Webcams Lawinenbericht Aktuelle Infos Wetter/Verkehr
Auf dem Weg von der Mittelstation der Versettlabahn zur Alpe Garnera, Montafon © Dietmar Denger
Radfahren | Radtour

Schwarzenberg | Schwarzenberg – Schoppernau

Klausbrücke
Mädchen beim Fahrrad fahren

Factbox

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 24,6 km
Aufstieg: 510 m
Abstieg: 369 m
Dauer: 02:30 h
Tiefster Punkt: 608 m
Höchster Punkt: 930 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Diese einfache Radtour führt Sie vom sogenannten Mittelbregenzerwald bis hinein in den Hinterbregenzerwald. Entlang der kühlenden Bregenzerache führt die eindrucksreiche Tour durch erfrischende Waldabschnitte, über bunte Feldwege und teilweise entlang der Landstraße bis nach Schoppernau.

    Die möglicherweise beste Variante, um einen Überblick über die Reihenfolge der einzelnen Gemeinden im Hinterbregenzerwald zu bekommen, ist diese Radtour. Von Schwarzenberg aus durchfahren Sie Reuthe – Mellau – Au bis Schoppernau und fahren nebenbei an den Gemeinden Bezau – Hirschau – Schnepfau vorbei.

     

    Da ein Teil der Strecke an der Bregenzerache entlang verläuft, gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten sich im kühlen Nass abzukühlen. Des Weiteren führt der Weg an vielen schönen Sitzmöglichkeiten oder Picknick-Möglichkeiten vorbei, die zum Verweilen einladen. 

     

    Aufgrund der stetigen leichten Steigung überwindet man einige wenige Höhenmeter, was man jedoch erst bemerkt, wenn bei der Rückfahrt nicht mehr in die Pedale getreten werden muss und das Fahrrad wie von alleine wieder nach Schwarzenberg zurückfährt. 

     

    Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in den Gemeinden, aber es gibt auch zahlreiche schöne Picknickplätze entlang der Strecke.

    Schwarzenberg Tourismus l www.schwarzenberg.at
    Bregenzerwald Tourismus GmbH

    Präsentiert von: Bregenzerwald Tourismus GmbH, Autor: Schwarzenberg Tourismus l www.schwarzenberg.at
    letzte Änderung: 16.06.2020

  • Schwierigkeit: leicht
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 930 m 608 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Einkehrmöglichkeit:
    Sicherheitshinweise:

    Steine und Bäume können den Weg kurzfristig unpassierbar machen. Teilweise ist mit Gegenverkehr, abgestellten Fahrzeugen oder Wegsperren zu rechnen. Beim Radfahren ist es wichtig, dass gewisse Verhaltensregeln eingehalten werden, um Konfrontationen mit anderen Nutzergruppen zu vermeiden und um die eigene Sicherheit zu gewährleisten. Dazu gehören vor allem:

    • Verantwortungsvolles Fahren mit kontrollierter Geschwindigkeit und auf halbe Sicht , besonders bei Kurven, da jederzeit mit Hindernissen zu rechnen ist: Steine, Äste, Wegschäden, zwischengelagertes Holz, Weidevieh, Weidegatter, Schranken, Fahrzeuge und Forstmaschinen, Wegsperren, etc.
    • Wanderer und Fußgänger haben Vorrang. Rücksichtsvolles Überholen erfolgt im Schritttempo.
    • Die land- und forstwirtschaftliche Bewirtschaftung hat auf den freigegebenen Wegen Vorrang. Weidegatter sind wieder zu schließen, vorübergehende Wegsperren werden eingehalten.
    • Die vorgesehenen, beschilderten Strecken nicht verlassen. Damit werden Natur- und Wildlebensräume geschont.
    • Eine gute Tourenplanung nimmt Rücksicht auf die Schwierigkeit der Strecke und das eigene Können. Dazu gehören auch Helm, Schutzausrüstung und ein technisch einwandfreies Mountainbike.
    • Notruf-Nummern (kostenlos):
      140 Alpine Notfälle österreichweit

      144 Alpine Notfälle Vorarlberg

      112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

      www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Respektiere deine Grenzen
    Wälder und Wiesen, Flüsse und Seen sind wertvolle Freizeit- und Erholungsräume. Wer in der Natur unterwegs ist, sollte auch bedenken, dass die Natur ein höchst sensibler und schützenswerter Lebensraum für Pflanzen und Tiere ist. Bitte keine Abkürzungen durch Waldpassagen nehmen, da diese oft als Rückzugsgebiet für das Wild dienen und dabei auch der Jungwald geschädigt werden kann. Jagdsperrgebiete sind zu beachten und gegebenenfalls ein anderes Tourenziel auszuwählen. In diesem Sinne ersuchen auch wir Sie, Schutz- und Schonregionen zu respektieren und sich an Einschränkungen zu halten.

