Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Mountainbike |

Silvretta 3-Seen Tour

Mountainbiken in der Silvretta
Kopssee
Auf dem Weg zum Silvrettasee
Silvrettasee
Piz Buin
Staumauer Silvrettasee
Kopssee
Silvretta Hochalpenstraße
Vermuntsee

Factbox

Schwierigkeit: schwer
Strecke: 45.41 km
Aufstieg: 1150 m
Abstieg: 1150 m
Dauer: 4.5 h
Tiefster Punkt: 964 m
Höchster Punkt: 2037 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:

  • Höhenprofil

    Erlebe eine Panorama-Talabfahrt wie aus dem Bilderbuch.

    Vom Standpunkt Gaschurn Führt die strecke leicht aufwärts nach Partenen. Nach der Mautstelle fährst Du auf asphaltierter Straße durch das wildromantische Ganifertal (Autofahrverbot) zum Kopssee. Bei diesem Teilstück sind auch steile Passagen dabei. Am Kopssee angelangt, demonstriert der Speicher mit seiner geschwungenen Staumauer eine eindrucksvolle Verbindung zwischen Natur und Technik. Höhe Zeinisjoch überquerst Du die Landesgrenze und eine rasante Abfahrt auf der linken Seite des Zeinisbaches ins Paznauntal im benachbarten Land Tirol beginnt. Von Wirl/Galtür führt die Tour auf der Silvretta-Hochalpenstraße hoch zum Silvrettasee auf mehr als 2.000 m. Danach beginnt die Talabfahrt über die mit 32 Kehren kurvenreiche Mautstraße zurück nach Partenen.

    Kostenlose Aktivkarte (E-)Mountainbiken in allen Montafoner Tourismusinformation erhältlich.

    Präsentiert von: Montafon Tourismus GmbH,

  • Schwierigkeit: schwer
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 2037 m 964 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:

    Wechselakku, Ladegerät, Fahrradhelm, Tages-Radrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, bequeme Sportschuhe, ggf. Radschuhe, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Radtrikot, ggf. Fahrradhandschuhe, Luftpumpe, Fahrrad-Werkzeug, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Trinkflasche und passende Halterung, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Handy-Halterung für den Lenker, ggf. Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial  

  • Wegbeschreibung

    Die Tour startet beim Parkplatz der Talstation Versettla Bahn in Gaschurn und führt über die Montafonerstraße taleinwärts am Rifabecken vorbei bis nach Partenen. In der zweiten Kehre nach der Mautstelle biegst Du links ab und folgst der Straße über Ganifer hoch bis zum Kopssee. Der Anstieg ist steil und geht in Serpentinnen hinauf. Der Speicher Kops mit seiner geschwungenen Staumauer demonstriert eine eindrucksvolle Verbindung zwischen Natur und Technik. Über die Zeinisstraße geht es Richtung Wirl/Galtür hinunter. Anschließend folgt der weitere Anstieg über das Paznauntal und Tiroler Boden hoch zum Silvrettasee auf der Silvretta-Bielerhöhe auf 2.032m. Ein beeindruckendes Panorama mit Blick auf die Bergwelt belohnt Dich für Deine Mühen und Anstrengungen. Eine rasante Abfahrt über die Silvretta-Hochalpenstraße mit ihren 32 Kehren beginnt. Es geht am Vermuntsee vorbei und kurze Zeit später erreichst Du wieder die Mautstelle in Partenen. Über die Montafonerstraße und das Rifabecken gelangst Du zum Ausgangspunkt zurück.

    Hinweis: Wer die Tour von Gaschurn bis in die Silvretta mit dem Bus fährt spart sich 18,8 Kilometer und 1.056 Höhenmeter.

    Start Talstation Versettla Bahn, Gaschurn
    Koordinaten:
    Geogr. 46.984934 N 10.025535 E
    Ziel Talstation Versettla Bahn, Gaschurn

    Wegpunkte

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass Dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

    Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: Gaschurn Versettlabahn / Linie 85

    Fahrplan: www.vmobil.at

    Anreise mit der Bahn ins Montafon

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan: www.oebb.at

    Anfahrt:

    Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach Gaschurn fahren.


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Parkplätze befinden sich an der Talstation der Versettla Bahn in Gaschurn.