Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Angelika-Kauffmann-Museum © Albrecht Imanuel Schnabel
Historische Stätte | Kultur

Pestbild

Pestbild
  • Immer wieder wurde Dornbirn in früheren Jahrhunderten von schrecklichen Pestseuchen heimgesucht. Als Zeuge dieser Zeit hat sich diese Kopie eines Pestbildes erhalten. Laut Inschrift stiftete der damalige Amann Lorenz Huber das Bild im Jahre 1629 „in Erinnerung an die in hiesiger Gemeinde an der Pest verstorbenen Personen“. Die letzte Pestepedemie 1628/29 forderte von den damals 2000 Einwohnern rund 900 Todesopfer. Als das alte Bild verblasste, ließ der Fabrikant Hubert Hämmerle 1929 das heutige Gemälde von Prof. Anton Burtscher anfertigen. Die Inschrift wurde vom Original übernommen. 

     https://lexikon.dornbirn.at/startseite/geschichte/historischer-spaziergang/dr-waibel-strasse-14-villa-mit-pestbild/

     

    Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur

    Präsentiert von: Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur, Autor: Stadtarchiv Dornbirn
    letzte Änderung: 06.10.2021

  • Anfahrt:

    Anfahrtsplaner