Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Mountainbike |

Schwarzenberg | Geißkopfrunde

Blick aufs Bödele
Von Maien hinunter ins Dorfzentrum von Schwarzenberg
Häuserensemble auf dem Bödele
Aussicht bei der Lustenauer Hütte
Lorena
Ausblick vom Bergvorsäß

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 19.64 km
Aufstieg: 833 m
Abstieg: 833 m
Dauer: 5 h
Tiefster Punkt: 686 m
Höchster Punkt: 1290 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:

  • Höhenprofil

    Nach einem sportlichen Start können Sie bei dieser Radtour die schöne Landschaft und Aussicht aus durchschnittlich über 1.000 Höhenmetern genießen, während Sie ordentlich in die Pedale treten.

    Die Geißkopfrunde beginnt mit einer kleinen Herausforderung, da von der gesamten Strecke der erste Teil am anstrengendsten ist. Während den ersten sieben Kilometern werden im stetigen bergauf die Ortsteile Hof, Freien, Ratzen, Maien bis zum Lorenapass durchfahren. Kurz vor dem Lorenapass nimmt man die linke Abzweigung in Richtung Bergvorsäß. Auf der Fahrradroute geht es weiter vorbei am Geißkopf und dann weiter in Richtung Oberer Geißkopf. Die nächsten drei Kilometer bieten eine kleine Verschnaufpause, da es in Richtung Eixer stetig abwärts geht. Der nächste Teil der Strecke verläuft über die Landstraße in Richtung Bödele. Wer eine kürzere Variante der Strecke bevorzugt, kann auch die Landstraße abwärts zurück ins Ortszentrum von Schwarzenberg fahren. Kurz vor der Passhöhe folgt eine starke Linkskurve weg von der Hauptstraße auf den Spechtweg (Kiesweg). Der schattige und leicht aufwärtsgehende Spechtweg führt über das Älpele/Hochälpelealpe zur Lustenauer Hütte. Nach dem Erreichen der Lustenauer Hütte erfolgt die ca. fünf Kilometer lange Fahrt über das Vorsäß Klausberg zurück ins Dorfzentrum von Schwarzenberg.

    Tipp: Ein Abstecher zur Alpe Weißenfluh lohnt sich auf jeden Fall. Von der Lustenauer Hütte über die Bregenzer Hütte sind es noch ca. 15 Minuten.

    Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser im Ortszentrum, Berghof Fetz, Alpenhotel Bödele, Meierei, Dornbirner Hütte, Lank Hütte, Lustenauer Hütte, Bregenzer Hütte Nach der Anstrengung ins kühle, erfrischende Nass: Da die Route einige 100 Meter vor Erreichen des Zieles am Schwarzenberger Schwimmbad vorbeiführt, bietet sich dieses wunderbar als abkühlender und wohlverdienter Abschluss der Fahrradtour an.

    Schwarzenberg Tourismus l www.schwarzenberg.at

    Präsentiert von: Bregenzerwald,

  • Schwierigkeit: mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1290 m 686 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:
    • Fahrradhelm
    • Trinkflasche/Jause
    • Sonnenbrille und Sonnenschutz
    • Erste-Hilfe-Set
    • eventuell Materialien zum Flicken von Fahrradschläuchen…

     

    Weitere Infos & Links:
    • Informationen über die Wetterverhältnisse einholen.
    • Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser sind hilfreich.
    • Auf dem markierten Weg bleiben. 
  • Wegbeschreibung

    Von Schwarzenberger Dorfplatz fahren Sie aufwärts in Richtung Bödele entlang der Hauptstraße. Nach einem Kilometer biegen Sie beim Ortsteil Freien rechts ab. Sie folgen dem Straßenverlauf, fahren bei der nächsten Kreuzung geradeaus weiter und durchfahren die Parzellen Ratzen und Maien, vorbei an der Theresienkapelle. Auf einer längeren Gerade nehmen Sie die rechte Abbiegung und folgen den nächsten 1,5 Kilometern der bergauf verlaufenden Straße. Kurz vor der Passhöhe der Lorena biegen Sie links ab in Richtung Bergvorsäß. Vorbei am Gipfel des Geißkopfs fahren Sie zum Ortsteil Oberer Geißkopf. Hinunter durch die Parzelle Eixer erreichen Sie wieder die Landesstraße, auf welcher Sie rechts abbiegen und in Richtung Bödele einen Kilometer lang dem Straßenverlauf folgen. Anschließend folgt eine starke Linkskurve auf den Spechtweg. Diesem Weg folgen Sie über das Älpele/Hochälpelealpe bis zur Lustenauer Hütte im leichten bergauf und bergab. Nach der Lustenauer Hütte folgen Sie der Straße bergab, wobei Sie das Vorsäß Klausberg durchfahren und nach ca. fünf Kilometern wieder Ihren Ausgangspunkt, das Ortszentrum von Schwarzenberg, erreichen.

    Start Schwarzenberg Dorfplatz
    Koordinaten:
    Geogr. 47.414637 N 9.855786 E
    Ziel Schwarzenberg Dorfplatz

    Wegpunkte

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Anfahrt:

    Anfahrt:
    aus Deutschland: Autobahn Lindau – Pfänder Tunnel – Autobahnabfahrt Dornbirn Nord (Vignettenpflichtig) – Bregenzerwald – Egg – Schwarzenberg;
    oder Autobahn Kempten – Immenstadt – Oberstaufen – Ach – Riefensberg – Krumbach – Lingenau – Egg – Schwarzenberg

    aus der Schweiz: Autobahn St. Gallen – St. Margrethen/Au – Lustenau – Dornbirn – Bregenzerwald – Egg – Schwarzenberg


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    „Sennhus“-Parkplatz (großer Parkplatz vor dem Spar Markt)
    Adresse: Hof 651, A-6867 Schwarzenberg