Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
Winterwandern Baumgarten Bezau im Bregenzerwald © Benjamin Schlachter / Bregenzerwald Tourismus
Wintertouren | Winterwandern

Sibratsgfäll | Zum schönsten Vorsäß – Sibratsgfäll-Schönenbach

Schönenbach im Winter
Blick vom Krähenberg nach Sibratsgfäll
Winterwandern in Schönenbach
Kabelle beim Camping Bilgeri
Dienstag, 26. Dezember 2017 23:05:41
Dienstag, 26. Dezember 2017 23:06:00
Dienstag, 26. Dezember 2017 23:06:29

Factbox

Schwierigkeit:leicht
Strecke:12,8 km
Aufstieg:200 m
Abstieg:200 m
Dauer:03:30 h
Tiefster Punkt:837 m
Höchster Punkt:1020 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Wildromantischer Weg durch die Subersach Schlucht von Sibratsgfäll nach Schönenbach und wieder retour.

     Bei Anreise mit dem Bus muss man zuerst auf der Straße oder entlang dem gewalzten Winterwanderweg hinunter zum Parkplatz Krähenberg wandern (ca. 30 Minuten). Beim Parkplatz Krähenberg führt die Straße recht steil hinauf zur Jausenstation Bilgeri’s Krähenberg. Hier beginnt der gewalzte Winterwanderweg (immer entlang der Langlaufloipe). Reizvoll ist die Druchquerung einer engen Schlucht mit imposanten Blicken hinunter zur Subersach. Bald danach öffnet sich das Tal und man hat die schön gelegene Vorsäßsiedlung Schönenbach (1.025 m) vor sich.

    Schönenbach gehört zu den schönsten und größten Vorsäßsiedlungen (ein “Vorsäß” ist eine Vorstufe zur Alpe) des Bregenzerwaldes. Es wurde 1491 erstmals erwähnt, besteht aus über 25 Hütten und einer Kapelle. Auf dem Vorsäß weidet das Vieh vor und nach der Alpzeit. Im Sommer werden die Flächen gemäht. Die Milch wird im Frühjahr und Herbst in einer Gemeindschaftssennerei zu Butter und Käse verarbeitet.

    Einkehrmöglichkeiten: Sibratsgfäll, Bilgeri's Krähenberg, Jagdgasthaus Egender, Schönenbach  

    Elisabeth Sohm
    Bregenzerwald Tourismus GmbH

    Präsentiert von: Bregenzerwald Tourismus GmbH, Autor: Elisabeth Schneider
    letzte Änderung: 09.07.2019

  • Schwierigkeit:leicht
    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1020 m 837 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

     NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:

    – festes Schuhwerk
    – Winterbekleidung

  • Wegbeschreibung

    Bei Anreise mit dem Bus muss man zuerst auf der Straße oder entlang dem gewalzten Winterwanderweg hinunter zum Parkplatz Krähenberg wandern (ca. 30 Minuten). Beim Parkplatz Krähenberg führt die Straße recht steil hinauf zur Jausenstation Bilgeri’s Krähenberg. Hier beginnt der gewalzte Winterweg (immer entlang der Langlaufloipe). Reizvoll ist die Druchquerung einer engen Schlucht mit imposanten Blicken hinunter zur Subersach. Bald danach öffnet sich das Tal und man hat die schön gelegene Vorsäßsiedlung Schönenbach (1.025 m) vor sich.

    Start Sibratsgfäll - Parkplatz Krähenberg-Skilift
    Koordinaten:
    Geogr. 47.418221 N 10.040945 E
    Ziel Schönenbach
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Anfahrt:

    aus Deutschland: Autobahn Lindau – Pfänder Tunnel – Autobahnabfahrt Dornbirn Nord (Vignettenpflichtig) – Bregenzerwald – Hittisau – Sibratsgfäll;

    oder Autobahn Kempten – Immenstadt – Oberstaufen – Ach – Riefensberg – Krumbach – Hittisau – Sibratsgfäll

    aus der Schweiz: Autobahn St. Gallen – St. Margrethen/Au – Lustenau – Dornbirn – Bregenzerwald – Hittisau – Sibratsgfäll


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Parkplatz beim Krähenberg-Skilift