Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Kunsthaus Bregenz (c) Vorarlberg Tourismus
Historische Stätte | Kultur

Gasthof Adler

Adler Bartholomäberg
  •  Unterhalb der Kirche von Bartholomäberg liegt der ehemalige Gasthof „Adler“. Zum rundbogigem Steinportal führt ein zweiseitiger Treppenaufgang und die Fassade schmückt ein barockes Madonnenbild. Im 17. Jahrhunderten wirkte hier die wohlhabende Wirtsfamilie Fritz. In der Stube aus dem Jahr 1683 findet sich dementsprechend die Inschrift „Thoman Fritz und sein Hausfrau Anna Maria Tschofen“.

    Um 1800 wirkten dann Angehörige der Familie Bahl als Adlerwirte. Angeblich hat der Montafoner Künstler Josef Anton Bertle, der 1826 einen neuen Kreuzweg für die Pfarrkirche schuf, Adlerwirt Bahl auf der fünften Station auf dem Gemälde verewigt.

    Schließlich ist seit etwa 150 Jahren die Familie Würbel auf dem Anwesen. Das Wirtshaus wurde bis etwa 1950 betrieben.

    Im Jahr 1878 fertigte der bekannte Schweizer Panoramamaler Johann Müller-Wegmann „aus dem Zimmer im Wirthshaus z. Adler auf Bartholomäusberg ob Schruns im Montavon“ ein Panorama des Rätikons an.

     

     

    Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur

    Präsentiert von: Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur, Autor: Montafoner Museen
    letzte Änderung: 19.03.2021

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Verkehrsverbund Vorarlberg

    Anfahrt:

    von Bludenz über B188 und L 194  St. Anton am Montafon

     


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Im Zentrum