Webcams Schneebericht Lawinenbericht Service
Wandern in Lech am Arlberg © Christoph Schöch / Lech Zürs Tourismus
Wandern | Wanderung

Schröcken | Von See zu See. Zum schönsten Platz Österreichs

Der Körbersee
Am Körbersee
Körbersee - ein Ausflugsziel für Groß und Klein
Berghotel Körbersee
Blick auf den Körbersee mit Braunarlspitze im Hintergrund
Kalbelesee am Hochtannberg
Hochtannbergpass mit Kalbelesee und Simmel
Blick auf Kalbelesee und Braunarl

Factbox

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 6,9 km
Aufstieg: 108 m
Abstieg: 522 m
Dauer: 02:00 h
Tiefster Punkt: 1259 m
Höchster Punkt: 1746 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Schöne Wanderung auf einem gut ausgebauten Weg vom Kalbelesee am Hochtannberg über den Körbersee hinunter nach Schröcken.

    Der „schönste Platz Österreichs 2017“ liegt inmitten der Lechtaler Alpen, südwestlich des Hochtannbergpasses auf 1.656 Meter Seehöhe. Umgeben ist er von mächtigen Bergen: Auf der einen Seite besticht die Braunarlgruppe, links daneben die Juppenspitze und schräg gegenüber, im Norden, ragt der Widderstein empor.

    Die zwei Seen am Hochtannberg sind die Begleiter dieser Wanderung. Die Batzenalpe ist eine bewirtschaftete Sennalpe. Heute erfährt man hier im Alpmuseum, wie das Leben zu früherer Zeit war. Vom Hochtannbergpass führt ein gut ausgebauter, breiter Weg zum Körbersee, der ungefähr auf derselben Meereshöhe liegt wie der Hochtannbergpass. Von dort führt ebenfalls ein breiter Güterweg abwärts über die Batzenalpe nach Schröcken.

    Ein geländegängiger Kinderwagen ist zu empfehlen, da der Wanderweg auf Güterwegen verläuft.

    Elisabeth Sohm
    Bregenzerwald Tourismus GmbH

    Präsentiert von: Bregenzerwald Tourismus GmbH, Autor: Elisabeth Sohm
    letzte Änderung: 22.03.2018

  • Schwierigkeit: leicht
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1746 m 1259 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Einkehrmöglichkeit:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)    

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:
    • Festes Schuhwerk
    • Regenjacke
    • Jause und Getränke
    • geländegängiger Kinderwagen
    Weitere Infos & Links:

     

    Einkehrmöglichkeiten: Hotel Körbersee, Batzenalpe (während der Alpzeit von Mitte/Ende Juni bis Mitte Sept.), Gasthäuser in Schröcken

    Rasten & Spielen: kleine Ruderbootfahrt auf dem Körbersee, Bäche, Batzenalpe

  • Wegbeschreibung

    Die Wanderung beginnt auf dem 1676 m hohen Hochtannbergpass mit Blick auf den nahe gelegenen Kalbelesee. Ein schön angelegter, breiter Weg führt dann entlang dieses Sees und weiter über einen Bergrücken zum dahinterliegenden Körbersee (1656 m). Hier empfiehlt sich einen Rundgang um den Bergsee, in dem sich wunderschön der felsige Gipfel des Widdersteins spiegelt.

    Weiter geht es auf einem Güterweg zur Batzenalpe, einer Sennalpe. In der alten Alphütte wurde das Alpmuseum “Uf’m Tannberg” eingerichtet, wo eine Senn küche mit den ursprünglichen Sennereigeräten, der Wohnraum und der Stall besichtigt werden können.
    Auf dem Güterweg gelangt man hinunter in die Ortsmitte von Schröcken (1250 m).

    Start Schröcken - Hochtannbergpass
    Koordinaten:
    Geogr. 47.269395 N 10.130214 E
    Ziel Schröcken - Ortsmitte
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Anfahrt:

    Von Deutschland:
    Autobahn Lindau, Pfänder Tunnel, Autobahnabfahrt Dornbirn Nord – Bregenzerwald – Egg – Au – Schröcken

    Autobahn Kempten – Immenstadt – Oberstaufen – Grenzübergang Springen-Aach – Lingenau – Egg – Au (mautfrei) – Schröcken

    Garmisch-Partenkirchen oder Füssen – Reutte (Tirol) – Lechtal – Warth – Schröcken (mautfrei)

    Von (über) Schweiz:
    Autobahn St. Gallen – St. Margrethen/Au – Lustenau – Dornbirn – Bregenzerwald – Egg – Au – Schröcken.

    Von Österreich:
    Inntal-Autobahn – Innsbruck – St. Anton – Arlbergpaß – Lech – Warth (bei Wintersperre Arlbergtunnel – Dornbirn) – Schröcken


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Hochtannbergpass oder Gemeindehaus Schröcken