Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Angelika-Kauffmann-Museum © Albrecht Imanuel Schnabel
Architektur | Kultur

Stadtbad Dornbirn

Stadtbad Dornbirn
  • Das beliebte Bad, ursprünglich aus den 1960er-Jahren, steht von altem Baumbestand umgeben direkt an der viel befahrenen Dornbirner Stadtstraße. Trotz der innerstädtischen Lage vermittelt der Bau so den Eindruck, als stünde er in einem Park. Vom Bestandsbau blieb das markant ansteigende Dach mit großer Fensterfront erhalten. Die Hallenerweiterung schließt deutlich niedriger an, ist aber ebenfalls umlaufend verglast. Eine neue Fassade umhüllt alle Gebäudeteile in einheitlichem Kleid. Im Inneren ist zwischen Alt und Neu eine Galerie eingefügt, die im Alltag als Ruhezone und bei Wettbewerben als Zuschauertribüne dient. Im Norden wurde das Bad um eine introvertierte Saunazone mit fünf Lichthöfen erweitert.

     

    Architektur: cukrowicz nachbaur, 2005

     

     

    Autor: vai Vorarlberger Architektur Institut
    letzte Änderung: 12.04.2021

  • Anfahrt:

    Anfahrtsplaner