Schneebericht Lawinenbericht Webcams Wetter/Verkehr
Jüdisches Viertel mit Jüdischem Museum Hohenems (c) Dietmar Walser, 2007
Museen, Konzerte, Baudenkmale

Schubertiade-Quartier Hohenems

Musik- und Kulturgeschichte auf mehr als 1.000 m2 Ausstellungsfläche in 40 Räumen von sechs historischen Gebäuden

Hohenems inspiriert! Die neu belebte Innenstadt von Hohenems präsentiert denkmalgeschützte und liebevoll renovierte Häuser, ein neu gestaltetes Jüdisches Viertel, kleine und feine Gastronomiebetriebe und die Marktstraße mit individuellen Geschäften. Eine Innenstadt zum Genießen.

Aber auch die Schubertiade, die hier ihre Heimat hat, prägt die Stadt. Das Schubertiade Quartier bietet den Besuchern sapnnende Einblicke in historisch interessanten Gebäuden. Alles in kurzen Fußwegen zu erreichen.

An keinem anderen Ort ist so viel über Franz Schubert zu sehen wie in den beiden Schubert-Museen in Hohenems. Aber auch in den anderen Museen des Schubertiade-Quartiers sind Schubert-Bezüge zu finden – sogar im Nibelungen-Museum, da sich Schuberts Freunde Namen aus dem (nach der Wiederentdeckung in Hohenems) eben in Mode gekommenen Nibelungenlied gaben.

Informationen und Öffnungszeiten:

  • Die Schubertiade Museen (Details und Karte siehe unten) sind während der Durchführung der Schubertiade in Hohenems und in Schwarzenberg geöffnet.
  • Die Ausstellung im Foyer des Markus-Sittikus-Saales in Hohenems ist für Konzertbesucher jeweils zwei Stunden vor Konzertbeginn sowie in den Pausen zugänglich.
  • Die Salomon-Sulzer-Galerie in der Villa Rosenthal ist während der Öffnungszeiten des Schubertiade-Büros und des Elisabeth-Schwarzkopf-Museums kostenlos zu besichtigen.

Öffnungszeiten 2019 der Schubertiade-Museen:
Zu Schubertiade-Zeiten jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr *
* Das Franz-Schubert-Museum und das Schubertiade-Museum (mit Schuhmacher-Museum) sind bis 19:00 Uhr geöffnet.

Für Gruppen und Einzelpersonen können nach Voranmeldung (bis spätestens am vorausgehenden Werktag) auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten ganzjährig Besichtigungstermine vereinbart werden.

Eintritt:
Erwachsene: € 7,00 / Schüler, Studenten und Lehrlinge: € 3,50
Die Eintrittskarte berechtigt den Käufer ein Jahr lang ab dem Kaufdatum zum unbegrenzten Besuch aller Museen während der angekündigten Öffnungszeiten.

  • Mit der V-CARD ist ein einmaliger Eintritt in alle Schubertiade-Museen inkludiert.
    V-CARD Vorarlberg
Schubertiade Quartier

Die Schubertiade Museen

    • Franz-Schubert-Museum

      Franz-Schubert-Museum Hohenems

      Das Franz-Schubert-Museum zeigt Leben und Werk des großen Wiener Komponisten in Räumen, die wenige…

      Franz-Schubert-Museum Hohenems
      Straße: Marktstraße1
      Ort: 6845 Hohenems
      Telefon:+43 5576 72091
      Website:http://www.schubertiade.at
      E-Mail:info@schubertiade.at

      Franz-Schubert-Museum Hohenems

      Beschreibung

      Das Franz-Schubert-Museum zeigt Leben und Werk des großen Wiener Komponisten in Räumen, die wenige Jahre vor seiner Geburt entstanden sind. Zum Museumseingang gelangen die Besucher durch einen idyllischen Garten, der den schönsten Blick auf das historische Zentrum von Hohenems bietet. Das kurze Leben Schuberts, das eine unglaubliche Fülle an überragenden Kompositionen hervorgebracht hat, wird in zwei Geschossen dargestellt. Der kleine Saal im oberen Stockwerk, der als Hörraum dient, besitzt eine…

