Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr
Herbst im Montafon, Panoramagasthof Kristberg (c) Markus Gmeiner - Vorarlberg Tourismus
Mountainbike | Radfahren

Schröcken | Tannberg – Runde

Körbersee - ein Ausflugsziel für Groß und Klein
Berghotel Körbersee
Mountainbiker im Gebirge

Factbox

Schwierigkeit:mittel
Strecke:15,0 km
Aufstieg:683 m
Abstieg:729 m
Dauer:02:30 h
Tiefster Punkt:1261 m
Höchster Punkt:1795 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Diese hochalpine Tour für Fortgeschrittene führt zuerst hinauf zur Batzenalpe und dann in das romantische Auenfeld, wo auch die Bregenzerach entspringt. Die Route verläuft meist auf Schotterwegen mit anspruchsvollen Abschnitten.

    Zuerst geht es über einen Forstweg hinauf zur Batzenalpe und vorbei am Alpmuseum „uf m Tannberg“. Nun führt der Weg durch das romantische Auenfeld, wo auch die Bregenzerache entspringt. Etwas anspruchsvoller ist der Abschnitt über den Salobersattel zum Hochtannbergpass. Am malerischen Kalbelesee vorbei radelt man auf der Landesstraße bis zum Ortsteil Nesslegg, wo man nach einem Anstieg zum Weiler „Schlössle“ kommt. Von hier geht es abwärts zur Parzelle Schmitte und zurück ins Dorfzentrum.

    Die Batzenalpe und Untere Auenfeldalpe sind während der Alpzeit von ca. Mitte Juni bis Mitte September bewirtschaftet.

    Elisabeth Sohm
    Bregenzerwald Tourismus GmbH

    Präsentiert von: Bregenzerwald Tourismus GmbH, Autor: Elisabeth Schneider
    letzte Änderung: 15.06.2020

  • Schwierigkeit:mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1795 m 1261 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    Verantwortungsvolles Fahren mit kontrollierter Geschwindigkeit und auf halbe Sicht , besonders bei Kurven, da jederzeit mit Hindernissen zu rechnen ist: Steine, Äste, Wegschäden, zwischengelagertes Holz, Weidevieh, Weidegatter, Schranken, Fahrzeuge und Forstmaschinen, Wegsperren, etc.
    Wanderer und Fußgänger haben Vorrang. Rücksichtsvolles Überholen erfolgt im Schritttempo.
    – Die land- und forstwirtschaftliche Bewirtschaftung hat auf den freigegebenen Wegen Vorrang. Weidegatter sind wieder zu schließen, vorübergehende Wegsperren werden eingehalten.
    – Die vorgesehenen, beschilderten Strecken nicht verlassen. Damit werden Natur- und Wildlebensräume geschont.
    – Eine gute Tourenplanung nimmt Rücksicht auf die Schwierigkeit der Strecke und das eigene Können. Dazu gehören auch Helm, Schutzausrüstung und ein technisch einwandfreies Mountainbike.

    Notruf-Nummern (kostenlos):
    – 112 Euro-Notruf
    – 140 Alpine Notfälle Österreich

     

    Ausrüstung:

    Helm, Brille, Schutzausrüstung, witterungsangepasste Kleidung, Rucksack mit Erste-Hilfe-Set, Pumpe, Reserveschlauch

    Weitere Infos & Links:

    Wissenswertes
    Geologie und Seen: Der Tannberg und der südliche Bregenzerwald gehören zu den Nördlichen Kalkalpen. Wichtigste Gesteine sind hier zum einen der Hauptdolomit, der die steilen Felsgipfel des Widdersteins und der Braunarlspitze (mit 2.649 m Höhe ist sie der höchste Berg im Bregenzerwald) aufbaut. Zum anderen ist Fleckenmergel typisch, aus dem das sanfte, hügelige Gelände besteht. Hier haben sich auch der Kalbelesee und der Körbersee gebildet, die in malerisch schöner Landschaft liegen.

  • Wegbeschreibung

    Diese hochalpine Tour führt zuerst hinauf zur Batzenalpe (Tipp: Alpmuseum „uf m Tannberg“). Hier gelangt man in das romantische Auenfeld, wo auch die Bregenzerach entspringt. Bei der Auenfeldalpe beginnt der etwas anspruchsvollere Abschnitt hinauf auf den Salobersattel. Von dort führt ein breit angelegter Güterweg – vorbei am malerischen Kalbelesee – zum Hochtannbergpass. Dort radelt man auf der Landesstraße hinunter Richtung Neßlegg. Vor der Siedlung zweigt in einer engen Kurve ein steiler Alpweg hinauf zur Jochalpe und zum Weiler Schlößle ab. Hier führt ein Güterweg abwärts zur Parzelle Schmitte und auf der Landesstraße radelt man zurück nach Schröcken.

    Start Schröcken, Gemeindehaus
    Koordinaten:
    Geogr. 47.258007 N 10.09235 E
    Ziel Schröcken, Gemeindehaus
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Anfahrt:

    Von München: A95 – Oberau – Ettal – Linderhof – Grenze Ammerwald – Plansee – Reutte – Warth – Schröcken

    Von Basel/Zürich: N3/N1 – St. Margarethen – Au – Lustenau – Dornbirn – Bödele – Bezau – Schröcken

    Von Stuttgart: A7/A96 – Lindau – Lochau – Bregenz – Bregenzerwald – Egg – Bezau – Schröcken


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Schröcken: Hotel Mohnenfluh (Nähe Kirche)