Webcams Lawinenbericht Aktuelle Infos Wetter/Verkehr
Wandern in Lech am Arlberg © Christoph Schöch / Lech Zürs Tourismus
Themenweg | Wandern

Langenegg | Energiewanderung

Rastplätze am Weg
Portale zum Durchgehen
Barfußspirale in Langenegg
Kunstportal

Factbox

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 4,2 km
Aufstieg: 130 m
Abstieg: 130 m
Dauer: 01:30 h
Tiefster Punkt: 629 m
Höchster Punkt: 740 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Leicht begehbarer Spazier- oder Wanderweg entlang der Energieportale in Langenegg. Am Schluss führt der Weg noch über das schöne Naturschutzgebiet "Nord", eine gut erhaltene Moorlandschaft mit großflächigen Hochmoor- und Flachmoorbereichen.

    Mehrere Energieportale „Am Bach“ (Sonne, Wind, Wasser) bilden den Beginn der Wanderung. Im Wald stößt man später auf die Portale „Sagenhaftes“ und „Ruhe“. Vom Schutzgebiet „Nord“ führt der Weg über Leiten zurück ins Dorf, wobei das letzte Energieportal „Am Kapf“ eine wunderbare 360°-Rundumsicht bietet.

    Info: Eigene Beschilderung

     

    Bregenzerwald Tourismus GmbH

    Präsentiert von: Bregenzerwald Tourismus GmbH, Autor: Elisabeth Schneider
    letzte Änderung: 15.06.2020

  • Schwierigkeit: leicht
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 740 m 629 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

     
    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
       
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

     

    Ausrüstung:

    • Als Ausrüstung sind wasserdichte Berg- oder Wanderschuhe, Bergbekleidung im Schichtenprinzip, Funktionsoberteil zum Wechseln zu empfehlen. Sonnenbrille und Sonnenschutz  nicht vergessen.
    • Jause und (warme) Getränke mitnehmen.
    • Informationen über die Wetterverhältnisse einholen.
    • Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser sind hilfreich. Auf dem markierten Weg bleiben. 

    Weitere Infos & Links:

    Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in Langenegg

  • Wegbeschreibung

    Das Dorf Langenegg engagiert sich seit Jahren für Nachhaltigkeit, Energie- und Klimaschutz. 2010 erhielt Langenegg den Europäischen Dorferneuerungspreis. Die verschiedenen  “Energieportale-Wege“ machen Energie begreifbar und erlebbar. Der Beginn des Weges ist beim Gemeindeamt. Durch die roten Portale führt er zur Sonnenuhr und durchs Wind- und Wasserportal mit seinen Energiespielen. Beim Hotel Krone überquert der Weg die  Landesstraße und führt weiter, zum Portal Sagenhaftes. Einem kleinen Kolosseum nachempfunden bietet der Waldplatz Raum für Sagen und Überlieferungen. Weiter geht es durch den Waldweg zum Portal Ruhe mit seiner Barfußspirale aus Naturmaterialien. Eine Holzhängeschaukel und komfortable Holzliegen laden ein zur Enstpannung und Erholung. Möglichkeiten zur Weiterwanderung bestehen durch den kühlen Waldweg, der weiß-rot-weißen Markierung folgend durch die schöne Moor- und Pflanzenwelt hinunter zur Weissachmündung. Nun geht es dem Achtal entlang zu den Kunstportalen, die Holz-Künstler entlang der Bregenzerache erschaffen haben. Vom alten Bahnhofsareal führt der Weg zurück auf die Gemeindestraße und ins Ortszentrum.

    Start Gemeindeamt Langenegg
    Koordinaten:
    Geogr. 47.468921 N 9.89665 E
    Ziel Gemeindeamt Langenegg
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Linie 29

    Anfahrt:

    aus Deutschland: Autobahn Lindau – Pfänder Tunnel – Autobahnabfahrt Dornbirn Nord (Vignettenpflichtig) – Bregenzerwald – Lingenau – Langenegg;
    oder Autobahn Kempten – Immenstadt – Oberstaufen – Ach – Riefensberg – Krumbach – Langenegg

    aus der Schweiz: Autobahn St. Gallen – St. Margrethen/Au – Lustenau – Dornbirn – Bregenzerwald – Alberschwende – Lingenau – Langenegg


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Gemeindeamt Langenegg, Ortszentrum