Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Bregenz Panorama © Oberhauser Photography / Vorarlberg Tourismus
Sicher zu Gast in Vorarlberg

Einreise & Rückreise

Herzlich willkommen! Die wichtigsten Infos zu Einreise sowie zur Rückreise in unsere Nachbarländer finden Sie hier.
Stand der Information 24.01.2022

Für die Einreise nach Österreich wird ein 2-G-Plus-Nachweis benötigt (für Ihren Aufenthalt reicht weiterhin ein 2-G-Nachweis). Bitte führen Sie immer Ihren Nachweis UND Ausweis mit:

Geimpfte und Genesene brauchen zusätzlich einen PCR-Test – oder den Nachweis einer Booster-Impfung (2-G-Plus). Dies gilt für die Einreise aus allen Ländern. Personen ohne PCR-Test oder Booster-Impfung unterliegen der Registrierungspflicht (Pre-Travel-Clearance)  und sie müssen bis zur Vorlage eines negativen PCR-Testergebnis eine sofortige Quarantäne einhalten.

  • Ausgenommen ist die Einreise ins Kleinwalsertal
  • Ausnahmen gibt es für regelmäßige Pendler, sie können weiterhin mit 3-G-Nachweis (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden oder Antigentest einer befugten Stelle nicht älter als 24 Stunden sind ausreichend) einreisen.
  • Ausnahmen von der 2-G-Regel gelten für Schwangere und für Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Sie benötigen ein entsprechendes ärztliches Attest und einen negativen PCR-Test.
  • Für Kinder bis 12 Jahren gilt keine Nachweispflicht. Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren gelten grundsätzlich die regulären Einreisebestimmungen. Ausnahmen gelten für Kinder im schulpflichtigen Alter, sie können mit einem negativen PCR-Test einreisen. Auch der sogenannte Ninja-Pass und der Holiday-Ninja-Pass ist bis zur Beendigung der allgemeinen Schulpflicht einem 2-G-Nachweis gleichgestellt.
  • Die Einreisebestimmungen gelten auch für Tagesausflüge (24 h) und die Einreise aus den Grenzregionen

Seit 16. Jänner 2022 ist Österreich von Deutschland als Hochrisikogebiet eingestuft:
Deutschland hat Österreich neben vielen anderen EU-Staaten auf die Liste der Hochrisikogebiete gesetzt. Das betrifft vor allem ungeimpfte Reisende, geimpfte und genesene Gäste aus Deutschland können weiterhin nach ihrem Urlaub zurückreisen, ohne eine Quarantäne antreten zu müssen. Das Kleinwalsertal ist ausgenommen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

 

 

Was bedeutet die „2-G-Plus-Regel“ für die Einreise?

 

Geimpft (1-G):
 
  • Zertifikat in deutsch oder englisch (z.B. gelber Impfpass, Impfkarte, grüner Pass) über eine Impfung (vollständige Immunisierung) mit einem in Europa zugelassenen Impfstoff*. Auch Kreuzimpfungen sind zulässig.
  • Gültigkeit: Ab dem Tag der zweiten oder dritten Impfung ist ein Impfnachweis in Österreich aktuell 270 Tage gültig. Zwischen zweiter und dritter Impfung müssen mindestens 120 Tage liegen, zwischen erster und zweiter Impfung mindestens 14 Tage. (Achtung: für den 2-G-Status im Land soll ab 1.2.2022 die Gültigkeit der zweiten Impfung auf 6 Monate reduziert werden)
  • Impfstoffe mit nur einer Impfung (Johnson & Johnson) gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 270 Tage. (Achtung! Seit 3.1.2022 ermöglicht eine Einmalimpfung mit Johnson & Johnson zwar die Einreise nach Österreich, gilt aber nicht mehr als gültiger Impfnachweis vor Ort (2-G), z.B. Besuch eines Restaurants.)
  • Eine weitere, dritte Impfung (= 3. Dosis bzw. „Booster“/Auffrischungsimpfung) verlängert die Gültigkeit des Impfzertifikats auf 9 Monate ab der dritten Impfung.
  • Gültige Impfstoffe für die Einreise*: Comirnaty BioNtech/Pfizer, Vaxzevria/AstraZeneca, Moderna, Janssen von Johnson & Johnson (1 Dosis), Covaxin, Covovax, Sinopharm/BIBP, Sinovac-CoronaVac, Covaxin, Covovax, Nuvaxovid (Novavax). Auch sogenannte Kreuzimpfungen sind zulässig.
    Achtung: Während Ihres Aufenthalts in Österreich gelten ausschließlich die Impfstoffe mit EMA-Zulassung (BioNtech/Pfizer, AstraZeneca, Johnson & Johnson, Moderna und seit 20.12.2021 Nuvaxovid (Novavax).
  • Impfnachweis: EU-konformes Impfzertifikat, gelber Impfpass bzw. Impf-Kärtchen, Ausdruck/PDF der Daten aus dem e-Impfpass. Bitte führen Sie immer auch Ihren Ausweis mit.
oder Genesen (2-G):
 
  • EIn Genesungszertifikat (z.B. Absonderungsbescheid) in deutscher oder englischer Sprache oder ein Ärztliches Zeugnis einer abgelaufenen Infektion
  • Gültig für 180 Tage/6 Monate, frühestens ab 11. Tag nach der ersten molekularbiologisch bestätigten Infektion (z.B. mittels PCR-Test)
  • Sind Genesene geimpft, gilt die erste Dosis für 270 Tage/9 Monate ab dem Zeitpunkt der Impfung.
plus Getestet (2-G-Plus):
 
