Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Schneeschuh

Großvermunt zum Silvrettasee (über Fuchsloch)

Schneeschuhwandern Bielerhöhe
Vermuntbahn
Tunnelbus auf die Silvretta-Bielerhöhe
Mit dem Tunnelbus im Vermuntstollen
Tunnelbus auf die Silvretta-Bielerhöhe
Barbara Kapelle auf der Silvretta-Bielerhöhe
Schneeschuhwandern Bielerhöhe
Schneeschuhwandern Bielerhöhe
Schneeschuhwandern Bielerhöhe
Silvrettahaus
Berggasthof Piz Buin
Schneeschuhwandern Silvretta-Bielerhöhe
Schneeschuhwandern Silvretta-Bielerhöhe
LVS-Suche Schneeschuhwanderung
Silvretta-Bielerhöhe Winterlandschaft
Blick auf den Piz Buin

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 4.07 km
Aufstieg: 265 m
Abstieg: 105 m
Dauer: 1.5 h
Tiefster Punkt: 1878 m
Höchster Punkt: 2059 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:

  • Höhenprofil

    Auf über 2.000 Meter Seehöhe erwartet Dich eine faszinierende Bergwelt, die fernab der Zivilisation in unberührtem weiß erstrahlt

    Diese einfache Tour im hochalpinen ungesicherten Skiraum ist lanschaftliche einzigartig. Die Tour befindet sich oberhalb der Baumgrenze zwischen 1.800 und 2.100 m. Umrahmt von knapp 3.000 m hohen Bergen führt die Tour auf einer seit vielen hunderten Jahren geprägten Kulturlandschaft. Auf dieser Hochebene mit Blick auf den Piz Buin (3.312 m), dem höchsten Berg Vorarlbergs, ist die unberührte Winterlandschaft sehr intensiv zu spüren.

    Was bei Deinem Aufenthalt in der Silvretta-Bielerhöhe nicht fehlen darf, ist ein hausgemachter Kuchen auf der Sonnenterrasse im Silvrettahaus.

    Präsentiert von: Montafon Tourismus GmbH,

  • Schwierigkeit: mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 2059 m 1878 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:

    140 Alpine Notfälle österreichweit

    144 Alpine Notfälle Vorarlberg

    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Lawinenlagebericht:

    http://www.vorarlberg.at/vorarlberg/sicherheit_inneres/sicherheit/landeswarnzentrale/weitereinformationen/lawinenwarndienst/ziel.htm

    Die Schneeschuhrouten befinden sich im offenen Gelände. Die Begehung erfolgt auf eigene Gefahr.

    Ausrüstung:

    Schneeschuhe, Teleskopstöcke mit großen Tellern, Lawinenausrüstung mit LVS-Gerät, Lawinensonde und Lawinenschaufel, Tages-Wanderrucksack (ca. 30 Liter) mit Regenhülle ggf. mit Lawinenairbag, bequeme und wasserdichte Winterschuhe oder feste Wanderschuhe, die in die Bindung der Schneeschuhe passen, ggf. Gamaschen, warme und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Skijacke und -hose, Mütze/Stirnband, Schal, Handschuhe, ggf. Skibrille, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Thermosflasche mit Heißgetränk, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial, Biwaksack und Rettungsdeck

    Weitere Infos & Links:

    Diese Tour ist in der Übersichtskarte „Aktivkarte Schnee“ auf der Rückseite mit der grünen Nummer 6 eingezeichnet. Die Karte ist kostenlos in den Montafoner Tourismusinfromation erhältlich.Was

  • Wegbeschreibung

    Die Schneeschuhtour startet nach dem Vermuntsee in der 3. Kurve. Sie führt Dich zunächst der geräumten Fahrstraße entlang und zweigt dann links ins freie Gelände ab. Dei Route geht oberhalb der Fahrstraße bis zum Silvrettasee entlang. Einkehrmöglichkeiten Silvrettahaus, Berggasthof Piz Buin oder das Madlenerhaus.

    Start Großvermunt (etwas oberhalb des Vermuntsees)
    Koordinaten:
    Geogr. 46.921974 N 10.057753 E
    Ziel Silvrettasee

    Wegpunkte

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass Dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

    Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: Partenen Bergbahnen / Linie 85

    Mit der Vermuntbahn und dem Tunnelbus geht es weiter und du erreichst die Silvretta-Bielerhöhe mit dem Silvrettasee.

    Fahrplan: www.vmobil.at

    Anreise mit der Bahn ins Montafon

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz

    Fahrplan: www.oebb.at

    Anfahrt:

    Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach Partenen fahren.


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Parkplätze befinden sich an der Talstation der Vermuntbahn in Partenen.