skip to main content

Das Miteinander von alter und neuer Architektur

Vorarlberg überrascht nicht nur mit ungewöhnlichen Kunstprojekten. Viele Besucher finden das Miteinander von alter und neuer Architektur bemerkenswert - und erfreulich angenehm fürs Auge. Gerade die zeitgenössische Architektur macht deutlich, wie ambitioniert und mutig Vorarlberg gestaltet - und welchen bedeutenden Stellenwert Gutes und Qualitätsvolles genießen.

  • 2415894
    Gemeindezentrum St. Gerold, Vorarlberger Holzbaukunst

    "Kumm ga luaga" 2014 - Tag der offenen Tür der Vorarlberger Holzbaukunst

    Am Samstag, 11. Oktober 2014 von 9 bis 17 Uhr öffnen Familien ihre Türen für Sie. Sprechen Sie vor Ort mit Holzbauexperten, Architekten, Planern und Bauherren und besichtigen Ihren Wohntraum.

  • 1898206
    Werkraum Haus Bregenzerwald, Foto: Adolf Bereuter

    Werkraum Haus im Bregenzerwald mit neuer Sonderausstellung

    Ein Haus für das Handwerk: Vier Jahre lang wurde intensiv geplant, am 6. Juli 2013 wurde das Werkraum Haus in Andelsbuch im Bregenzerwald feierlich eröffnet. Die neue Sonderausstellung "Getting Things Done" wird im Anschluss in allen weltweit 32 österreichischen Kulturforen gezeigt werden.

  • 2221599
    Bus:Stop Krumbach, Architekt Smiljan Radic (c)Foto Adolf Bereuter

    BUS:STOP Krumbach

    Sieben neue Bushaltestellen zieren seit Mai 2014 das Gemeindegebiet von Krumbach. Renommierte Architekten haben diese, im lokalen Dialekt „Wartehüsle“ genannt, neu und unterschiedlich gestaltet. Die Ausstellung dazu findet derzeit im Architekturzentrum Wien (Museumsquartier) statt.

  • 2416167
    2014_Bus-Stop-Krumbach_Architektur_Rintala-Eggertsson(c)Foto_Adolf_Bereuter_200px

    Neue Wege zur Vorarlberger Baukultur

    Für Architekturinteressierte ist Vorarlberg ein beliebtes Ziel. Auf spannende Entdeckungen stimmt das neue Vorarlberg Magazin zum Thema Baukultur ein. Zu ausgewählten Zielen begleiten neun interaktive Architektouren und laden zum Selbstentdecken der Vorarlberger Architektur ein.

  • 2384777
    Ferienhaus Schneiderei Schoppernau, Bregenzerwald

    Neues aus der Hotellerie im Winter 2014/15

    Vorarlbergs Hoteliers, Gastronomen und Touristiker legen großen Wert auf eine ständige Verbesserung von Qualität und Komfort. Davon zeugen auch Auszeichnungen für einfallsreiche Ideen und Angebote. Wichtiger Aspekt bei Investitionen: Vor und beim Bauen gilt es, die strengen Umweltauflagen zu erfüllen.

  • 1804953
    Bregenzerwald Architektur

    Angebot: Weitwandern Bregenzerwald - Der Architekturweg

    Der Bregenzerwald ist bekannt für seine vielen interessanten Gebäude. Gleichermaßen schön anzuschauen sind die alten, holzgeschindelten Häuser wie auch die neuen im Stil der modernen Vorarlberger (Holz-)Architektur.

    Gültigkeit:  01.05. - 31.10.2014
    Preis: pro Person ab € 579,-

  • 1779836
    CREE LyfeCycleTower (LCT one) in Dornbirn

    LifeCycle Tower: Ein Hochhaus ganz aus Holz

    Vorarlberg gilt auch als Musterregion für energieeffizientes und ökologisches Bauen. Das zeigt exemplarisch ein aktuelles Projekt: In Dornbirn steht das erste modulare Holz-Hybrid-Hochhaus der Welt – und zwar in Passivhausqualität.

Artikel auf Ihrer Merkliste

    Vorarlberg Magazin 2014

    Vorarlberg Magazin 2014 (c) Vorarlberg Tourismus GmbH

    Das neue Vorarlberg Magazin 2014 ist da.

    ModerneGastlichkeit_90px.jpg

    Prospekttipp

    MODERNE GASTLICHKEIT
    Zeitgenössische Architektursprache
    in Vorarlberger Hotels

    Video Tipp

    Vorarlberg besitzt eine großartige Ressource: Holz. Jahrhundertelang wichtigster Baustoff, wird es heute wieder verstärkt und in innovativer Form verwendet.

    Vorarlberger Holzbaukunst

    Holzbaukunst_Partnerwidget_180px.jpg

    Höchste Qualität in Architektur und Ausfühung sind im Holzbau Tradition und Erfolgsrezept für die Zukunft.

    Architektur vor Ort 2014

    Öffentliche Führungen durch ArchitektInnen und Bauherren, durchgeführt vom vorarlberger architektur institut

    Vorarlberg APP

    Vorarlberg App

    Aktualisiert:
    Gratis App "Urlaub & Freizeit"