  • Molekularbiologischer Test (z.B. PCR-Test), gültig für max. 72 Stunden ab Probenahme (bei Einreise aus Virusvariantenstaaten max. 48 Stunden!), von einer befugten Stelle bestätigt.
  • Das Testergebnis muss in deutscher oder englischer Sprache vorliegen. Liegt kein negatives Testergebnis vor, ist eine Registrierung in der Pre-Travel-Clearance vorzunehmen und unverzüglich eine Quarantäne anzutreten, die mit einem negativen PCR-Testergebnis beendet wird.
  • Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr benötigen in Österreich keine Testung (und keinen 2G-Nachweis)
  • Weitere Ausnahmeregelung für Kinder siehe unten „Das gilt für Kinder“
  • Booster-Impfung: Für Personen, die eine „Booster-Impfung“ (Dreifachimpfung bzw. Zweifachimpfung nach einer Dosis Johnson & Johnson) nachweisen, entfällt die Test-Pflicht!

 


Was gilt als „Booster“-Impfung und was nicht?

  • „Booster“, daher ist kein PCR-Test notwendig:
    – 3x geimpft
    – genesen (max. 180 Tage), danach 2x geimpft, (mind. 14 Tage Abstand zwischen den Impfungen, Nachweis bei Einreise: Genesenen- und Impfzertifikat)
    – 1x geimpft mit Johnson & Johnson + 2. Impfung
    – 2x geimpft (bzw. 1 x mit Johnson & Johnson) plus genesen*
    – 1x geimpft, dann genesen (max. 180 Tage) und nochmals geimpft (Nachweis bei Einreise: Impfzertifikate und Genesenenzertifikat)
  • Kein „Booster“ – daher ist ein zusätzlicher PCR-Test notwendig:
    – 2x geimpft (bzw. 1x mit Johnson & Johnson): PCR-Test notwendig
    – genesen (max. 180 Tage), danach 1 x geimpft: PCR-Test notwendig
    – genesen*
    – 1x geimpft, danach genesen: PCR-Test notwendig*
    *kürzlich Genesene, die nach einer überstandenen Infektion (innerhalb der letzten 90 Tage) und bei nachweislich nicht relevanter epidemiologischer Gefahr nach wie vor positive Testergebnisse aufweisen, können alternativ zum PCR-Test ein ärztliches Zeugnis vorlegen
    Bitte verwenden Sie dafür dieses Formular: Anlage H

 

Das gilt für Kinder

  • Bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr gilt keine 2-G- und keine Testpflicht
  • Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren benötigen bei der Einreise einen negativen PCR-Test. Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter, die nach dem 31. August 2006 geboren sind, können auch im Zuge der Einreise den Holiday-Ninja-Pass benutzen:
  • Gültig ist ein Nachweis aus dem sogenannten „Ninja-Pass“ bzw. „Holiday-Ninja-Pass“ für nicht oder nicht vollständig geimpfte Kinder. Er ist einem Nachweis im Sinne der 2-G-Regel gleichgestellt. Schon vor der Einreise kann auf dem ausgedruckten Pass das erste negative Testergebnis eingetragen werden. Für die Einreise ist ein PCR-Test oder auch ein behördlicher Antigen-Test möglich (max. 48 h gültig), dieser gilt auch als erster Test für die Aktivierung des Holiday-Ninja-Pass. Bei Einreise mit einem Antigen-Test muss vor Ort der PCR-Test umgehend durchgeführt werden, um eine durchgängige Gültigkeit zu gewährleisten (max. 48 h).
    Der Holiday-Ninja-Pass kann bereits vor Reiseantritt hier heruntergeladen werden:
    – Weitere Informationen und Download des Holiday-Ninja-Pass
  • Kinder und Jugendliche, die nicht unter diese Regelung fallen, benötigen einen 2-G-Nachweis sowie einen negativen PCR-Test oder eine Booster-Impfung

 

Einreise ohne Impfung oder Genesung

  • Für Personen, die über keinen Impf- oder Genesungsnachweis verfügen, ist die Einreise zu Urlaubszwecken nicht möglich. Ausnahmen: U.a. österreichische Staatsbürger*innen, EU-/EWR-Bürger und Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in einem EU-/EWR-Staat haben eine Registrierung in der Pre-Travel-Clearance vorzunehmen und eine sofortige zehntägige Quarantäne anzutreten. Diese gilt als beendet, wenn frühestens am fünften Tag nach der Einreise ein negatives Testergebnis vorliegt.

 

Rückreise in Ihr Herkunftsland

Bitte denken Sie daran, dass bei Ihrer Reise nicht nur die österreichischen Bestimmungen ausschlaggebend sind, sondern bei Ihrer Heimreise auch die Regelungen in Ihrem Herkunftsland. Informieren Sie sich bitte bei den zuständigen Behörden über die Bestimmungen zur Ausreise bzw. Rückreise. Für folgende Länder gibt es hier einen Überblick:

Reopen EU: Digitaler Reiseplan
Eine Service-Seite der Europäischen Union, die Ihnen bei der Reiseplanung nach Vorarlberg und zurück in Ihr Heimatland helfen kann.  Sie werden auf die jeweils aktuelle Website Ihres Heimatland und Ihres Ziel-Reiselandes geleitet und darüber informiert, was Sie tun müssen, wenn sie wieder heimreisen.

Ähnliche Themen: