Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr

Radweg Bregenzerwald | Schoppernau – Doren

Radweg Bregenzerwald
Die Bregenzerache mit schönen Badeplätzen
Radweg Bregenzerwald
Achtalweg Bregenzerwald
Radfahren Mellau
Radweg Bregenzerwald
Wandern entlang der Bregenzerach
Bregenzerache in Au im Herbst

Factbox

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 39.39 km
Aufstieg: 65 m
Abstieg: 443 m
Dauer: 3 h
Tiefster Punkt: 457 m
Höchster Punkt: 837 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:

  • Höhenprofil

    Entlang der Bregenzerach führt der Radweg durch Dörfer, Felder und Auen. Beeindruckend sind die Architektur und das spannende Nebeinander von alten Bregenzerwälder Häusern und zeitgenössischen, modernen Gebäuden. Die Teilstrecke im Achtal führt auf der ehemaligen Wälderbahn-Trasse von Egg nach Doren.

    Der Radweg Bregenzerwald von Schoppernau bis Doren führt entlang der Bregenzerach durch Dörfer, Wiesen und Felder. Die Teilstrecke im Achtal verbindet Naturgenuss und Bewegung auf der geschichtsträchtigen ehemaligen Wälderbahn-Trasse. Unterwegs gibt es eine Vielzahl ein Einkehrmöglichkeiten. Die Wege sind größtenteils asphaltiert, der Geh- und Radweg Achtal (Bitte Fußgänger beachten) ist bekiest, geringes Gefälle mit teils leichten Gegenanstiegen. Kulturhistorisch wertvolle Bauwerke wie alte Brücken der ehemaligen Wälderbahntrasse wurden behutsam saniert (Viadukt in Egg-Tuppen, Subersachbrücke zwischen Egg und Lingenau, Weißachbrücke zwischen Langenegg und Doren). Ebenso besichtigt werden kann das geschichtsträchtige Bahnhofsgebäude Bozenau in Doren.

    Direkt neben dem Campingplatz in Doren befindet sich der Freiraum Bozenau, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist (inklusive Spiel- und Freiraum für Kinder).

    Elisabeth Sohm

    Präsentiert von: Bregenzerwald,

  • Schwierigkeit: leicht
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 837 m 457 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    Jeder der grünen Wegweiser weist in weißer Schrift auf ein Fern- und Nahziel hin. Entfernungsangaben und ausgewählte Symbole ergänzen die Information. Zusätzlich verfügt jeder Standort über eine eindeutige Nummer. Anhand der Standortnummer kann in Notfällen die Rettungsleitstelle die benötigte Hilfe rasch an den richtigen Ort dirigieren.

    NOTRUF:

    140 Alpine Notfälle österreichweit

    144 Alpine Notfälle Vorarlberg

    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Wanderer und Fußgänger haben Vorrang. Rücksichtsvolles Überholen erfolgt im Schritttempo.

    Die land- und forstwirtschaftliche Bewirtschaftung hat auf den freigegebenen Wegen Vorrang. Weidegatter sind wieder zu schließen, vorübergehende Wegsperren werden eingehalten.

    Die vorgesehenen, beschilderten Strecken nicht verlassen. Damit werden Natur- und Wildlebensräume geschont.

    Eine gute Tourenplanung nimmt Rücksicht auf die Schwierigkeit der Strecke und das eigene Können. Dazu gehören auch Helm, Schutzausrüstung und ein technisch einwandfreies Mountainbike.

    Ausrüstung:
    • Helm
    • Brille
    • Schutzausrüstung
    • Witterungsangepasste Kleidung
    • Rucksack mit Erste-Hilfe-Set
    • Pumpe
    • Reserveschlauch
    Weitere Infos & Links:

    Radwerkstatt, -shop, -verleih

    Die Bikeshops im Bregenzerwald bieten hervorragenden Service, eine große Auswahl an Leihmaterialien und Verkaufsartikeln, sowie eine kompetente und professionelle Beratung. Weitere Informationen und eine Übersicht aller Radshops sind hier zu finden.

  • Wegbeschreibung

    Von Schoppernau bis Au verläuft der Radweg durch Wiesen und Felder entlang der Bregenzerach. Der schönste Streckenabschnitt folgt von Au bis Mellau entlang der Bregenzerache durch den Schnepfauer Wald und das Vorsäß Enge. Nach Mellau geht der Radweg weiter entlang der L 200 nach Bezau, wo man auf wenig befahrenen Seitenstraßen zum Ortsausgang von Reuthe-Baien kommt. Weiter geht es auf dem Radweg parallel zu L 200 nach Andelsbuch- Bersbuch. Nach der Durchquerung des Ortsteils geht es auf der ehemaligen Trasse der Bregenzerwaldbahn entlang (bekiester Fahrbahnbelag bis ins Ortszentrum Andelsbuch) nach Egg. Vorbei am Impulszentrum in Egg (Parkplatz) führt der Weg hinter dem Ärztehaus und Rettungsheim Egg auf den Achtalweg bis nach Doren. Der Fahrbahnbelag ist auch hier bekiest.

    Start Gemeindezentrum, Schoppernau
    Koordinaten:
    Geogr. 47.312336 N 10.015696 E
    Ziel Freiraum Bozenau, Doren (direkt beim Campingplatz)

    Wegpunkte

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Anfahrt:

    Von Deutschland:

    • Autobahn Lindau, Pfänder Tunnel, Autobahnabfahrt Dornbirn Nord – Bregenzerwald – Egg – Mellau – Au-Schoppernau
    • Autobahn Kempten – Immenstadt – Oberstaufen – Grenzübergang Springen-Aach – Lingenau – Egg – Au-Schoppernau (mautfrei) Garmisch-Partenkirchen oder Füssen – Reutte (Tirol) – Lechtal – Warth – Au-Schoppernau (mautfrei)

    Von (über die) Schweiz: Autobahn St. Gallen – St. Margrethen/Au – Lustenau – Dornbirn – Bregenzerwald – Egg – Mellau – Au-Schoppernau

    Von Österreich: Inntal-Autobahn – Innsbruck – St. Anton – Arlbergpass – Lech – Warth (bei Wintersperre Arlbergtunnel – Dornbirn – Egg – Mellau) – Au-Schoppernau


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    • Gemeindezentrum in Schoppernau
    • Impulszentrum in Egg
    • Freiraum Bozenau in Doren (direkt beim Campingplatz) sind ca. 25 öffentliche Parkplätze vorhanden