Schneebericht Lawinenbericht Webcams Wetter/Verkehr
Blumenwiese (c) Marxgut Siegfried / Vorarlberg Tourismus GmbH
E-Bike | Radfahren

Sonnenbalkon Tour Bartholomäberg – Silbertal (E-Bike)

Wildried
Maisäße im Silbertal
Teufelsbach-Wasserfall in Silbertal
Silbertal mit der Lobspitze im Hintergrund
E-Biken
Fritzensee
E-Biken
Fritzensee
Pause in einer Sessellift-Ruhebank
E-Biken
Kneippanlage Siebenbrünnele

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 43,3 km
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1200 m
Dauer: 03:00 h
Tiefster Punkt: 620 m
Höchster Punkt: 1567 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Landschaftlich präsentiert sich das Montafon auf dieser Tour von seiner sonnigsten Seite. Diese Tour beinhaltet alles, was das Biker Herz höher schlagen lässt.

    Atme tief durch und genieße den imposanten Blick auf die Gipfel des Rätikons: Mit den meisten Sonnenstunden im Montafon ist Bartholomäberg auf 1.100 Meter Seehöhe ein Paradies für Sonnenhungrige.  Als „Wiege des Montafons“ beeindruckt der Ort mit einer jahrtausendalten Kultur und einer faszinierenden Bergbaugeschichte – hautnah erlebbar im Historischen Bergwerk und bei archäologischen Ausgrabungen. Vom Ausgangspunkt im Aktivpark Montafon in Schruns-Tschagguns führt die Route auf dem Illweg bis nach Vandans. Über einen knackigen Anstieg radelst du von St. Anton im Montafon vorbei an der ältesten Kirche im Montafon am Bartholomäberg weiter bergauf zum idyllischen Fritzensee. Dort kannst Du in Richtung Wasserstubental bei leichtem Auf und Ab das Panorama am Kristberg genießen. Auf der letzten Etappe fährst Du durch das Silbertal wieder zurück zum Aktivpark Montafon.

     

     

    Ein Stopp am Aussichtspunkt Wildried lohnt sich definitiv. Hier hast Du einen wunderschönen Ausblick über das Silbertal, welches Du anschließend nach einem kurzen Abstecher in das Wasserstubental hinunter fahren wirst. Nicht weit davon ist das Hochmoor Wildried. Hier ist eine kurze Pause ebenfalls lohnend denn dieses präsentiert zu jeder Jahreszeit seine Schönheit.   Kostenlose Aktivkarte (E-)Mountainbiken in allen Montafoner Tourismusbüros erhältlich.

    Autor: Julia Eckert
    letzte Änderung: 13.08.2020

  • Schwierigkeit: mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1567 m 620 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:

    Bei den Verleih- und Tauschstationen können  Akku Geräte getauscht werden.

    Bei den Ladestationen können die Akku Geräte bei einer gemütlichen Pause geladen werden.

     

    Tausch- und Ladestation auf dieser Tour:

    • Panormagasthof Kristberg
    • Jausenstation Hasahüsli

     

     

  • Wegbeschreibung

    Vom Ausgangspunkt beim Aktivpark Montafon führt die Route am Illweg entlang bis nach Vandans und weiter nach St. Anton im Montafon. Über einen „knackigen“ Anstieg radelst Du von St. Anton im Montafon bergwärts über Jetzmunt bis nach Bartholomäberg. Bei der Barockkirche Bartholomäberg bietet sich die erste Verschnaufpause an. Es lohnt sich einen Blick in die Kirche zu werfen, denn die Barockkirche ist eine der ältesten Pfarrkirchen im Montafon. Über die Dorf- und Roferstraße geht es anschließend weiter bergwärts bis zum idyllisch gelegenen Fritzensee. Das Panorama ist sehr beeindruckend. Ruhebänke um den See laden zum Verweilen ein. Für die Weiterfahrt halte Dich geradeaus (Schotterstraße rechts vom See), es geht an weiteren Seen, nämlich dem Tora- und Fulasee, vorbei. Die Strecke führt in leichtem bergauf Richtung Kristberg weiter bis zur Abzweigung auf Ganzaleita. Dort biegst Du nach rechts ab und über schottriges Gelände kannst Du abfahren. Im Gebiet Kappu erreichst Du die asphaltierte Kristbergstraße. Über die Kristbergstraße ist es ein kurzer Anstieg bis zur Bergstation Kristbergbahn. Dabei kommst Du direkt beim Panoramagasthof Kristberg vorbei. Hier besteht bei Bedarf die Möglichkeit den Akku des E-Bikes zu tauschen oder aufzuladen bzw. den eigenen Akku aufzuladen und einzukehren. Etwas erhöht vom Panoramagasthof Kristberg befindet sich die kleine St. Agatha Bergknappenkapelle, welche besichtigt werden kann. Es stehen interessante Informationen zum Thema Bergbau zur Verfügung. Von der Bergstation der Kristbergbahn führt die Strecke auf breitem Schotterweg und in leichtem Auf- und Ab weiter taleinwärts. Immer wieder eröffnen sich tolle Ausblicke. Bei der Kneippanlage Siebenbrünnele besteht die Möglichkeit in klarem und frischem Bergquellwasser eine Erfrischung wahrzunehmen. Sieben Bergquellen kommen hier zusammen und laden bei herrlichem Panorama zum Kneippen ein. Nach der Erfrischung und gut durchblutet geht die Weiterfahrt geradeaus weiter bis zum Aussichtspunkt Wildried. Ein toller Aussichtspunkt und eine weitere Rastmöglichkeit. Kurz darauf erreichst Du das Wildried, ein Hochmoor. Nach dem Hochmoor beginnt die Abfahrt nach Lobsteg hinunter.  Unten angekommen orientiere Dich nach rechts. Die Abfahrt durch das idyllische Wasserstubental entlang des Burtschabaches beginnt. Auf Höhe dem “Starken Eck” besteht die Möglichkeit der Gretscher Wasserfall zu besichtigen. Dieser befindet sich nur wenige Meter oberhalb der Strecke. Nächster Halt ist die Jausenstation Hasahüsli. Beim Hasahüsli besteht eine weitere Möglichkeit bei Bedarf den Akku des E-Bikes zu tauschen oder aufzuladen bzw. einzukehren. Der nächste Einkehrschwung, das Alpengasthaus Fellimännle, ist nicht weit entfernt. Entlang der Litz wird die Abfahrt fortgesetzt. Auf dem Weg ins Ortszentrum Silbertal kann der Teufelsbach-Wasserfall angeschaut werden. Wenige Minuten später erreichst Du dann das Ortszentrum Silbertal. Über die Silbertalerstraße gelangst Du dann nach Schruns bzw. zum Ausgangspunkt zurück.

     

    Start Aktivpark Montafon, Schruns-Tschagguns
    Koordinaten:
    Geogr. 47.071865 N 9.914553 E
    Ziel Aktivpark Montafon, Schruns-Tschagguns
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass dein Auto doch einfach stehen

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich) die Strecke Bludenz – Schruns und bietet einen Bike Transport an. Vom Bahnhof Schruns kannst Du bequem mit deinem Fahrrad zum Aktivpark fahren.

    www.vmobil.at

     

    Anfahrt:

    Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Schruns. Die Bundesestraße L188 führt Dich direkt zum Aktivpark Montafon in Schruns-Tschaguns.

    www.maps.google.com


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    kostenlose Parkplätze befinden sich beim Aktivpark Montafon in Schruns-Tschagguns.