Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr
Hiking | Thematic Trail

Alpine Pasture Hike l Around the Rote Wand («Red Wall»)

Blick auf Alpe Laguz
Auf dem Weg zum Formarinsee
Obere Laguzalpe
Laguzalpe
Alpe Laguz
Sennerei in der Alpe Laguz
Wanderbus vor der Alpe Laguz
Blick auf die Rote Wand vom Alpgebiet Klesenza aus
Blick auf Alpe Klesenza mit Kapelle
Blick auf Alpe Klesenza mit Kapelle
Klesenzatal - auf dem Weg zum Johannesjoch
Blick vom Johannesjoch zur Alpe Formarin
Alpe Formarin
Orts-/Wanderbus Lech zur Formarinalpe
Formarinsee

Factbox

Difficulty: schwer
Distance: 15,2 km
Ascent: 910 m
Descent: 920 m
Duration: 06:30 h
Deepest point: 1552 m
Highest point: 2093 m
Condition:

Experience:

Landscape:


  • The idyllic Formarinsee is located at the end of the Zugertal, in the middle of the Lechquellen Mountains. It is situated on the European watershed and only drains underground. The water flows via the river Lech until it reaches the Black Sea or via the Marulbach and the Alfenz to the North Sea.

    This hike requires a good physical condition.

    The Formarinsee is located at 1793 m above sea level and below the southern walls of the Rote Wand. It is the starting point of our tour around the wall. We will pass numerous Alpine Pastures during this hike. The beautifully situated Laguzalpe (Sennalpe) with its huts invites you to a first break. The Alpine Pasture is also a popular destination for non-hikers. The Laguzstüble offers various snacks and drinks. The Laguzalpe and the Klesenzaalpe can also be reached via bus from the Großes Walsertal. At the Klesenzaalpe you can enjoy alpine cheese, soft cheese, Alpause (snack) and various drinks. There are guided tours every morning. The annual chapel festival takes place on the Sunday following 15th August. The Formarinalpe celebrates an alpine festival on 15th August (if the weather is good). Hikers are treated to alpine snacks and drinks during the alpine season.

    The Formarinsee and the Rote Wand were voted the most beautiful place in Austria by the viewers of the ORF program «9 Places – 9 Treasures» in 2015. The name of the wall refers to the striking band of red lime that runs across the mountain, especially on the south wall. The 2,704 m high Rote Wand, second highest but most impressive peak of the Lechquellen Mountains, is located between Arlberg, Großes Walsertal and Klostertal. The Formarinsee is of natural origin. Every year it is newly formed by accumulating meltwater. The high mountain lake has no surface outlet, it drains underground through a karst cave system and overcomes the European watershed beneath the Rote Wand.

    Themenwege Vorarlberg

    Presented by: Themenwege Vorarlberg, Author: Helmut Düringer
    letzte Änderung: 15.06.2020

  • Difficulty: schwer
    Technique:

    Condition:

    Experience:

    Landscape:

    Altitude: 2093 m 1552 m Best season:
    JAN FEB MAR APR MAY JUN
    JUL AUG SEP OCT NOV DEC
    Characteristics:
    Refreshments:
    Safety instructions:

    Achtung Weidevieh: Im Allgemeinen sind Kühe harmlos, dennoch sollte den Tieren mit Respekt begegnet werden. Mutterkühe verteidigen ihre Kälber. Verhalten Sie sich ruhig, halten Sie Distanz, achten Sie auf das Verhalten der Mutterkuh. Halten Sie Hunde immer an der Leine und gehen Sie möglichst weit von der Herde entfernt. Im Notfall Leine loslassen.

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Equipment:

    Wanderausrüstung für leichte und mittelschwere Wege. Entsprechende Bekleidung der Witterung angepasst.

    More info & links:

    Alpe Laguz:
    Mitte Juni bis Mitte September.

    Das Laguzstüble ist auch für Nicht-(mehr)Wanderer ein beliebtes Ausflugsziel. Das Laguzstüble ist während der Wanderbus-Saison täglich geöffnet. T +43 680 3284411

    Alp Klesenza:
    Anfang Juni bis Anfang September, je nach Wetter ist die Alpe bis Anfang Oktober besetzt. T +43 676 6941719

    Kapellenfest jeden Sommer, am Sonntag nach dem 15. Augus

    Alpe Formarin:
    Ende Juni bis Anfang September. Alpfest am 15. August bei Schönwetter

     

    Schutzhütten und Alpen im Biosphärenpark Großes Walsertal

    Diese Alpen sind vom Großen Walsertal aus mit dem Wanderbus erreichbar – Infos zu den Alp-Wanderbussen im Biosphärenpark Großen Walsertal

     

     

     

  • Directions

    We walk north from the bus station and past the Formarinsee to the crossing towards Laguzalpe (Sennalpe). Via the Lange Furka you get to the Obere Lauzalpe that is not occupied. The tour continues on a broad trail down to the Alpine Pasture Laguzalpe. Our tour takes us east to the Sättele (1737 m) and from here down to the Huttlabach at the north side of the Rote Wand, where we reach the Klesenzaalpe. At the end of the Klesenzaalpe we cross the Untere Johannesjoch (2055 m) and get to the Freiburger Höhenweg and the Formarinalpe.

    Start Lech, Formarinsee
    Coordinates:
    Geogr. 47.170912 N 9.998436 E
    Destination Lech, Formarinsee
  • Public transportation:

    www.vmobil.at

    Mit dem Zug nach Langen oder St. Anton a.A. und mit dem Bus (Linie 91, 92) nach Lech oder mit dem Bus über den Bregenzerwald oder das Lechtal nach Lech.

    Für Fahrten ins Zugertal gibt es die Lecher Orts- und Wanderbusse. Alle Fahrgäste die mit dem Orts- und Wanderbus in das hintere Zugertal fahren müssen eine Mautgebühr bezahlen. Die Mautkarte ist bei der Vorverkaufsstelle am Infopoint Postgarage oder direkt im Bus erhältlich. Alle Preise und Abfahrtszeiten über die Ortsbusse Lech finden Sie hier.

    Approach:

    Mit dem Auto über den Bregenzerwald, Lechtal oder dem Arlbergpass nach Lech. Weiterfahrt nach Zug und auf der Mautstraße zur Formarinalpe (eingeschränkt befahrbar).

    Mautstraße Zugertal: Die Straße in das Zugertal Richtung Spuller- und Formarinsee ist ab der Maustelle Zug für den Privatverkehr von 8.00 bis 16.30 Uhr gesperrt. Die Maut außerhalb der Sperrzeiten beträgt € 15,00 für Motorrad bzw. PKW. Das Befahren mit Bussen bzw. Reisebussen ist nicht gestattet.

     

     

     


    Route Planner

    Park:

    Öffentliche Parkmöglichkeiten in Lech: Parkgarage Rüfiplatz (kostenpflichtig), Parkgarage Anger (kostenpflichtig), Tagesparkplatz Schlosskopf (kostenpflichtig), Gratis-Benützung im Sommer: Parkgarage Mühle

    Eingeschrenkte Parkmöglichkeiten in Zug.

    Wenn man außerhalb der Sperrzeiten mit dem Auto zum Formarinsee fährt, genügend Parkplätze.