Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr
Wandern in Lech am Arlberg © Christoph Schöch / Lech Zürs Tourismus
Wandern | Wanderung

Min Weag 12 | Stuttgarter Hütte – Kaltenberghütte

bei der Stuttgarter Hütte (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Bachverlauf (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Boschweg (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Boschweg (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Weg zum Gipfel der Valluga (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Ausblick von der Valluga (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Aussichtsplattform Valluga (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Vallugabahn (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Ulmer Hütte (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
St.Christoph am Arlberg (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Blick auf Zürs (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Weg zur Kaltenberghütte (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Kaltenberghütte (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
Kaltenberghütte (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus
See bei Kaltenberghütte (c) Lucas Tiefenthaler / Vorarlberg Tourismus

Factbox

Schwierigkeit:schwer
Strecke:15,5 km
Aufstieg:950 m
Abstieg:1120 m
Dauer:06:30 h
Tiefster Punkt:1793 m
Höchster Punkt:2716 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Eine konditionell und technisch anspruchsvolle Ganztagesetappe, die mit fantastischen Ausblicken die Anstrengung aber wieder wettmacht.

    Von der Stuttgarter Hütte Querung am Hang bis zur Valluga, von dort hinunter zur Ulmer Hütte, weiter runter zum Arlbergpass und dann wieder stetig aufwärts bis zur Kaltenberghütte. Wer den Abstecher über den Valluga-Gipfel macht, wird mit einem herrlichen Panorama belohnt. Die nächste fantastische Aussicht wartet am Paul-Bantlin-Weg, der vorbei am Albonasee und einigen Hochmooren führt. 

    „Min Weag“: Der Vorarlberg Rundweg besteht aus 31 Etappen, die mit vielfältigen Kultur- und Naturräumen in fünf Regionen überraschen.

    20 Minuten vom Valfagehrjoch entfernt liegt der Einstieg zum Arlberger Klettersteig. Der Klettersteig ist nicht Teil der Etappe von Min Weag und führt weit ab von der Weitwanderroute. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Kondition sind für den Klettersteig gefordert. 

    Hermann Brändle

    Autor: Hermann Brändle
    letzte Änderung: 20.05.2020

  • Schwierigkeit:schwer
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 2716 m 1793 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Einkehrmöglichkeit:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)  
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Weitere Infos & Links:

    Entwickelt von der Vorarlberg Tourismus GmbH unter Mithilfe von Helmut Düringer, Hanno Dönz und „Moses“ Markus Moosbrugger, nach einer Idee von Joe Metzler.

  • Wegbeschreibung

    Wegverlauf (lt. Wanderwege-Beschilderung): Stuttgarter Hütte – Valluga (Boschweg) – Ulmer Hütte – Arlbergpass – Kaltenberghütte

    Von der Stuttgarter Hütte auf 2305 m Höhe steigen wir dem Boschweg entlang nach Süden. Auf 2400 m gibt es zwei Varianten: entweder um die Valluga herum direkt zur Ulmer Hütte (2288 m) oder über den Valluga-Gipfel (2809 m). Der rot-weiß markierte Abstieg (Achtung: Weg ist nicht weiter ausgeschildert) führt dann über das Valfagehrjoch zur Ulmer Hütte (Achtung: öffnet meist erst im Juli, alternative Übernachtungsmöglichkeit).

    Jetzt wandern wir abwärts über Almwiesen bis zur Arlbergpassstraße und auf dieser bis zum Pass. Etwa 100 m hinter dem Kiosk startet ein Fußweg (Achtung: Weg ist etwas versteckt), der zum Paul-Bantlin-Weg führt. Auf diesem geht es vorbei am Albonasee und einigen Hochmooren mit fantastischer Aussicht und dann auf dem kürzesten Weg zur Kaltenberghütte auf 2089 m (Variante über den Berggeistweg: Albonasee, Berggeistweg, Albonagrat, Maroijöchle, Kaltenberghütte).

     Wir empfehlen, aufgrund der hohen Nachfrage auf Alpenvereinshütten früh genug zu reservieren. 

    Start Stuttgarter Hütte
    Koordinaten:
    Geogr. 47.180021 N 10.204628 E
    Ziel Kaltenberghütte

    Wegpunkte

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Der Ausgangspunkt der Etappe ist nicht direkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Vom Bahnhof Langen am Arlberg oder St. Anton am Arlberg fahren Busse (Nr. 91 +92) im regelmäßigen Takt nach Lech Zürs am Arlberg: www.vmobil.at

    Von Lech am Arlberg kommen Sie mit der Rüfikopf Seilbahn und zu Fuß (ca. 3-4 h) auf die Stuttgarter Hütte: Wanderung zur Stuttgarter Hütte

    Anfahrt:

    Routenplaner nach Lech

    Von Lech am Arlberg kommen Sie mit der Rüfikopf Seilbahn und zu Fuß (ca. 3-4 h) auf die Stuttgarter Hütte: Wanderung zur Stuttgarter Hütte


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Sie können Ihr Fahrzeug in Lech am Arlberg in der Tiefgarage Rüfiplatz abstellen (kostenpflichtig). 

    Von Lech am Arlberg kommen Sie mit der Rüfikopf Seilbahn und zu Fuß (ca. 3-4 h) auf die Stuttgarter Hütte: Wanderung zur Stuttgarter Hütte