunkt zurück.

    Start Aktivpark Montafon, Schruns-Tschagguns
    Koordinaten:
    Geogr. 47.072227 N 9.914646 E
    Ziel Aktivpark Montafon, Schruns-Tschagguns
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass Dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

     

    Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 2a oder 2b  zum Aktivpark Montafon.  Die Ausstiegsstelle ist: “Sportplatz/Aktivpark” .

     

    Für den Rückweg:

    Ebenfalls mit den Buslinien 2a oder 2b gelangst Du zurück nach Schruns.

    Fahrpläne mbs Bus

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan mbs Bahn

    Anfahrt:

    Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Schruns-Tschagguns. Bei der Rätikonkreuzung halte Dich weiter geradeaus Richtung St. Gallenkirch und folgst dann der Beschilderung zum Aktivpark Montafon. www.maps.google.com


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    kostenlose Parkplätze befinden sich beim Aktivpark Montafon in Schruns-Tschagguns.