Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
QUARTA 4 Länder Jugendphilharmonie (c) Quarta4 / Marcel Mayer
4-Länder-Jugendphilharmonie

Grenzüberschreitend musizieren

Quarta 4 - eine Orchester Werkstatt für junge Musiktalente aus dem internationalen Bodenseeraum

Die Projektidee des Jugendsymphonieorchesters ist eine grenzüberschreitende Philharmonie Werkstatt als neue Bühne für Talente aus dem Bodenseeraum zu etablieren. Um dies zu erreichen, bedarf es des Engagements aller Kulturschaffenden und speziell der Jugendlichen. Nur so kann sich der Kulturraum Bodensee von der Basis ausgehend als gemeinsamer Lebensraum weiter stärken.

Ins Leben gerufen und geleitet wird das Projekt Quarta von Dirigent und Musiker Christoph Eberle aus Hittisau im Bregenzerwald. Er ist berühmter Dirigent und Klarinettist, hat das Symphonieorchester Vorarlberg gegründet und war viele Jahre dessen Chef. Trotz seiner vielen Engagements bei internationalen Musiktheatern und Gastdirigaten konnte er Beruf und Familie stets gut vereinbaren. Mittlerweile hat er mit seiner Frau Christiane vier musizierenden Kinder und hat erkannt:

„Für mich stehen immer das gemeinsame Musizieren und der musikalische Inhalt im Vordergrund. Die seit einiger Zeit im Musikbetrieb vorherrschende Wettbewerbskultur, bei der es nur um Geschwindigkeit und technische Fertigkeiten geht, sehe ich kritisch. Es ist einfach schön, zu sehen, wie die jungen Musiker während unserer gemeinsamen Probenwoche zusammenwachsen. Da ist es ganz normal, dass die Besseren die Schwächeren mitziehen. So entsteht ein Orchester mit Herz und Feuer“

QUARTA 4, Konzert im Festspielhaus Bregenz (c) Marcel Mayer
QUARTA 4, Probenwoche mit Dirigent Christoph Eberle (c) Marcel Mayer

Es ist einfach schön, zu sehen, wie die jungen MusikerInnen während unserer gemeinsamen Probenwoche zusammenwachsen. So entsteht ein Orchester mit Herz und Feuer!

Christoph Eberle

Durch seine musizierende Familie mit 4 Kindern kam er auf die Idee, den musikalischen Nachwuchs mit symphonischer Literatur vertraut zu machen und durch den Kontakt zu erfahrenen Musikerpersönlichkeiten einen Einblick in das professionelle musikalische Leben zu vermitteln. Dabei wird vor allem auf das „Wir“ und auf das „Gemeinsame“ Wert gelegt. So wurde das Projekt QUARTA 4 2014 gegründet. Im Herbst 2016 fulminant mit einer Konzertreihe gestartet, hat „Quarta 4“ – das einzige länderübergreifende Jugendsymphonieorchester im Bodenseeraum – die Fachwelt positiv überrascht und das Publikum begeistert.

2019 initiiert Christoph Eberle nun bereits zum 5. Mal eine Konzertreihe mit den jungen Musikerinnen und Musikern mit Stationen in Liechtenstein, der Schweiz, Deutschland und in Vorarlberg. Zuvor werden in einer intensiven Probenwoche die Orchestermitglieder im Alter zwischen 14 und 26 Jahren die wunderbaren Werke unter seiner Leitung einstudieren.

Aber auch die Kammermusik hat inzwischen in einer zweiten, kleineren Konzertreihe im Frühling 2019 Einzug ins Programm gefunden. Sie war von Anfang an mitgedacht. Der Dirigent, der als Klarinettist auf höchstem Niveau viele Jahre gespielt hat, möchte auch auf diesem Gebiet seine Erfahrungen an die nächste Musikergeneration weitergeben.  Die Reihe der Kammerkonzerte sollen im Frühjahr 2020 weitergeführt werden. Wir sind gespannt und freuen uns drauf.

Ich suche Inhalte, nicht Bewerbe. Der Verein Quarta 4 Länder Jugendphilharmonie hat es sich zum Ziel gesetzt, junge Musiker zu fördern, ohne sie einem unnötigen Konkurrenzdruck auszuliefern. Wettbewerbe und endlose Probenvorspiele haben hier nichts verloren.

Christoph Eberle, Gründer und Leiter von Quarta 4
Weitere interessante Beiträge: