Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
Berge, Vorarlberg (c) Kevin Artho
Mountainbike | Radfahren

Burgwald Trail – Die Bikestrecke in Lech

Burgwald Trail - Bikestrecke
Burgwald Bike-Trail - Lech/Oberlech
Burgwald Trail - Bikestrecke

Factbox

Schwierigkeit:mittel
Strecke:3,0 km
Abstieg:488 m
Dauer:00:25 h
Tiefster Punkt:1440 m
Höchster Punkt:1925 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Der Burgwald Trail in Lech am Arlberg ist die erste offizielle Freeride- und Endurostrecke in Vorarlberg und bietet den Gästen in der Destination Lech Zürs und Umgebung eine zusätzliche sportliche Attraktion bei der Bergbahn Oberlech und der Petersbodenbahn.

    Der Trail bei der Bergbahn Lech-Oberlech und der Petersbodenbahn wurde so konzipiert, dass sowohl Anfänger, aber auch ambitionierte Mountainbiker Spaß beim Freeriden haben.

     Die verschiedenen Schwierigkeitsstufen auf der Strecke sind für jedes fahrerische Niveau geeignet: Blau = Easy, Rot = Hard und Schwarz = Extreme. Biker mit wenig Trailerfahrung haben auf der durchgehenden Easy-Line ihren Spaß, während für die sportlich fortgeschrittenen Fahrer immer wieder Teilstrecken mit unterschiedlichsten Anforderungen und Schwierigkeitsgraden abzweigen.

     Neben Anlieger- und Holzkurven, machen North-Shore-Elemente, Drops und technische Challenges die Strecke selektiver und fordern die Biker heraus. Highlight ist sicherlich das 50 Meter lange Anaconda-North Shore Element, der Skinny Boardwalk und der Patrese-Sprung mit dem anschließenden doppelten Road-Gap!

     Für Anfänger eignet sich vor allem die neue Easy-Line bei der Petersbodenbahn, welche als Erweiterung zur bereits bestehenden Strecke bei der Bergbahn Lech-Oberlech hinzugewonnen werden konnte!

    Der abgebildete Track zeigt die komplette Strecke – mit Beginn Petersbodenbahn Bergstation – bis ins Tal. Es besteht auch die Möglichkeit, direkt von der Bergbahn Oberlech in den Trail einzusteigen.

    Tarife Bergbahn Oberlech & Petersbodenbahn:  Biketransport für Lech-Card-Besitzer: Einzelfahrt / Bahn  3,00   Nachmittagskarte 16,50 Tageskarte 21,00 Saisonkarte 118,80   Bike- & Personentransport: Einzelfahrt / Bahn  7,50   Nachmittagskarte 21,00 Tageskarte 26,50 Saisonkarte 150,00 Infos zu Bike-Touren erhalten Sie bei der Lech Zürs Tourismus. +43 5583 2161

    Christian Röhrig, Skilifte Lech
    Lech Zürs Tourismus GmbH

    Präsentiert von: Lech Zürs Tourismus GmbH, Autor: Lech Zuers Tourismus GmbH
    letzte Änderung: 30.08.2019

  • Schwierigkeit:mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1925 m 1440 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Einkehrmöglichkeit:
    Sicherheitshinweise:

     NOTRUF:

    140 Alpine Notfälle österreichweit

    144 Alpine Notfälle Vorarlberg

    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

     

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

     

    Ausrüstung:

    Um den „Burgwald Trail“ mit Spaß befahren zu können, empfehlen wir ein geeignetes und gut gewartetes Freeride- bzw. Endurobike. Entsprechend ausgestattete Bikes können in den Lecher Sportfachgeschäften ausgeliehen werden.

