Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Auf dem Weg von der Mittelstation der Versettlabahn zur Alpe Garnera, Montafon © Dietmar Denger
Mountainbike | Radfahren

Bike & Hike Widdersteinhütte.

Widdersteinhütte
Widdersteinhütte
Blick Richtung Warth

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 17,8 km
Aufstieg: 727 m
Abstieg: 948 m
Dauer: 02:50 h
Tiefster Punkt: 1260 m
Höchster Punkt: 2005 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • In Warth am Dorfplatz geht's los in Richtung Parzelle Wolfegg, von wo Sie auf dem Weg steil aufwärts zur Abzweigung Alte Salzstraße gelangen. Über die Alte Salzstraße, ein etwas schmaler Pfad, gelangen Sie zur Jägeralpe. Nun führt Sie der Weg an der Jägeralpe vorbei zum Hochtannbergpass. Zu Fuß führt der Wanderweg zwischen wilden Blumen und frischen Almkräuter hindurch in Richtung Widdersteinhütte. Atmen und genießen Sie die frische, belebende Bergluft bevor der Rückweg bevorsteht. Der Abstieg erfolgt über den selben Weg. Am Hochtannbergpass wieder angekommen, geht es mit dem Bike Richtung Salobersattel. Am Sattel führt Sie der breite Schotterweg abwärts durch das malerische Auenfeld über sattgrüne Bergwiesen. Weiter auf dem breiten Weg an der Alpe Batzen vorbei zum Alpmuseum Uf'm Tannberg. Eine kurze Einkehr ins Museum lohnt sich wirklich sehr, denn dort sehen Sie das alte Handwerk der Bergbauern. Weiter führt Sie dieser Weg ins Dorf Schröcken.

    Die Tour kann natürlich auch von Schröcken gestartet werden.

    Tourenverlauf.

    Bike: Dorfplatz Warth – Parzelle Wolfegg – Alte Salzstraße – Jägeralpe – Hochtannbergpass

    Hike: Hochtannbergpass – Widdersteinhütte – Hochtannbergpass

    Bike: Hochtannbergpass – Salobersattel – Auenfeld – Dorfplatz Schröcken

    oder

    Bike: Dorfplatz Schröcken – Auenfeld – Salobersattel – Hochtannbergpass

    Hike: Hochtannbergpass – Widdersteinhütte – Hochtannbergpass

    Bike: Hochtannbergpass – Jägeralpe – Alte Salzstraße – Parzelle Wolfegg – Dorfplatz Warth

    Warth-Schröcken Tourismus

    Präsentiert von: Warth-Schröcken Tourismus, Autor: Warth-Schröcken Tourismus
    letzte Änderung: 22.06.2021

  • Schwierigkeit: mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 2005 m 1260 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    Notrufnummern.

    140 – Alpine Notfälle österreichweit

    144 – Alpine Notfälle Vorarlberg

    112 – Euro-Notruf

    Ausrüstung:

    Das sollte am Berg nie fehlen.

    Rucksack, Erste-Hife Set inkl. Blasenpflaster, Telefon mit Notfallnummer, Bargeld, Trinkflasche, Taschenmesser, Proviant, Sonnenschutz bei schönem Wetter.

    Weitere Infos & Links:

    Weitere Touren in unserer Region finden Sie hier.

  • Wegbeschreibung

    Tourenverlauf.

    Bike: Dorfplatz Warth – Parzelle Wolfegg – Alte Salzstraße – Jägeralpe – Hochtannbergpass

    Hike: Hochtannbergpass – Widdersteinhütte – Hochtannbergpass

    Bike: Hochtannbergpass – Salobersattel – Auenfeld – Dorfplatz Schröcken

    oder

    Bike: Dorfplatz Schröcken – Auenfeld – Salobersattel – Hochtannbergpass

    Hike: Hochtannbergpass – Widdersteinhütte – Hochtannbergpass

    Bike: Hochtannbergpass – Jägeralpe – Alte Salzstraße – Parzelle Wolfegg – Dorfplatz Warth

    Start Warth Dorfplatz/Schröcken Dorfplatz
    Koordinaten:
    Geogr. 47.25774 N 10.183432 E
    Ziel Warth Dorfplatz/Schröcken Dorfplatz
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Alle Informationen zu den Bussen finden Sie hier.

    Anfahrt:

    Alle Informationen für Ihre Anreise finden Sie hier.


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Alle Informationen zu Parkplätzen finden Sie hier.