Webcams Lawinenbericht Aktuelle Infos Wetter/Verkehr
fairkocht - geschichten im Glas@Angela Lamprecht / Fairkocht GmbH
Geschichten im Glas von Kalbsgulasch bis Kalbsjus

FAIRKOCHT

Inspiriert von den Einweckgläsern seiner Oma FAIRKOCHT Wolfgang Mätzler Geschichten ins Glas - ein besonderes kulinarisches Souvenir.

Wolfgang FAIRKOCHT Heimisches, das bedeutet: Naturprodukte ohne Glutamat, ohne Konservierungsstoffe und  ohne Geschmacksverstärker, gewürzt wird rein mit Salz, Biokräutern und Biogewürzen von Sonnentor.

FAIRKOCHT bedeutet hier auch, dass Wolfgang Mätzler besonders auf die Herkunft und Haltung der Kälber schaut: Regionale Kälber mit Hörnern, gefüttert nur mit Milch, Gras, Heu und Wasser, Medikamente nur wenn unbedingt notwendig vom Tierarzt.

FAIRKOCHT steht für kontrollierte Standards: Die Herkunftsbezeichnung eines Tieres alleine sagt nichts über das Tierwohl aus. Deshalb gibt es eine Stallbesichtigung und genauer Kontrolle die Lieferanten ausgesucht und  einen  “Ehrenkodex”, der von den Bauern unterzeichnet wird. “Wir sehen es als unsere Pflicht an, die Wertigkeit von Fleisch, sprich vom Tier, die Sensibilität, Achtsamkeit und ehrliche Leistung der Bauern zu erhöhen und ins Bewusstsein der Menschen zu bringen. Wir sind verpflichtet, den Klimaschutz ernst zu nehmen. Die regionale Lebensmittelproduktion und die Landwirtschaft müssen unterstützt werden – in jeder Hinsicht.”

Die im Juni 2020 neu eingeführte “Haubenküche to go” startet mit den Proukten Kalbsgulasch, Kalbsbeuschel, Kalbssuppe, Kalbssugo, Kalbsragout und Kalbsjus, die im werkraum Bregenzerwald, in der “Schtubat” in andelsbuch oder online erhältlich sind

"Mein Kalb, das ich verarbeite, muss ein artgerechtes Leben im offenen Stall mit Grünflächenbewirtschaftung genossen haben, wurde nicht enthornt und musste keine Reise auf sich nehmen, durfte weder mit Medikamenten vollgepumpt, noch unter Stress geschlachtet worden sein."

Wolfgang Mätzler