    Helm, wasserfeste Bekleidung, Erste-Hilfe-Set, Rucksackapotheke, Wasserflasche, Rucksack mit Regenhülle, Kompass, eventuell GPS Gerät mit Track, Verpflgung, Handy, 

    eventuell Extra Ausrüstung: Ellenbogen / Knieschützer und Rückenprotektoren

    Werkzeug (Minipumpe, Flickzeug, Ersatzschlauch)

    Weitere Infos & Links:

    https://www.lechzuers.com

     

  • Wegbeschreibung

    Nach der Auffahrt mit der Bergbahn Lech-Oberlech (Pendelbahn), transportiert die Petersbodenbahn (6-er Sesselbahn) die Mountainbiker bis zum Start des “Burgwald Trails” auf 1.930 Meter. Von dort startet die neue Easy Line des Trails mit langgezogenen Kurven Richtung Kriegerhorn Talstation. Anschließend verlagert sich die Streckenführung unter die Trasse der Petersbodenbahn. In Oberlech angekommen, zweigt der “Burgwald Trail” ins Burgtobel ab. Auf angenehmen Waldboden und Schottertrails zieht sich die Strecke dem Burgtobel entlang Richtung Dorf. Neben Anlieger- und Holzkurven, machen North-Shore Elemente, Drops und technische Challenges diesen Teil der Strecke dementsprechend selektiver. Highlight ist sicherlich das 50 Meter lange Anaconda-North-Shore Element, der Skinny Boardwalk und der Patrese-Sprung mit dem anschließenden doppelten Road-Gap! Das Ende des Trails ist in unmittelbarer Nähe der Talstation der Bergbahn Lech-Oberlech. Dort befindet sich auch eine Bike-Wash-Anlage, um das Bike für die nächste Abfahrt wieder sauber mit der Bahn transportieren zu können.

     

    Für die Benutzung der Bikestrecke muss man über ein gültiges Bike-Ticket verfügen. Es besteht zudem absolute Helmpflicht auf dem Trail.

    Start Bergstation Petersbodenbahn oder Bergstation Bergbahn Oberlech
    Koordinaten:
    Geogr. 47.218785 N 10.121919 E
    Ziel Talstation Petersbodenbahn oder Talstation Bergbahn Oberlech
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Mit der Bahn bis zum Bahnhof Langen am Arlberg oder St. Anton am Arlberg. Von dort fahren Busse (Nr. 91 +92) im regelmäßigen Takt nach Lech Zürs am Arlberg.

    Anfahrt:

    Aus Deutschland: Über die A 96 bis Bregenz von dort auf der A14 bis nach Bludenz, weiter auf der S16 bis zur Ausfahrt Lech Zürs am Arlberg. Der B197 bis zur Alpe Rauz folgen, hier links abbiegen auf die B198. Durch die Flexengalerie und über den Flexenpass gelangen Sie nach Lech Zürs am Arlberg.

    Aus der Schweiz: Über die A13 und den Grenzübergang Feldkirch, Hohenems oder Lustenau auf die A14 bis nach Bludenz. Weiter auf der S16 bis zur Ausfahrt Lech Zürs am Arlberg. Der B197 bis zur Alpe Rauz folgen, hier links abbiegen auf die B198. Durch die Flexengalerie und über den Flexenpass gelangen Sie nach Lech Zürs am Arlberg.

    Aus Österreich: Über die Inntalautobahn A12 und weiter über die S16 bis zur Ausfahrt St. Anton am Arlberg (Arlbergpass). Der B197 zunächst durch St. Anton, dann durch St. Christoph und über den Arlbergpass bis zur Alpe Rauz folgen. Hier rechts biegen auf die B198. Durch die Flexengalerie und über den Flexenpass gelangen Sie nach Lech Zürs am Arlberg.


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Direkt beim Gastgeber, am Schlosskopf-Parkplatz oder in der Tiefgarage Anger. Die Tiefgarage befindet sich direkt im Ortszentrum gegenüber der Raiffeisenbank Lech. Öffnungszeiten 07:00 – 20:00 Uhr.