    Ausrüstung:
    • Fahrradausrüstung (Helm, Schutzausrüstung, usw.)
    • Sonnenbrille und Sonnenschutz
    • Jause und Getränke mitnehmen.
    • Erste-Hilfe-Set
    • evtl. Material zum Flicken von Fahrradschläuchen, …
    Weitere Infos & Links:
    • Informationen über die Wetterverhältnisse einholen.
    • Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser sind hilfreich.
    • Auf dem markierten Weg bleiben.
  • Wegbeschreibung

    Vom Ortzentrum in Schwarzenberg fahren Sie abwärts entlang der Landesstraße in Richtung Bersbuch. In Bersbuch nehmen Sie beim Kreisverkehr die erste Ausfahrt in Richtung Bezau und fahren nun auf dem Radweg weiter. Nun folgen Sie dem Radweg über Reuthe, am Rande von Bezau vorbei, bis nach Mellau. Kurz vor Mellau überquert die Radroute die Landesstraße und Sie fahren auf eine Straße parallel zur Landesstraße verlaufend bis ins Mellauer Ortszentrum.  Nachdem Sie über eine Brücke gefahren sind, biegen Sie rechts ab, zwischen dem Hotel Bären und dem Hotel Engel. Vor der Pfarrkirche Mellau biegen Sie links ab und folgen der Straße. Folgen Sie der Beschilderung in Richtung „Mellauer Bergbahnen“. Bei den Bergbahnen fahren Sie geradeaus weiter über die Brücke und folgen dem Radweg. Nach ca. 2 Kilometern biegen Sie in einer langgezogenen Linkskurve scharf nach rechts ab in einen Waldweg. Als nächstes durchfahren Sie das Vorsäß Wirmboden, wo Sie kurz danach am Waldrand links abbiegen. Diesem Weg folgen Sie bis zu einer Brücke, welche Sie über die Landesstraße in die Gemeinde Schnepfau leiten würde. Sie biegen aber kurz vor der Brücke rechts ab. Nach 4 Kilometern erreichen Sie die Gemeinde Au, wo Sie dem Radweg folgend in Richtung Schoppernau weiterfahren. Von der Pfarrkirche von Au aus sind es noch weitere 5 Kilometer auf dem Radweg, bis Sie im Ortszentrum von Schoppernau ankommen und das Ziel Ihrer Bregenzerwälder Radtour erreichen.

    Hinweis: Ein Teil der Strecke verläuft entlang der Landesstraße.

    Wegbeschreibung in Stichpunkten:
    Ortszentrum Schwarzenberg – Weiler Buchen – Weiler Loch – Bersbuch – Kreisverkehr – Fahrradweg – Weiler Hof – Weiler Baien – Weiler Platten – Ortszentrum Reuthe – Weiler Vorderreuthe – Weiler Hinterreuthe – Weiler Klaus – Weiler Hirschlitten Weiler Übermellen – Ortszentrum Mellau – Weiler Hinterbündt – Bergbahn Mellau – Vorsäß Hintere-Enge – Vorsäß Wirmboden – Radwegverlauf folgen – Weiler Argenstein – Ortszentrum Au – Weiler Argenau – Weiler Wieden – Ortszentrum Schoppernau

    Start Schwarzenberg Dorfplatz
    Koordinaten:
    Geogr. 47.413447 N 9.8522140000001 E
    Ziel Schoppernau Ortsmitte
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

     

    Anfahrt:

    aus Deutschland:
    Autobahn Lindau – Pfänder Tunnel – Autobahnabfahrt Dornbirn Nord (Vignettenpflichtig) – Bregenzerwald – Egg – Schwarzenberg;
    oder Autobahn Kempten – Immenstadt – Oberstaufen – Ach – Riefensberg – Krumbach – Lingenau – Egg – Schwarzenberg

    aus der Schweiz:
    Autobahn St. Gallen – St. Margrethen/Au – Lustenau – Dornbirn – Bregenzerwald – Egg – Schwarzenberg


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    “Sennhus”-Parkplatz im Ortszentrum (großer Parkplatz vor dem Spar Markt)
    Adresse: Hof 651, A-6867 Schwarzenberg