Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr
Wandern in Lech am Arlberg © Christoph Schöch / Lech Zürs Tourismus
Wandern | Wanderung

Min Weag 02 | Pfänder/Moosegg – Sulzberg

Startpunkt Moosegg am Pfänder (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Gasthaus Moosegg (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Gomms Raststüble (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Dampfsäge (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Naturschutzgebiet Hirschberg (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Hirschbergalpe (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Aufstieg Hirschberg - Hirschbergalpe im Hintergrund (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Aufstieg Hirschberg (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Gipfel Hirschberg (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Blick Richtung Sulzberg (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Brücke Kesselbachschlucht (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Richtung Scheffau (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Blick Richtung Alberschwende (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Scheffau (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus
Sulzberg Thal (c) Martin Vogel / Vorarlberg Tourismus

Factbox

Schwierigkeit:mittel
Strecke:16,6 km
Aufstieg:720 m
Abstieg:715 m
Dauer:05:30 h
Tiefster Punkt:555 m
Höchster Punkt:1075 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Diese fünfeinhalbstündige Tour führt hoch über dem Bodensee durch Wald und Flur zu einer Alpe, bevor es über Wiesen ins Bregenzerwälder Dorf Sulzberg geht.

    Nach dem Start in Moosegg tauchen wir in eine urige Waldlandschaft ein, passieren eine alte Dampfsäge und erreichen bewirtschafteten Hirschbergalpe. Der Prachtblick hinüber zur Kanisfluh lädt zu einer Pause ein, bevor wir über einen steilen Steig kurz die Grenze nach Deutschland überschreiten. Über herrliche Wiesen gelangen wir schließlich ins Dorfzentrum von Sulzberg.

    „Min Weag“: Der Vorarlberg Rundweg besteht aus 31 Etappen, die mit vielfältigen Kultur- und Naturräumen in fünf Regionen überraschen.

    Eine Runde über den Themenwanderweg „Schwedenweg anno 1647“ ist möglich. Er erinnert an die Geschehnisse im dreißigjährigen Krieg.  

    Hermann Brändle

    Autor: Hermann Brändle
    letzte Änderung: 01.08.2020

  • Schwierigkeit:mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1075 m 555 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Einkehrmöglichkeit:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)  
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Weitere Infos & Links:

    Entwickelt von der Vorarlberg Tourismus GmbH unter Mithilfe von Helmut Düringer, Hanno Dönz und „Moses“ Markus Moosbrugger, nach einer Idee von Joe Metzler.

  • Wegbeschreibung

    Wegverlauf (lt. Wanderwege-Beschilderung): Moosegg – Hirschberg – Hirschbergalpe – Hirschbergsau – Scheffau (D) – Thal – Sulzberg (Ortsmitte)

    Gleich nach Moosegg hoch über dem Bodensee geht es durch den Wald, vorbei an einer alten Dampfsäge bis zur Hirschbergalpe.

    Nun steigen wir ab nach Hirschbergsau, einer Parzelle von Langen bei Bregenz und kommen über einen steilen Steig zum Kesselbach, der hier die Grenze zwischen Deutschland und Österreich bildet. Wir befinden uns kurz auf deutschem Boden, bevor wir bei der Egglismühle wieder in Vorarlberg sind. Über eine Wiesenlandschaft erreichen wir schlussendlich das Bregenzerwälder Dorf Sulzberg.

    Unterkünfte in Sulzberg

    Start Pfänder/Moosegg, Bregenz
    Koordinaten:
    Geogr. 47.512915 N 9.784691 E
    Ziel Sulzberg
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Der Start der Tour – Pfänder/Moosegg – ist vom Bahnhof “Lochau-Hörbranz” mit dem Bus 14a erreichbar: Haltestelle “Lochau Pfänder” (www.vmobil.at). 

    Es wird allerdings empfohlen, von Bregenz (www.vmobil.at) mit der Pfänderbahn auf den Pfänder zu fahren. Von der Bergstation wandert man noch ca. 20 min Richtung Moosegg zum Ausgangspunkt der Tour.

     

    Anfahrt:

    A14 Rheintal/Walgau Autobahn, Ausfahrt Hörbranz. Auf der Hofriedenstraße nach Lochau, im Zentrumlinks abbiegen auf die Pfänderstraße, nach ca. 6 km erreicht man das Gasthaus Moosegg. 


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Es befindet sich ein Wanderparkplatz bei Moosegg (ist angeschrieben).