      Alle Infos
    • Maria Callas und Walter Legge, Fotos aus dem Legge-Archiv

      Legge-Museum und Stefan-Zweig-Raum

      Das Schubertiade Quartier in Hohenems beherbergt in sechs historisch interessanten Gebäuden mehrere Museen. Franz…

      Legge-Museum und Stefan-Zweig-Raum
      Straße: Marktstraße5
      Ort: 6845 Hohenems
      Telefon:+43 5575 72091
      Website:http://www.schubertiade.at
      E-Mail:info@schubertiade.at

      Legge-Museum und Stefan-Zweig-Raum

      Beschreibung

      Das Schubertiade Quartier in Hohenems beherbergt in sechs historisch interessanten Gebäuden mehrere Museen. Franz Schubert, große Interpretinnen und Interpreten aus dem Bereich der Klassischen Musik und die bedeutende Kulturgeschichte von Hohenems sind die thematischen Schwerpunkte. Der Rundgang führt an weiteren, mit der Geschichte der Schubertiade verbundenen Bauwerken im Zentrum von Hohenems wie dem Hohenemser Palast oder der Villa Heimann-Rosenthal, dem heutigen Jüdischen Museum vorbei. Eintrittskarten sind ab Kaufdatum ein Jahr…

      Alle Infos
    • Tor Marktstraße 15

      Schubertiade Museum

      Die Fortsetzung des Franz-Schubert-Museums ist im Schubertiade-Museum zu sehen: Hier werden die Bemühungen der…

      Schubertiade Museum
      Schubertiade Museum
      Straße: Marktstraße15
      Ort: 6845 Hohenems
      Telefon:+43 5576 72091
      Website:http://www.schubertiade.at
      E-Mail:info@schubertiade.at

      Schubertiade Museum

      Beschreibung

      Die Fortsetzung des Franz-Schubert-Museums ist im Schubertiade-Museum zu sehen: Hier werden die Bemühungen der Nachwelt um Schuberts Werke und Biographie in Form von Aufführungen, Büchern, Noteneditionen, Bildern, Bühnenwerken, Filmen u.a. gezeigt. Eine eigene Abteilung ist der Geschichte der erstmals 1976 in Hohenems durchgeführten Schubertiade gewidmet.

      Im Eingangsgewölbe gibt es Informationen zur 1659 beginnenden Hausgeschichte, u.a. über Ely Jacques Kahn, der ab den 1920er-Jahren einer der drei wichtigsten Architekten von New…

      Alle Infos
    • Elisabeth-Schwarzkopf-Museum

      Elisabeth-Schwarzkopf-Museum Hohenems

      Elisabeth Schwarzkopf (1915 – 2006) war eine der bedeutendsten Sängerinnen des 20. Jahrhunderts, deren…

      Elisabeth-Schwarzkopf-Museum Hohenems
      Elisabeth-Schwarzkopf-Museum Hohenems
      Straße: Schweizer Straße1
      Ort: 6845 Hohenems
      Telefon:+43 5576 72091
      Website:http://www.schubertiade.at
      E-Mail:info@schubertiade.at

      Elisabeth-Schwarzkopf-Museum Hohenems

      Beschreibung

      Elisabeth Schwarzkopf (1915 – 2006) war eine der bedeutendsten Sängerinnen des 20. Jahrhunderts, deren an Höhepunkten reiche Laufbahn glücklicherweise mit zahlreichen, bis heute Maßstäbe setzenden Schallplattenaufnahmen dokumentiert ist. Die Schubertiade GmbH besitzt den musikhistorisch wichtigen Teil des Nachlasses von Elisabeth Schwarzkopf und ihrem Mann, dem legendären englischen Schallplattenproduzenten Walter Legge. 2016 ist nochmals die Ausstellung „Elisabeth Schwarzkopf und die Politik“ zu sehen – ein auch für Historiker interessantes Thema.

      Alle Infos
    • Salomon-Sulzer-Saal

      Salomon-Sulzer-Saal, ehemalige Synagoge

      Viele Jahre wurde der jüdischen Gemeinde in Hohenems der Bau einer Synagoge verwehrt. Für…

      Salomon-Sulzer-Saal, ehemalige Synagoge
      Salomon-Sulzer-Saal, ehemalige Synagoge
      Salomon-Sulzer-Saal, ehemalige Synagoge
      Straße: Schweizer Straße 21
      Ort: 6845 Hohenems
      Website:http://www.hohenems.at

      Salomon-Sulzer-Saal, ehemalige Synagoge

      Viele Jahre wurde der jüdischen Gemeinde in Hohenems der Bau einer Synagoge verwehrt. Für den…

      Beschreibung

      Viele Jahre wurde der jüdischen Gemeinde in Hohenems der Bau einer Synagoge verwehrt. Für den Gottesdienst musste man sich in einem privaten Betraum treffen. 1770 endlich erhielt die Gemeinde die Erlaubnis zum Bau eines Gotteshauses, das nach Plänen des Bregenzerwälder Baumeisters Peter Bein in spätbarockem Stil errichtet wurde. Die Reform des Gottesdienstes erforderte im 19. Jahrhundert Umbauten im Innern und bei dieser Gelegenheit erhielt die Synagoge 1867 auch einen Turm…

      Alle Infos
    • Schuhmacher-Museum

      Schuhmacher-Museum

      Die komplett erhaltenen Bestandteile der Schuhmacher-Werkstätte von Karl Nachbauer (1890 – 1980), waren über…

      Schuhmacher-Museum
      Straße: Markstraße15
      Ort: 6845 Hohenems
      Telefon:+43 5576 72091
      Website:http://www.schubertiade.at
      E-Mail:info@schubertiade.at

      Schuhmacher-Museum

      Beschreibung

      Die komplett erhaltenen Bestandteile der Schuhmacher-Werkstätte von Karl Nachbauer (1890 – 1980), waren über ein halbes Jahrhundert lang verpackt und stehen nun im Mittelpunkt eines kleinen Schuhmacher-Museums. Werkzeuge, Geräte, spezielle Nähmaschinen, dutzende Holzleisten für alle Schuhgrößen und das notwendige Rohmaterial erinnern nun an ein Handwerk, das mittlerweile beinahe ausgestorben ist, nachdem es vor langer Zeit noch alltäglich war, jedes benötigte Paar Schuhe individuell herzustellen.

      Alle Infos
    • Nibelungen-Museum

      Nibelungen-Museum

      Mit der Wiederentdeckung der Handschriften C und A im Palast Hohenems (1755 und 1779)…

      Nibelungen-Museum
      Straße: Markstraße6
      Ort: 6845 Hohenems
      Telefon:+43 5576 72091
      Website:http://www.schubertiade.at
      E-Mail:info@schubertiade.at

      Nibelungen-Museum

      Beschreibung

      Mit der Wiederentdeckung der Handschriften C und A im Palast Hohenems (1755 und 1779) begann die Erfolgsgeschichte des Nibelungenliedes, das innerhalb weniger Jahrzehnte zum deutschen Nationalepos wurde. Richard Wagner schließlich hat mit seinem vierteiligen Musikdrama „Der Ring des Nibelungen“ die Geschichte des Drachentöters Siegfried weltweit bekannt gemacht. Im Mittelpunkt des Museums stehen dieses Hauptwerk von Wagner und andere bedeutende Umsetzungen des Nibelungen-Themas für Bühne und Film.

      In diesem Haus war…

      Alle Infos
Das könnte Sie auch interessieren.